brauch ne Endstufe

von mettob, 25.02.05.

  1. mettob

    mettob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 25.02.05   #1
    Hi,
    ich hab ein VOX Tonelap SE und brauch eine Endstufe, da meine sch*** Billigverstärker den Spaß versauen.
    Was sind denn so die klanglichen Unterschiede zwischen Marshall, Engl und Mesa Boogie, oder auch meinetwegen anderen Teilen.
    Ich brauch eine Endstufe, die Druck hat und einen "fetten" (jaja ich weiß doofes Wort) Metalsound vermitteln kann, aber auch bei anderen Sounds nichts "kaputtmacht". Kann mir da jemand helfen?
    Wie laut ist eigentlich eine 2*20 Watt Vollröhrenendstufe?? Son in Bezug auf Bandproben und kleinere Gigs??

    danke

    mettob
     
  2. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 25.02.05   #2
    ich hab hinter meinem line6 podxt ne rocktron velocity 100 transen endstufe... die macht das signal nur lauter und verändert am sound null (so wie ichs will :D)

    damit spiel ich morgen nen gig (150-200 leute sollen beschallt werden), KEINE PA!!!! (außer gesang, natürlich)

    kann ja übermorgen schreiben ob ich der letzten reihe die frisur weggeblasen habe :D
     
  3. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 25.02.05   #3
    2x 20 Watt Vollröhre sind SAU LAUT. Keine Frage, zum Proben und kleine Gigs langt es alle mal.

    Zur errinnerung.

    Um 10 Watt doppelt so laut zu bekommen braucht es 100 Watt.

    Mein Tipp: Die Marshall EL84 20/20 Endstufe. Die hat auch noch so einen Deep Boost schalter... da flattern aber die Hosen...

    Die Velocity habe ich auch... war am anfang auch begeistert, bin es jetzt aber nicht mehr. Ist also mit Vorsicht zu genießen.

    Mfg
    Chris
     
  4. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 25.02.05   #4
    naja, ich krieg ja die fertigen sounds ausm pod, mit boxen sim und pi pa po und ich will ja net mehr als das signal lauter... also für meine zwecke ist die velocity 1A :great:
     
  5. Ad-Rock

    Ad-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Shangri La
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    508
    Erstellt: 26.02.05   #5
    Hi mettob,

    die Frage ist ob du den Sound deines Tonelab einfach linear verstärken willst, oder ob du eine Endstufe möchtest, die die Soundcharakteristik über die Endstufensättigung beeinflusst.
    Ich könnte mir vorstellen, dass das Vox über einen PA- bzw. Transistor-Endstufe
    gut klingt... vor allem wenn du mit eingestellten Amp-Simulationen spielst.
    Falls du einen Bekannten hast, der über eine Röhrenendstufe verfügt, könntest du einfach mal ausprobieren, wie dir das gefällt.
    Ich selbst spiele über eine Peavey Classic 60/60 Röhrenendstufe und mir gefällt das Sound, wenn ich die Röhren übersteuere (ist so zu 3/4 aufgedreht, dafür der
    Preamp recht leise :great: ). Klingt schön voll und dynamisch.
    Musst du einfach mal testen, was dir besser gefällt.
     
  6. mettob

    mettob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 26.02.05   #6
    Hi,
    danke für die Antworten, also ich bin von dem Klang wesentlich mehr überzeugt, wenn ich über einen Verstärker spiele. Ob ich das dann mit oder ohne Boxensim spiele weiß ich noch nicht.
    Ich hab auch nichts dagegen, wenn der Sound in einem für mich positiven Sinn verändert wird.
    mettob
     
  7. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 27.02.05   #7
    so, die endstufe war nichtmal zur hälfte (auf beiden kanälen) aufgerissen und ich hab ca. 200 leute beschallt :great:

    1A in der live umsetzung, sound war auch klasse...
     
  8. megamind

    megamind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    19.06.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #8
    ich spiel(T)e eine mesa stereo 2:50, ist ein super teil. Die Endstufe hat 4 6l6 röhren, die tiefer als el34 röhren klingen. dieser amp garantiert ein saftiges low-end, also du bekommst sicher einen metalsound zu deiner zufriedenheit hin.(du sagtest ja FETT). mit dem amp kannst du aber auch in vielen anderen stilistiken brillieren.
    ausserdem ist die enstufe stereo, d.h. du kannst stereo effekte einsetzten. (z.B. 2 boxen, delay - geht zw. den beiden boxen hin und her, uvm.)
    Jeder der 2 Kanäle(deswegen stereo) hat einen presence und einen volume regler.
    der amp it nicht all zu laut um die röhren zum "rocken" zu bringen. (du musst eine röhrenendstufe immer auf einen gewissen lautstärkepegel laufen lassen, um den besten sound zu erzielen--> overdrive)

    In verbindung mit nem tonelab wäre eine 2:50 sicher eine gute lösung, du kannst eigentlich nichts falsch machen mit mesa, ausser du stehst mehr auf den mitten-lastigen marshall sound.(el34 röhren)
    dein tonelab wird mit einem "richtigen" poweramp sicher besser klingen.

    (ich steig aber um vom rack zu nem top-teil(diezel herbert). wenn du willst verkaufe ich dir die endstufe. falls irgendwer dran interessiert ist, dann mailt doch an rainer.staudinger@liwest.at, versand überallhin, endtufe ist 1 jahr alt und in einem hervorragendem zustand!)

    eine andere, sehr gute endstufe ist die VHT 2/50/2, hat aber el34, ist deswegen ein bisschen bissiger.
    finger weg von marshall-endstufen!(für meinen geschmack...)
    zu engl kann ich leider nix sagen, hab noch nie nen verstärker von denen gespielt. Hab aber eine engl vintage 4x12, und die rockt!

    hoffe ich konnte dir helfen!


    PS: noch was zur lautstärke!

    Eine 20 watt endstufe ist nicht halb so leise wie eine 50 watt oder 4 mal so leise wie ne 90 watt endstufe.
    um die lautstärke zu verdoppeln braucht man ungefähr die 10-fache leistung ---> 200 watt sind doppelt so laut wie 20 watt.
    demnach ist kein grosser lautstärkenunterschied. der einzige vorteil eines 20 watt amps ist dass er nur eine höheneinheit benötigt, der 50 watt amp hingegen 2. weiters kannst du bei der 20 watt endstufe bei einer geringeren lautstärke die röhren zum "overdriven" bringen.
    ist aber kein problem --> du stelltst die endtufe auf eine fixe lautstärke und stellst mit dem preamp die master lautstäke ein(es ist scheissegeal, ob der preamp nur auf 1 von 11 läuft!)

    fazit: egal ob 20 oder 50 watt, wenn du willst bekommst du von beiden bleibende gehörschäden. es kommt nur drauf an, wie man sie einsetzt!)
     
  9. MartinL

    MartinL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.05.06   #9
    Hi miteinander,
    ich spiele nun auch mit dem Gedanken, ein Vox Tonelab SE zu kaufen! Nach dem lesen des Threads bin ich zur Ueberzeugung gekommen, mir eine wahrscheinlich eine aktive Monitorbox zu kaufen, da ich schon gerne die Amp simulationsmoeglichkeiten benutzen will.
    Nun ein paar Fragen dazu: welche kann man denn da empfehlen? (Bei unseren Gigs spielen wir meistens noch ohne PA, also nur ueber eine Gesangsanlage; die Instrumente werden also nicht per Mikro abgenommen, und mit dem Tonelab ins Mischpult gehen ist also auch nicht...). Genuegt ein einziger Aktivmonitor? Und wie positioniert man dann am besten die Monitorbox (stehend, liegend...).
    Mein Budget waer so zwischen 600 - 800 Euro (wenns sein muss auch noch ein bisschen mehr... ;-)).

    Viele Gruesse,
    Martin
     
  10. Gibson-Chris

    Gibson-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Denkendorf,Obb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 25.05.06   #10
    @megamind

    warum Finger weg von Marshall-Endstufen????
    Ich habe auch das TonelabSE und spiele die Marshall 9100 2X50Watt dazu.
    Vom Sound her bin ich einfach nur begeistert.
    Was bitteschön gefällt Dir daran nicht???Muß noch erwähnen das ich vor ca. 3 Monaten alle Röhren gewechselt habe und als Endröhren keine 5881 sondern Sovtek 6L6 WXT + 430 verbaut habe.
    Verbunden mit dem Tonelab rockt es ungemein.
    Viele Grüße
    Chris
     
  11. boogerboy

    boogerboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #11
    hallo, ---
    besitzte ein pod xtlive, dass ich in zukunft mit einer PA-endstufe betreiben will. das ganze soll in eine 4x12er 200watt monobox gehen.
    also meiine frage--------------->
    1. wieviel watt sollte die endstufe haben?
    2. Wenn sie gebrückt auf 250 watt kommt---reicht das , oder nimmt man die beiden seperaten kanäle?
    vielen dank
    Gruss wal
     
  12. Kleinerfrank

    Kleinerfrank Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 01.06.06   #12
    Hmm,

    also wenn du 'ne 200Watt-Box mit 'nem 250Watt Amp anfährst könnte es sein, dass auf lange Sicht hin die Box in den Popo geht...
    Oder seh ich das falsch?

    Gruss

    kF
     
  13. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 01.06.06   #13
    ich plane mir das Tonelab SE und die Tech21 Powerengine 60 zuzulegen. Ich denke das wird reichen und außerdme hat der tech21 noch einen zusätzlichen (post)EQ. Günstig isses auch...
     
Die Seite wird geladen...

mapping