Brauch ich einen FußSCHALTER oder -TASTER? --> Alesis Microverb III

von Unschuldsengel, 16.01.07.

  1. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.01.07   #1
    So, nachdem ich mich durch die Gottseidank wieder funktionierente Suchfunktion gearbeitet habe, bin ich leider nun immer noch nicht schlauer.

    Problem wie folgt:

    Ich habe mir jüngst ein 19"-Effektgerät - ALESIS Microverb III - geholt, welches ich im FX-Loop meines Combos - Hughes&Kettner Edition Blonde - betreiben will. Funktioniert soweit einwandfrei, nur hab ich jetzt feststellen müssen, dass mein Fußschalter, mit dem ich die Kanäle des Edition Blonde umschalten kann, am Microverb NICHT FUNKTIONIERT.

    Als Fußschalter hab ich diesen hier:
    BESPECO VM22
    Der Artikelbeschreibung nach also ein FußSCHALTER.

    Der Microverb hat eine Buchse zum Umschalten hinten, bezeichnet mit DEFEAT JACK. In der Anleitung steht dazu:
    "The DEFEAT JACK bypasses the reverb signal and allows only the dry signal at the outputs. Any SPST type footswitch (such as the reverb footswitch that sometimes comes with amplifiers) will work for this function."

    Nun ja, der VM22 eignet sich nicht dafür. :( Der schaltet nämlich nicht um.

    Kann ich also davon ausgehen dass der VM22 tatsächlich ein Schalter ist und ich folgerichtig einen Fußtaster für den Microverb brauche????
    Oder muss nicht jeder Schalter an dem Effektgerät funktionieren und es KANN auch sein, dass ich einen anderen Schalter brauche?!!?


    Tipps für wirklich preisgünstige Taster (z.B. bei Thomann, weil ich da demnächst eh bestellen wollte)?

    Danke euch (mal wieder) von ganzem Herzen! :)
     
  2. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 16.01.07   #2
    du brauchst imho einen
    Proel PFS-26 Schalter mit LED oder baugleich
    also ein simpler ein/aus-schalter ohne sonstwas

    deiner kehrt die phasen um (vertauscht masse und phase)
     
  3. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.01.07   #3
    Ahhh... Danke, al! Da klingelt es doch jetzt endlich.

    Der Unterschied liegt also in AN/AUS und Phase umkehren... Rafiniert! :D
    (steht bei genauerem Hinsehen ja beim VM22 von mir da: "Schalter zum Umpolarisieren des Signals"!)

    D.h. dieser hier (PROEL PFS-24) geht nicht,
    aber der von dir genannte, hier billiger bei Ebay, (PROEL PFS-26) funktioniert...
    korrekt?

    Danke dir!
     
  4. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 16.01.07   #4
    bitte!
    genau, der 26 ist dein typ :-)
     
  5. boogerboy

    boogerboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.07   #5
    hallo weils gerade passt...für ein Boss ME-50 brauche i a ein pedal..laut beschreibung 2x das FS-5U von boss...
    gibts da was vergleichbares???
    Gruss Walter
     
  6. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 16.01.07   #6
    du brauchst einen taster:
    Proel PFS-20 Taster

    und ich einen klick auf die kleine waage links :-).... danke!
     
  7. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 20.01.07   #7
    ich reihe mich ein, zum tap tempo für mein DL4 brauch ich unbedingt ein Expression Pedal oder tuts auch ein taster?
     
  8. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 29.01.07   #8
    :( *verdammt*

    Ich hab oben erwähnten Ein-Aus-Schalter Proel PFS 26 nun erhalten und am Microverb ausprobiert. Scheiße, geht net!!! Will heißen: schaltet das Ding auch nicht aus und ein. Genauso wie der Bespeco...:mad: Dafür schalter auch der PROEL die Kanäle am Amp um. Ich versteh da grad was net....

    Ist es sicher, dass der PROEL PFS 26 den Alesis Microverb aus- und einschalten müsste?!? Wenn ja, ist ja wohl die Mircoverb Buchse im Ar***.

    Oder gibt`s jetzt noch ne dritte Art Fußtaster/-Schalter, außer den genannten Modellen von Bespeco und Proel?!?! Verdammter Mist aber auch...

    Edit: Hmmm... also ich hab zufällig grad bei Ebay gesehen, das ein Händler den Bespeco VM22, den ich ja eh schon hatte, auch als ON-OFF-Schalter deklariert, wie den PROEL PFS 26. Sind`s doch die gleichen Dinger, was...?!
     
  9. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 31.01.07   #9
    der 26 ist schon richtig.
    kannst du ja auch selbst in der der microverb beschreibung nachlesen.
    wenns am amp geht, ist eben auch der schalter ok.
    daher ist erst mal das microverb auf einen defekt verdächtig.

    der VM22 kann auch als schalter eingesetzt werden, hab' mir gerade nochmal das datenblatt angesehen (per einstellung dann ohne phasenumkehr).
     
  10. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 31.01.07   #10
    Dat wär natürlich weniger gut... :(

    Sorry, den 2. Teil versteh ich net, hihi.

    Der VM22 ist demnach also kein ON/OFF-Schalter, sondern kehrt die Polarisierung um. Ich brauch aber nen ON/OFF-Schalte, wie den Proel 26...?!? D.h. der VM22 und der Proel sind in der Tat was verschiedenes? Aber warum lassen sich mit beiden die Kanäle am AMP wechseln?! Oder hat das nix zu sagen, und sowas geht sowohl mit ON/OFF als auch mit Polarisierungs-wechsel?

    Ich blick das alles net so ganz fällt mir grad auf.

    Ich hab mal ne Email an PROEL Deutschland geschrieben und bin fest entschlossen der Sache mal auf den Grund zu gehen. Wär doch gelacht... Von einem Ebay-Händler, der BESPECO-Fußschalter verkauft und den ich auch mal gefragt habe, bekam ich i.Ü. folgende Antwort:

    [FONT=Arial, Verdana]"Mit VM-22 geht es nicht weil die Polarität sich nicht umschalten lässt. Also +/-, es bedeutet dass plus bei Alesis anders rum ist als bei VM-22.
    Dagegen kann VM-20 es machen, der lässt sich umschalten so daß +/- sich drehen und befehl bei alesis ankommt.
    "

    Soll mir das jetzt sagen, dass es verschieden Schalter zum Umschalten der Polarität gibt? Also insgesamt (mit ON/OFF) drei verschiedene Schalter-Typen? :confused:
    [/FONT]
     
  11. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 31.01.07   #11
    so wie ich das verstehe (habe ja nun keinen vor mir liegen), dreht der der vm-22 das signal beim drauftreten um (also heiß wird masse und umgekehrt).
    das könnte jetzt eine geneigte elektronik (der amp) auch als schaltsignal verstehen.
    lt. beschreibung sollte sich das aber umschalten lassen.

    das alesis braucht aber keinen dreher, sondern einen simplen schalter, jedenfalls stehts so im manual.

    typen sind:
    taster (geschlossen, wenn betätigt)
    schalter ( zustand wird beim betätigen geändert und bleibt (an/aus))
    phasenumkehr (heiß/masse wird beim betätigen getauscht, als taster und schalter)

    du kannst aber einfach testen, was los ist:
    nimm' einen normalen stecker, aufschrauben, ins alesis stecken.
    dann schließt du die kontakte spitze und ring mit einem draht kurz.
    wenn das geht, liegts am schalter.
    gehts nicht, liegts am alesis.
     
  12. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 03.02.07   #12
    Danke Al für die guten Infos.

    Also ich weiss jetzt das das ALESIS geht. Hab von nem Kumpel mal zwei Schalter bekommen: einmal n Marshall Kanal-Switch und einmal das gleiche von Vintage Amp. Beides so Dinger, mit 2 Knöppen dran: einmal Channel/FX, einmal Channel/Gain. Wie auch immer, damit hat`s funktioniert. Liegt also nicht am Effektgerät.

    Ich hab mittlerweile auch noch Antwort von der Firma bespeco bekommen, die meinten, dass ich den VM20 brauche. Also da gleiche, was mir auch n Ebay-Händler empfohlen hat. Nun ja, werd ich also das mal ordern und der nagelneu Proel-Schalter wandert in die Kiste.. ich hoffe damit geht es dann... :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping