brauch mal paar meinungen.. :)

von Ina, 17.09.04.

  1. Ina

    Ina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #1
    hi ihr..
    also ich muss euch mal wieder langweilen..
    ich hab von nem bekannten ne fender strat allerdings aus japan angeboten bekommen. (ca. 300 euro) ich schau sie mir zwar erst morgen an aber der zustand dürfte soweit ok sein..
    jetzt hat sie halt bloss single coils drin.. kann ich damit jetzt trotzdem ohne probs verzerrtere sachen spielen? er meinte zwar, da gäbs keine probleme aber ich weiss net.. will halt auch mal metal spielen..
    wär sehr dankbar für schnelle antworten :)

    Mfg, Ina
     
  2. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #2
    also wenn du dir ne sss fender für metal zulegen willst, musst du sicher gehen dass sie es wert ist etwas geld reinszustecken, in diesem fall ein strat replacement set von emg, damit bist du sehr gut ausgestattet, falls du von haus aus ne gute metalklampfe willst fürde ich dir von fender abraten, zumindest wenn sie sss bestückung hat
     
  3. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.09.04   #3
    Normalerweise sind die Fenders aus Japan ziemlich gut, was ihre grundsätzliche Qualität angeht - also durchaus tauglich fürs Auf- oder Umrüsten. Hängt in deinem Fall natürlich von Alter und Zustand ab.
     
  4. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.09.04   #4
    Naja man kann auch mit SingleCoils Metal spielen.
    Aber besser sind da schon die Humbucker.
    Aber du kannst ja einfach die Tonabnehmer tauschen.
     
  5. Ina

    Ina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #5
    ist des dann eigentlich ne Squier? oder hat fender selber mal in japan hergestellt? so wie in mexiko halt...
     
  6. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 17.09.04   #6
    letzteres, steht also Fender drauf ;)
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.09.04   #7
    Ist das ne alte, also aus der Zeit, als Fender bewusst in Japan gebaut hat (weil in den USA nix war bzw grade erst wieder aufgebaut wurde), evtl. gar mit ner JV-Seriennummer oder ist das sone neue Fender Japan (heute ne eigenständige Firma).

    Nicht dass es wichtig wäre, die sind alle gut. Nursoausinteresse, ne JV wäre schon sehr interessant.



    PS: die Zerre kommt heutzutage aus dem Amp, nicht aus dem PU. (es sei denn, man spielt bewusst über ne leichte Endstufenzerre)

    Im Highgainbereich merkst du keinen Zerr-Unterschied, wenn du mitten im Spiel einen Humbucker einfach mal so splittest.

    Humbucker sind halt voll aufgedreht etwas ruhiger und brummern weniger (sofern die Gitarre auch sonst gut abgeschirmt ist), zudem kann der Ton bei nicht ganz so starken Verzerrungen etwas dicker und fetter klingen, weniger Höhen, nicht so kreischig.

    Je weniger Amp-Zerre, desto deutlicher der Zerr- und Ton-Unterschied von HB und SC. Je mehr Zerre, desto unwichtiger und verwaschener. Wer einen splitbaren HB in der Gitarre hat kann das sehr schön mit dem Volumenpoti ausprobieren. Je weiter zu, desto mehr hört man den Unterschied, weil der HB eindeutig mehr zerrt und lauter ist. Voll offen......vergiss es.

    Deshalb ist für einen weichen, leicht angecrunchten warmen Jazzsound der Humbucker eigentlich viel wichtiger als für nen Musikstil wie Korn.
     
  8. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 17.09.04   #8
    hol einfach nen seymour duncan jeff beck jr. wenns dann etwas cleaner sein soll drehst du an der Gitarre einfach die Lautstärke zurück oder stellst den pickupswitch einfach eine raste weiter, also mittel pu und steg pu zusammen.
    Oder beides.
     
  9. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 19.09.04   #9
    selbstverständlich kannst Du auch mit 3 Single anständigen Heavy-Rock spielen. Hör Dir Maiden an.
     
  10. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 19.09.04   #10
    Ham die nich HB in SC-Format?
     
  11. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 19.09.04   #11
    Ja die haben doch glaub ich Seymour Duncan Invader oder so.
     
  12. Ina

    Ina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #12
    also ich kenn mich bei fender net so aus.. seriennummer ist s/n A 013478
    aber die gitarre ist sowieso erst 4-5 Jahre alt..

    was mich jetzt bisschen wundert ist nur dass die schrauben und das tremolo schon rostet.. ist des bei dem alter schon normal? und sind dann 300 € dafür okay? (der besitzer meinte, neuwert wäre um die 950 DM gewesen..) die seiten müsste ich ausserdem auch noch wechseln weil die die jetzt drauf sind für nen e-anfänger zu stark sind.. aber ich hab keinen plan wie viel neue seiten kosten..
    und ich weiss halt net ob es sich lohnen würde da wegen nem humbucker gross umzurüsten.. ich weiss halt net weil man kann doch auch zwei single coils über den pickupswitch miteinander verschalten, des gibt doch dann auch ne art humbucker oder net?
    passt da überhaupt ein humbucker anstelle von nem single coil rein? weil des sind doch normal zwei spulen??!!

    viele viele fragen :) danke euch schonmal, Ina
     
  13. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 19.09.04   #13
    nein, nicht nur. Dave Murray hat auch schon alben mit SSS eingespielt und live habe ich Ihn auch schon damit gehört. Das war auf der World Piece Tour.
     
  14. ESP_LTD

    ESP_LTD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #14

    Also normal ist das eigentlich nicht, dass das Zeug rostet.
    Saiten gibts so ca. um 6 € wobei ich mich frage welche Saiten der drauf hatte, dass sie zu stark? für einen Anfänger sind.
    (An Leute die sich mit Vintagetremolos auskennen: kann es sein das er etwas umstellen muss wie bei einem Floyd Rose wenn vorher eine andere Saitenstärke drauf war?)
    Zu den Humbuckern: Hineinpassen tun sie nicht (eh klar). Deshalb stellt Fender eigene Strats mit HB her (sog. Fat-Strats). Und es ist nicht das selbe, wenn du 2 SC zusammenschaltest. Das wirst du selbst hören.

    Ob die Gitarre jetzt zu diesem Preis gerechtfertigt ist, kann ich dir nicht sagen, da ich sie nicht gesehn und gespielt habe. Diese Entscheidung wird dir keiner von uns abnehmen können und wollen. (Sonst sind wir die bösen, wenns ein scheiß ist :) )
     
  15. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 19.09.04   #15
    Du kannst dir auch einen Seymour Duncan Pick up holen da mußte nur den Steg Abnehmer tauschen, biste so mit 80-90 euro dabei
     
  16. Ina

    Ina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #16
    also ich weiss nicht mehr genau was er gesagt hat, aber ich glaube er meinte er hat 11er Seiten drauf (?), auf jeden fall hat er gemeint, dass ich als anfänger besser 1 bis 2 Stärken runtergehen soll... naja, wenn dann würd ich des eh mit meinem lehrer abklären wenn ich die gitarre echt nehm..

    also so viel geld würde ich jetzt für nen pickup dann doch nicht mehr reinstecken wollen... dann kauf ich mir echt lieber ne fat strat glaub ich (kriegt man so ab 500 € auch schon oder?)

    ich denk ich spiel halt einfach mal noch paar andere modelle an und geh letztendlich nach dem gefühl.. :o)
     
  17. Moschtbauer

    Moschtbauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.09.04   #17
    also wenn du dir ne neue kaufen willst, dann würd ich aber nicht nur nach ner fender schauen sondern auch andere hersteller ins auge fassen!!!!!
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.09.04   #18
    Japan, Baujahr 97-99

    Oder auch, wenn sie älter wäre, 85/86

    Kommt auf die Aggressivität des Handschweißes an. Und auf die Pflege und Lagerung.

    Es ist in der Tat wei ein Humbucker, denn diese Schaltung "buckt den Hum", also killt die Brummeinstreuungen. Die beiden Spulen sind allerdings parallel verschaltet, nicht seriell, wie das bei Humbuckern eigentlich der Normalzustand ist.

    Und der Sound eines parallelen Humbuckern ist noch weiter vom seriellen Humbucker etnfernt als von einem baugleichen Singlecoil.

    Wenn du gerne lötest, kannst du aber aus den vorhandenen Singlecoils auch wirkliche serielle Humbucker machen. Das klingt dann sehr fett.

    Klar. Es gibt heute unzählige Humbucker in Singlecoil-Format.
     
  19. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.09.04   #19
    Stimmt. Aber wenn da jemand länger drauf gespielt hat mit besonders aggressiver Schweißentwicklung, kann's schon sein, wenn's kein verchromtes Metall ist.
     
  20. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 20.09.04   #20
    Kannst du deinen Lehrer nicht mal draufgucken lassen, bevor du das Ding endgültig kaufst?
     
Die Seite wird geladen...

mapping