Bräuchte mal bisschen Rat zum Thema Western-\Konzertgitarre

von ViperNeo, 20.06.06.

  1. ViperNeo

    ViperNeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Groß-Rohrheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #1
    Hallo :)

    Ich spiele seit ca. 2 1/2 Jahren Konzertgitarre und seit 1 Jahr E-Gitarre. Ich übe sehr viel und die Gitarre gehört einfach zu mir^^

    Jetzt gehts ja wieder in Richtung Sommer endlich und ich will mir eine gescheite Gitarre zum Spielen am See und Lagerfeuer zulegen.

    Ich besitze bereits eine Westerngitarre. Diese hab ich von einem Nachbar geschenkt bekommen weiß daher nicht was das genau ist. Er selbst hat jahrelang gespielt und meinte er bräuchte sie nicht mehr. Wäre aufjedenfall einiges Wert. Mein Problem ist das ich auf dieser nicht so gut zurecht komme. Der Klang ist eigentlich ganz okay, nur klingt fast nichts sauber was ich greife^^ Liegt daran das ich wohl mehr kraft aufwenden muss und das von Konzert und E-Gitarren einfach nicht gewohnt bin...


    Meine Frage richtet sich nun dahin, das ich gerne einmal wissen würde, was ihr allgemein überhaupt empfehlen würdet für so an den See und Lagerfeuer :)

    Würdet ihr eher zur Konzert- oder eher zur WEsterngitarre greifen? Wüsste gerne auch warum :)

    Ich persönlich spiele sehr gerne auf Konzertgitarren und suche daher auch eine preisgünstige Gitarre mit gutem bis sehr gutem Klang bei der einem allerdings der Verschleiß (an see etc.) nicht so weh tut. Preis ist mir erstmal egal, wobei klar sein dürfte das die Gitarre für 600 Euro schon beim kleinsten Verschleiß schon Tränen in die Augen wirft ;)


    Falls noch Fragen sind einfach stellen, kann ja sein das ich mich net klar ausgedrückt habe :)


    Bis dahin schonmal vielen Dank und viele liebe Grüße!!
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.06.06   #2
    Hmmm... gibt wirklich verschiedene "Leichtigkeitsgrade" bei verschiedenen Gitarren beim Greifen. Auf der Yamaha von meiner Schwester ist es einfacher, als auf meienr Ovation.

    Ich würde beim Lagerfeuer eher zur Western greifen, da sie mit den Stahlsaiten normalerweise lauter ist.

    Ansonsten: Wolltest du jetzt einen Ratschlag oder eine Empfehlung für eine neue Gitarre?
     
  3. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 20.06.06   #3
    Das unsaubere Spielen kommt einfach davon, dass du Stahlsaiten nicht gewohnt bist. Stahlsaiten müssen viel straffer gespannt sein um die gewünschte Tonhohe zu erreichen, bringen das Holz dafür aber besser in Bewegung -> lauter und damit schon fürs Lagerfeuer zu empfehlen. Wenn dir der Klang von Nylon besser gefällt; reine Geschmackssache, ich bevorzuge Westerngitarren. :>

    /edit: Verdammt ich bin abgeschweift: Wenn du öfters mal die Westerngitte hernimmst wirst du dich an den erhöten Kraftaufwand gewöhnen.
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.06.06   #4
    Hat auch Stahlsaiten, von daher wirds wohl daran nicht liegen.
    Man kann allenfalls mal dünnere Saiten für die Western probieren. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping