Brauche Beratung Bitte - Welche Software ist die richtige für mich?!

SliQ
SliQ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.15
Registriert
19.09.13
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Braunschweig
Hallo Zusammen,

Also ich habe nun bereits einige Stunden investiert um alle nötigen Informationen über diverse Musikproduktionsprogramme zusammen zu suchen.
Leider verwirrt mich ein wenig die Vertriebsstrategie von Magix, insbesondere die Produktdifferenzierung...
Daher weiß ich leider immer noch nicht welche Software die Funktionen in guter Qualität bietet die ich suche bzw die ich voraussetze.

Also ich würde gerne über mein E-Drum (Midiout + Audiointerface) ein Drumkit im Programm ansteuern und als Spur aufnehmen. (mehrere Drumkit Variationen wären hier wirklich toll)
Dann sollt das selbe mit Gitarre, Bass und Gesang passieren. Quasie direkte Aufnahme.
Abschließend das ganze stimmig auf einander Abmischen, quasie wie im Studio produziert.
Es wäre auch toll wenn ich mit dem Programm die restlichen Instrumente selber simulieren könnte falls ich mal Lieder eigenständig (Also ohne direkte Aufnahme von Gitarre) fertig stellen möchte.

Also zusammengefasst wird benötigt:

  • Software Drum Sets ansteuern per Midi
  • Direkter Audio Input per Midi
  • Spuren Abmischen / Mastern
  • Im Programm Gitarren-Riffs/Piano und Co. erzeugen als Zusatzspur

Die Programme die derzeit auf meiner Liste stehen sind:

  • MAGIX Musik Maker Premium ( MAGIX Music Studio 2 enthalten) 99,99€
  • MAGIX Musik Maker 59,99€
  • MAGIX Musik Maker Rock Edition 29,99€
  • MAGIX Samplitude Music Studio 2014 99,99€
  • Sonar X3 92,99€
  • Music Creator 6 Touch 49,99€

Also Samplitude sieht schon sehr gut aus… aber im Musikmaker Premium ist ja das Music Studio 2 enthalten was, so wie ich gelesen habe, die Grundfunktionen von Samplitude mitliefert…
Loops zusammen basteln möchte aber eigentlich ja nicht wirklich… zumindest ist es nicht die Kernfunktion die ich suche… Aber halt ein "nice to have".

Wie gesagt im Prinzip können ja alle Programme Spuren einzeln aufnehmen und diese dann abmischen…
Aber was wäre aus eurer Sicht das Programm was meine Interessen am besten bedienen könnte mit der möglichst höchsten Qualität?

Danke vorab schon mal für eure Hilfe. =)

VG
 
Eigenschaft
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Du brauchst überhaupt kein Magix Kram, nimm

www.reaper.fm

Kannst du erstmal testen und dann musst du eine Lizenz kaufen (gibt 2 eine für Heimanwender (also für dich quasi) und eine für Profis die das kommerziell nutzen) ..

http://www.reaper.fm/purchase.php

60$

Es läuft aber auch sonst unbegrenzt uneingeschränkt weiter ..

per Sprachdatei auch komplett in Deutsch ..

Hat alles was du brauchst ! Den Rest bindest du dort dann ein als VST und VST Instrumente ..

Drums zB.

https://www.thomann.de/de/xln_audio_addictive_drums.htm

Das ist umfangreich, klingt gut und ist doch recht easy zu bedienen

Als Amp Software für Gitarre und Bass gibts auch etliches .. vieles auch als qualitativ gute Freeware



Gruß :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
Bevor du gross Geld für Drum-Libraries ausgibst, probier vorher die Freeware Sennheiser DrumMic'a:
http://de-de.sennheiser.com/drummica

...sollte für die ersten Versuche mit'm E-Drum allemal reichen!



HTH
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
ColdDayMemory
ColdDayMemory
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.21
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.675
Kekse
6.493
Ort
Mainz
Ich würde dir auch Reaper empfehlen. Kostet wenig, ist sehr mächtig, und für mich war es einfach mich reinzuarbeiten. Bezüglich der Drumlibrary würde ich auch mal zu Drummica raten, weil kostenlos. Die Samples klingen halt so, wie wenn man einfach ein Schlagzeug abmikrophoniert. D.h. um einem fetten Sound zu bekommen muss noch etwas Arbeit reingesteckt werden.
Das mit den Magixsachen verstehe ich auch nicht so ganz. Damit wird man längerfristig einfach nicht glücklich. Die Teile sind in ihren Möglichkeiten zu beschränkt.

Cheers
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Drummerjoerg
Drummerjoerg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.22
Registriert
11.09.13
Beiträge
895
Kekse
947
Bevor du gross Geld für Drum-Libraries ausgibst, probier vorher die Freeware Sennheiser DrumMic'a:
http://de-de.sennheiser.com/drummica

...sollte für die ersten Versuche mit'm E-Drum allemal reichen!



HTH

Hi,
kann ich damit auch einen Akustik-KickTrack bzw. Snare-Track elektronisch klingen lassen, bzw. austauschen?:gruebel: Ich verwende Magix Music Studio Samplitude MX.

Grüsse Jörg
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
Ich würde sagen: Nein - denn die Sounds aus DrumMic'a sind von einem Wahan Acryl-Set, mit diversen Mikrofontypen/-positionen.
Für elektronisches gibt's aber andere, gute Software-Lybraries/Freeware-Plugins.

HTH
 
SliQ
SliQ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.15
Registriert
19.09.13
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Braunschweig
Ok,
Ein großes Danke an euch alle für Eure Hilfestellung.
Ich werde mir Reaper mal genauer anschauen,
evtl auch mal die Probeversionen vom Magix Studio downloaden und dann direkt einen Vergleich ziehen was mir mehr letztendlich liegt.
Denn die Kosten sind ja annähernd identisch...

Wie gesagt, Vielen Dank, find ich super dass auf die community hier immer Verlass ist =)
Habt noch einen schönen Tag.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.318
Kekse
19.023
Ort
Rheinland
Eine Alternative könnte noch eine DAW sein, die ich in der aktuellen Zeitschrift Beat entdeckt habe:

Sonar X3 LE - 32 Audiospuren, 64 Midispuren, 24bit/96 KHz. Gibt es allerdings nur für Win7 und Win8. VST2- und VST3-Plugins werden unterstützt.

Das Heft gibt es mit DVD für 5,90 Euro:

=> http://www.falkemedia-shop.de/beat-07-2014-1348.html

Ich selber habe mit Cubase 5 LE angefangen und bin z.Zt. mit Cubase 7 Artist durch div. Upgrades unterwegs.

Die aktuelle Cubase 7 LE für Windows + Mac gibt es für 14,90 Euro bei PPV Medien.
(24 Audiospuren und 48 Midispuren, VST2 + VST3, für Mac dann AU-Schnittstelle.)

=> http://www.ppvmedien.de/Recording/Sonderhefte/KEYS-extra-1-2014-CUBASE-LE-7-Vollversion::15908.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
901
901
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.03.08
Beiträge
2.991
Kekse
18.290
Ort
Hessisch Uganda
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben