Brauch ich einen 19" Kompressor oder ne 2. Box?

von SysNoise, 21.07.04.

  1. SysNoise

    SysNoise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #1
    Hallo,

    schreibe das erste mal in dieses Board hab schon viele Posts gelesen und finde die Leute hier recht kompetent.

    Nun meine Frage:

    Ich spiele ein Rack und ne 4x12 er Box. Aus der Endstufe kommen pro Kanal 100 Watt Röhrenpower raus.

    Mein Sound soll heavy, halt das volle Brett sein, ist er auch bei leiseren Passagen, nur wenn unser Drummer draufhaut (DB und volles Beckengerassel) hör ich nix mehr da mir die wichtigen Mittenfrequenzen fehlen.

    Brauch ich nun eine 2. Box um allgemein mehr Druck bei niedrigerer Lautstärke zu haben oder reicht ein 19" Kompressor von Behringer (vielleicht mit Enhancer hab sowas schon mal gesehen) der zwischen Vor und Endstufe geschleift ist?

    Vielen Dank für Eure Antworten

    SysNoise
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.04   #2
    Beschreibe mal welchen Preamp du nutzt und welche Endstufe.

    Das du dich nicht hoerst finde ich seltsam, bei 2x100 Watt sollte mehr Lautstaerke als genug da sein, der Fehler ist eher im berstehendem Equipment zu suchen, anstelle mit zusaetzlichen Geraeten.

    Falls du anderes Equipment zur Verfuegung hast (z.B. einen anderen Preamp) andere Kabel etc. versuche einfach mal den Fehler durch einzelnes austauschen der Komponenten herauszufinden.

    Dann wuerde mich interessieren wie du zu deiner Box stehst, denn wenn du sie am Boden stehen hast und du direkt davor werden dir zwar die Beine gefoehnt, aber es kommt relativ wenig an dein Ohr (also einfach mal 2 Meter entfernt vor die Box stellen).
     
  3. SysNoise

    SysNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #3
    Lies mein Profil und du siehst mein Equipment.

    Klar kann ich noch volle Kanne aufdrehen nur dann kommen nur mehr bässe rum. Nehm ich die Bässe raus und mache lauter klingt der Sound zu rockig.
    Vielleicht ist das aber auch nur Einstellungssache des Voodu Valves, da er eine Pre EQ und eine Post EQ aufweist wobei ich jeweils auch noch frequenzen und octaven auswählen kann. Da hab ich schon stundenlang vorgesessen komme aber immer zur gleichen oder ähnlichen Einstellung.
    Unser Proberaum ist 25 qm klein und befindet sich in einem abgetrennten Raum in einem Hochregallager einer Produktionshalle. Ich stehe 2 meter vor der Box (die Instrumentalisten stehen in den Ecken, wir sind zu Fünft).
     
  4. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 21.07.04   #4
    Ist irgendwie Komisch mit 2x 100 w Power Röhre
    und einer 4x12 müstest du den drummer eigentlich ins all befördern
    kontrolliere alle komponenten einzeln
    versuch es auch noch nur mit dem amp und box
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 21.07.04   #5
    Hi

    Im prinzip reicht es mit der leistung voll aus das problem dabei ist die einstellung vom sound .

    Ich spiel z.b mit 50 watt und einer 1x12 box mit jedem noch so lauten drummer mit solang der sound sich durchsetzt brauchts dazu nichtmal viel lautstärke .

    Der fehler leigt meist in zuviel bass zuviel höhen , das einzige was dann von dir zu hören ist sind die kreichschenden höhen der bassbereich von dir wird vom bassamp übertönt und du hörst wie gesagt nicht viel vonn dir .
    Hier gibts wirklich nur eins und das sind mitten die können auch im tiefmittenbreich liegen und im höherenmittenbereich etwas abfallen damit es noch heavy klingt . Mit viel gain hat ein brettsound auch nicht viel zu tun meist wird der sound dadurch nur unsauber . Probier einfach mal ein wenig gain raus bässe raus dafür mehr tiefmitten rein und die höhen auch nicht zu stark reindrehn . Bis sich sowas gut durchsetzt kann eine weile dauern dazu muß man in etwa hören können welche frequenz in deinem sound fehlt und das ist meist die welche der rest der instrumente nich wiedergibt und das sind wie gesagt die mitten da liegt auch klar die hauptfrequenz einer gitarre ;)
     
  6. SysNoise

    SysNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #6
    Ich glaub du kennst unseren Drummer nicht (wie auch!? :great: )...
    der braucht unkaputtbare Sticks sonst spielt der sich arm...

    Ich hab einfach das Gefühl das der Sound schon richtig geil ist aber irgendwo im Frequenbereich der unteren Mitten was fehlt was ich so mit der mir zur Verfügung stehenden Klangregelung nicht hinkriege.
     
  7. F-Blues

    F-Blues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    4.05.05
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #7
    Spiel dich mal ein wenig mit deinem Mittenregler. Mitten bringen im allgemeinen wesentlich mehr druck. Es ist ein uralter Trick, deswegen wurde ja eine dreifache Klangregelung erst eingeführt.
     
  8. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 21.07.04   #8
    Naja so ist auch nicht mit lauten drummern hab ich auch schon gespielt :D

    Ich würde dir da am besten zu einem seperaten eq raten .
    Ich benutz auch eine und für die wirklichen heavy sounds ist sowas gut zu gebrauchen damit kannst du dann diese freuquenzen schön anheben und was nicht past etwas scoopen . Meist geht es auch ohne aber damit lassen sich eben nochmal die feinheiten im sound feiner rausarbeiten .
    Ich benutz denn behringer deq 2496 der hat grafische parametrische dynamische eq's mit drin und ist oben drauf noch midifähig was in deinem setup sicher sinnvoll währe ;)
     
  9. SysNoise

    SysNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #9
    Jo, dann werde ich mal wieder Voodu machen...
    Wäre dann vielleicht eine 2 Kanal Klangregelung (grafischer Equalizer) zusätzlich nicht besser? Da ich generell eine Anhebung des Signals brauche und keine Lust habe 35 Presets (die ich auch wirklich nutze) einzeln einzustellen?

    Toll wurde meine Frage wieder beantwortet, bevor ich sie gestellt habe....lol
     
  10. SysNoise

    SysNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #10
    Hallo nochmal,

    habe meinen amp nun so eingestellt;

    - Gain von 78 (mehr is nich) auf 60

    - Input Anhebung von +4 auf 0

    - Bass raus, Mitten rein, Höhen runter, Presence ein bissel weniger

    - Speaker Sim aus

    - weniger Hush

    Klingt auf jeden Fall schon besser...

    Hat jemand 'ne Ahnung wie sich die Octave Einstellung in der Klangregelung beim Pre und Post EQ im Voodu Valve verhält und wie ich 'ne runter gestimmte 7 Saitige Ibanez mit dieser Funktion am besten einstelle?

    Und dann habe ich auch da für Bass, Mitten, Höhen und Presence ne Frequenz Einstellung. Die einstellbaren Bereiche könnte ich noch posten.

    Ich hab also für die Pre EQ ne Einstellung für bass level; bass octave 0,2-2;
    bass frequenz; für die Post EQ das für alle vier Frequenzbereiche.



    Für anregende Posts bin ich dankbar



    Grüsse Euer

    SysNoise
     
  11. KOBOLD

    KOBOLD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #11
    Hallo!

    Musst Du Dich alleine gegen den Drummer durchsetzten oder hast Du Unterstützung von einem zweiten Gitarristen?
    Bist Du allein würde ich Dir defintiv zu einer zusätlichen Box raten. :great:
    Das macht mehr Schalldruck als viel Power in eine Box zu stecken.

    Lauter wirds natürlich auch, wenn man die Box aufbockt und sich den Sound direkt ins Gesicht bläst, aber dann leidet der Druck.

    Octave bestimmt den Bauch der Kurve für die vorher in Frequenz festgelegten Bereich: 0.1 sehr leichte Anhebung
    2 starke Ahebung.
    Das ist der mächtige parametrische EQ von Rocktron.
    Da probiert man am Besten jede Funktion einzeln aus.
    Alles auf 0 und dann jeden Parameter einzeln verstellen.
    Mein Tip:
    Bereich 600-700 Hz boosten (Octave 1-2). Das macht den fetten Sound. Bässe können dann ruhig etwas raus.
    MfG
     
  12. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #12
    Mal ne andere Frage: was sind denn die genauen Frequenzbereiche bei Gitarrensounds? Also wo hören Bässe auf und fangen Mitten an u.s.w. Gibts da überhaupt ne Festlegung?
     
  13. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 22.07.04   #13
    @SaCrIfIcE

    Die eigentliche hauptfrequenz läst sich nicht so ganz genau bestimmen da kommts auch immer ein wenig auf die gitarre an . Wenn man sich die kurve auf einem realtimeanalyzer anschaut dann schlagen da klar die mittigen frequenzen am meisten aus das währe dann der reine klang ohne irgendwelche eingriffe durch amp eq fx oder sonstiges . Mal grob gesagt so zwischen 300hz bis 2kh dabei sind die 300hz der beschriebene tiefmittenbereich also keine sub frequenz wie z.b 30hz das würde keine gitarrenbox lange mitmachen solche subfrequenzen mit druck wie man im aus dem PA bereicht kennt klar wiederzugeben . Die 600-700hz wie es KOBOLD beschreibt sind wirklich der bereich der sehr viel auswirkung auf den sound hat da genau eingestellt und das grundsound steht schon fast diese frequenz setzt sich gegen den rest auch immer gut durch und liegt ja auch im mitten hochmittenbereich . Zuviel bass im sound ist wie gesagt immer schlecht um sich damit durchzusetzen höhen verstummen auf gewissen entfernung ganz gerne und kommen dann nur noch als kratzen beim hörer an . Höhen legt man besser über eine große oktave leicht an somit hat man dann ja denn ganzen höhenbereich lauter im klangbild .
     
  14. SysNoise

    SysNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #14
    Ja Hallo nochmal,

    hab deine Ratschläge mal umgesetzt, habe aber leider nur ne 7-saitige Korea Ibanez mit Ibanez Pickups. Meine Japan mit Dimarzios ist noch in Reperatur, neuer Volumepoti und Klinkenbuchse.

    Der Sound Brät nun Hölle und über die volaufgedrehte Pa habe ich mal nen Drumcomputer laufen lassen, da wir mittlerweile noch keine Probe hatten und setze mich nun auf jeden Fall bei niedrigerer Vorstufen Lautstärke und gemäßigteren EQs mehr durch, fast perfektes Ergebnis. Bin auf jeden Fall auf nächste Probe gespannt. Wir sind übrigens zu Fünft und bestehen aus Ex System Noise und Kujamara Kumquad Musikern. 2 Gitarren, Bass, Drums, Vocals ala Sevendust meets Chimaira und System of a Down, irgendwo da liegt auch unser Stil. Dropdown Tuning, satter 5 Saiter Bass Sound und megapräzise Rhythm Section.

    Uns fehlt trotz halben Jahr Zusammenspielens immer noch ein Bandname...

    Ach ja hab meine Box mal auf ein paar Mahagonybohlen so um 15 cm höher gestellt und die Füsse abgeschraubt. Mein Rack steht eh neben der Box, da ich Angst um meine Röhren wegen der Vibration habe.

    Haut rein, Dank Euch allen für die schnelle und konkrete Hilfe

    Euer

    SysNoise
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 23.07.04   #15
    In Sachen Durchsatz finde ich bei Gitarre immer wieder den Bereich um 3200 HZ interessant. Da reicht oft schon dezentes aber sehr steilflankiges! Anheben und die Git. steht deutlich weiter vorn (im Extremfall bishin zur Aufdringlichkeit). In diesem Bereich liegt ja auch die besonders durchsetzungsfähige ResonanzFQ von PUs, die jedoch durch Verzerrung immer etwas platt gemacht wird (und bei HBs auch nicht so ausgeprägt ist wie bei SCs).

    Leider gibt es bei den meisten Graphic-EQs mit ihren festen FQ-Bereichen keine Möglichkeit, speziell hier anzusetzen. Die angebotenen 4khz liegen ganz deutlich zu hoch, 3 khz - für meine Geschmack - meist einen Tick zu niedrig.

    Vorausgesetzt, dass am Amp eine gute Voreinstellung gewählt wird (wurde ja hier bereits beschrieben), kann man bereits mit einer 1-kanaligen Parametrik (die die drei Möglichkeiten FQ-Auswahl, Steilheit, Anhebung enthält) einen echten Durchsatz ohne Aufschaukeln der Lautstärke erzielen (ich hör mich nicht also mach ich lauter... ).

    Was mir jetzt nicht bekannt ist, ob es einen solchen einfachen Parametrik-EQ - vielleicht auch noch als Bodengerät) gibt.
     
  16. SysNoise

    SysNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    23.07.04
    Beiträge:
    7
    Ort:
    zu hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #16
    @ hans 3

    Ich kann die Presence bis 7000 Hz beeinflussen.

    Die Höhen bis 4000.
     
Die Seite wird geladen...

mapping