BPM steigern bei schnellen, angedämpften Downstrokes - Tipps/Tricks?

von c0rt3z, 21.10.06.

  1. c0rt3z

    c0rt3z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 21.10.06   #1
    Hallo Leute,

    ich bin im Moment dabei nen Lied von mir zu üben. Da sind auch ein paar schnelle angedämpfte Downstrokes dabei (Vierteltriolen).

    Nur werde ich immer langsamer je länger ich spiele und nach dem Spielen ist mein Handgelenk "heiß gelaufen" (hab jetz natürlich aufgehört, möcht mir nich ernsthaft wehtun).

    Gibt es da irgendwelche speziellen Tricks? Oder muss ich einfach üben, üben und üben und werde dann mit der Zeit schneller?
     
  2. BlackDragon

    BlackDragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.14
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 21.10.06   #2
    Üben, üben, üben, aber nicht zuviel.

    Habs selbst an Master of Puppets gemerkt.
    Wenn man zu lange macht wirds irgendwann wieder schlechter, stimmt schon.
    Dann einfach ne Nacht drüber schlafen und es geht schon besser =]
     
  3. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 21.10.06   #3
    Ja, bei MoP ist das z.B. sau extrem ...

    Da hilft echt nur üben...
    Aber IMMER mit Metronom oder Drumcomputer...

    DIe BPM langsam steigern, also am besten nie direkt mit dem original song mitspielen...

    Dann klappt das irgendwann!
     
  4. Dark Tyr

    Dark Tyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.16
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.16   #4
    Gibt keine echten "Tricks"...

    Am besten einfach etwas langsamer üben bis alles sitzt, dann ist es iwann im Gehirn gespeichert und das "feeling" und der Speed kommt.

    Das deine Hand lahm wird mit der Zeit ist normal, nicht frustriert werden^^

    Am besten zwischendurch dann "Anfängerkram" machen wie Spinne, oder Akkorde und Tonleitern...entspannt^^
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.03.16 ---
    Lol sehe grad 10 Jahre alt der Thread wtf xD warum wurd der mir als aktuell gezeigt xD muaha
     
  5. Fatman89

    Fatman89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.16
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.16   #5
    Mache das immer so:

    Ich stell das Metronom auf ein Tempo, das ich leicht halten kann und sauber spielen kann.
    Anschließend steigere ich mich in wirklich kleinen Schritten. Wirklich nur 2 - 3 bpm.
    Und wieder versuche ich so sauber, wie möglich zu spielen
    Fühle ich mich bei dem Tempo wohl, geht's wieder weiter in kleinen Schritten.

    Klar, das dauert, aber man kommt letztendlich ans Ziel.
     
  6. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    2.628
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    8.463
    Kekse:
    9.666
    Erstellt: 29.03.16   #6
    :rofl::rofl::rofl:
     
Die Seite wird geladen...

mapping