brauch Empfehlungen: 5-Saiter-Bass + Combo für ca. 800€

von metalpete, 08.02.05.

  1. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 08.02.05   #1
    Hi Bassisten,

    Ich soll nem Kumpel beim Kauf eines Bass-Equipments helfen. Habt ihr irgendwelche Tips / Empfehlungen für seine Kriterien? :

    - 5-Saiter Bass
    - bühnentaugliche Bass Combo
    - Musik: Emo, Rock, Metal

    Gesamtpreis: ca. 800€

    (Er dachte, ungefähr 300€ für Bass + 500€ für Combo auszugeben.)

    Vielen Dank schonmal im Voraus! :)
     
  2. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 09.02.05   #2
    Also Bandtauglicher Combo würde ich diese vorschlagen:
    -Warwick Sweet 15
    -Ashdown Electric Blue
    -Roland Cube 100 (wenn der laut genug ist)

    Aber nen guten 5-Saiter für 300-400€ ist mir keiner bekannt, da sollte man eigentlich mehr springen lassen.
     
  3. metalpete

    metalpete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 09.02.05   #3
    Thx soweit schonmal für die Combo-Tips! Es muss kein besonders guter Bass werden, sondern ein "brauchbarer" Bass für nen Im-Prinzip-fast-Anfänger.
     
  4. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.02.05   #4
    die edleren modelle von harley benton. mit durchgehendem hals und naturholzoptik. echt gute arbeitsgeräte...
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.02.05   #5
  6. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #6
    Er soll ein paar € drauflegen und sich dafür den BB 605 von Yamaha holen...als Amp würd' ich an seiner Stelle den Sweet 15 nehmen :great:
     
  7. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.02.05   #7
    der yamaha is auch ok. yami hat ein echt sher gutes P/L verhältnis. den warwick würde ich nich empfehlen. ab ner bestimmten lautstärke geht der einfach in die knie...peavey amps sollen ganz ok sein
     
  8. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 09.02.05   #8
    Yamaha RBX 375


    solides Teil, hat mehr als man für den Preis erwarten kann




    Gruß
    lhurgoyf
     
  9. redrat

    redrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #9
    MAG C115-300 Combo-ashdown hab ich auch
    460 euro kostet der(in österreich)

    Ibanez SRX-305VBL(musst halt ein bisschen dazu zahlen)

    :great:
     
  10. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 10.02.05   #10
    du könntest dich auch mal bei DEAN umschauen die ham auch sehr nette teile in der preisklasse glaub ich.
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.02.05   #11
    Wenn hier alle einen Vorschlag machen,dann ich auch noch.
    LTD B 155
    und diesen Amp dazu.
    Glatt 800,-€
    Den Amp kenne ich nicht,aber selbst probespielen ist wohl Pflicht.
     
  12. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.02.05   #12
    @metalpete

    wie siehts denn mit gebrauchter ware aus?? habe für meinen bass+amp gerade mal 600€ bezahlt, der bass ist gebraucht aber top in schuss.....
     
  13. metalpete

    metalpete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 10.02.05   #13
    Seine Eltern tragen einen nicht unwesentlichen finanziellen Anteil an der Sache und wollen, dass er sich lieber was neues holt - trotzdem eigentlich keine schlechte Idee.

    An alle anderen: Danke für eure Vorschläge bisher! Sind wirklich gute Ideen dabei! :great:
    Besonders den Vorschlag von Rockopa finde ich sehr interessant. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping