brauche beratung für ein 88er Masterkeyboard

von j0h4nne5, 16.08.06.

  1. j0h4nne5

    j0h4nne5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Tach @ all

    Ich will mir ein 88 tasten Masterkeyboard kaufen am besten mit halbgewichteten tasten...., will dafür aber nicht all zu viel Geld aus geben es sollte aber nicht der letzte Rammsch sein.
    Um damit nen bisschen an Musik rumbasteln, aber auch eben als "Art" Kla4 ersatz.
    Oder wäre es sinnvoller erstmal nen kleineres zu nehmen das dafür besser ist?
    Über eure HIlfe würde ich mich rießig freuen;)
    thx im vorraus
     
  2. KD

    KD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Hi,

    also ich hab' mir kürzlich per Ebay ein Fatar TMK 88 gekauft und bin damit bislang höchst zufrieden.
    Es wird beim Kauf aber natürlich drauf ankommen, was du grundsätzlich mit dem Teil anstellen möchtest und wie viel Wert du auf die ("Klavier")-Tastatur legst.

    Mir ging es hauptsächlich drum, einfach paar mehr Oktaven zu haben.
    Daher lieber 88 Tasten und keine "nur" fünf Oktaven.
    Und mit dem Instrument werden ausschließlich Sounds aus einem anderen Key (Tyros) angesteuert. Das TMK 88 dient mir einzig und alleine dafür, einfach eine zweite (große) Tastatur zu haben, auf der ich (zusätzlich zur Tyros-Tastatur) ein paar andere Sounds legen kann.
    Das wird primär meistens ein Piano-Sound sein, jedoch nicht zwanghaft immer.

    Daher habe ich in der Summe aller Vor- und Nachteile momentan zu einer halb gewichteten großen Tastatur gegriffen und einer Midi-Tastatur, die so gut wie keine weiteren Einstellmöglichkeiten hat, dafür jedoch sehr günstig in der Anschaffung war.

    In Frage kamen letztlich das gekaufte Fatar TMK 88 und das M-Audio Keystation 88es.
    Das Fatar hat gewonnen, weil es grad eine sehr günstige Ebay-Auktion gab.
    Ansonsten hatte ich auch mit dem M-Audio geliebäugelt, muss ich gestehen.

    Ganz sicher gibt es bessere Teile, mit denen man mehr machen kann und die über eine vermutlich bessere Qualität verfügen.
    Dafür kosten sie einfach aber auch mehr.

    Wo wir wieder bei der Frage wären, was man mit dem Instrument letztlich machen möchte.
    Nur wenn das klar ist, wird man auch sagen können, nimm' so ein Instrument oder nimm' lieber was anderes.

    So viel von meiner Seite aus.
    Viel Glück beim Kauf und viel Spaß mit dem Teil.

    Gruß
    Klaus
     
  3. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.08.06   #3
    der chinesische hersteller cme macht ganz anständige tastaturen für sehr übersichtliche preise. vielleicht schaust du dort mal nach.

    CME Product List
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.08.06   #4
    Ich glaub, das wichtigste, was du dir erst mal überlegen solltest, ist die Frage nach der Tastaturart. 88 Tasten halbgewichtet kann man natürlich machen, wenns als Klavierersatz dienen soll, wäre eine Hammermechanik sicher doch noch mal eine Überlegung wert.

    Also nicht, dass ich dir die halbgewichteten Tasten ausreden möchte - ich spiel sowas selbst und find es ganz gut, aber Klarheit über die Frage erspart dir vielleicht Ärger :)

    Dein Budget wäre übrigens interessant :D

    Mal so ein paar Sachen, die mir spontan einfallen:

    88 Tasten, Hammermechanik:
    Doepfer LMK oder PK88 - sehr gut und durchdacht, aber kostet eben.
    die genannten CME - das 88er fühlt sich wirklich gut an, allerdings gibt es in puncto Qualität unterschiedliche Erfahrungen.
    M-Audio Keystation 88Pro - ebenfalls unterschiedlich bewertet.

    88 Tasten, halbgewichtet:
    M-Audio Keystation 88es - bei MS 220,- für 140,- Aufpreis sind sogar ein paar Sounds an Bord. Tastaturmäßig keine Offenbarung aber brauchbar, in Relation zum Preis und zum Gewicht vertretbar.
    Kurzweil SP 88 - eigentlich ein Stagepiano, geht aber auch als Masterkey. Robust gebaut mit ganz guter Tastatur, Sounds schon etwas älter, aber ganz in Ordnung. Neukauf (800,-) lohnt nur bedingt, aber gebraucht interessant.

    76 Tasten, halbgewichtet:
    CME UF7 - hier gilt dasselbe wie oben.
    Kurzweil SP 76 - lohnt ebenfalls eher gebraucht, sonst wie SP 88. Ich hab das Ding selbst, Testbericht von mir unter "Digitalpianos => Digitalpiano Review Thread".
    Roland A-37 - soll ganz gut sein, allerdings hat es auch ein großes Preisschild.

    61 Tasten, halbgewichtet:
    M-Audio Keystation 61es - die verkürzte Version der Keystation 88es.
     
  5. j0h4nne5

    j0h4nne5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.08.06   #5
    Erstmal Danke für eure schnellen Antworten.
    Also ich will höchsten so 500 Piepen für ein Masterkey ausgeben.
    Ich hab schon an die M-Audio Keystation 88Pro gedacht. Wobei ich nicht unbedingt ne Hammertechnik will sondern lieber halbgewichtete Tasten. Und dann wäre noch Aftertouch ganz praktisch. Gibt es so etwas? Naja bin gespannt auf eure Antworten.

    mfg j0h4nne5
     
  6. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.08.06   #6
    schau dir mal die cme keyboards im laden an. ich war erstaunt, ob der qualität der tastatur. die knöpfe etc. schienen nicht sonderlich stabil.

    und für 500€ bekommst dort das UF8, ehemaliges top-modell.
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Roland A37 hat Aftertouch, CME hat auch Aftertouch - bei M-Audio weiß ichs nicht.
     
  8. j0h4nne5

    j0h4nne5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.08.06   #8
    ich glaub ich werde mir das cme uf-6 kaufen. Es ist im Preis doch wesentlich günstger als die 88iger Modelle.
    Naja hat eben auch keine halbgewichteten Tasten.....aber ich denke für meine Zwecke müsste es vorerst ausreichen. Aber ich schau mich noch weiter um :)

    Thx für eure Hilfe und Beratung;)

    MfG j0h4nne5
     
  9. DschoKeys

    DschoKeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.539
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.443
    Kekse:
    9.223
    Erstellt: 18.08.06   #9
    Du könntest auch nach einem gebrauchten Kurzweil PC88 Ausschau halten.
    Ist allerdings schwer zu finden...

    Grüße,

    Johannes
     
  10. KD

    KD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #10
    Hallo j0h4nne5,

    Also das verstehe ich jetzt dann doch nicht ganz ...
    natürlich steht an oberster Stelle, was ich mit dem Teil anstellen will.
    Wenn Du diverse Controller-Möglichkeiten benötigst, dann erübrigt sich die Frage nach einer "einfachen" Miditastatur.

    - Aber Du willst eigentlich 88 Tasten ...

    - Du willst auch eigentlich keine echte Hammertastatur, sondern halbgewichtet (und so seltsam es für manche klingen mag ... auch dafür gibt es plausible Gründe ... nämlich dann, wenn auf dieser Tastatur nicht immer nur ein Pianosound, sondern auch mal 'ne Orgel oder sonst was gespielt werden soll und dies dann mit einer halbgewichteten Tastatur um einiges schöner geht als mit 'ner Hammertastatur) ...

    - Du wolltest nicht all zu viel Geld ausgeben ...

    Was veranlaßt Dich dann, zum CME UF6 zu greifen und nicht zu einem Fatar TMK88 oder einem M-Audio Keystation 88es ?

    Gruß
    Klaus
     
  11. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 18.08.06   #11
    Wegen dem CME-Teilen habe ich oft gehört, das es kaum möglich ist, dynamisch zu spielen, weil die Tastatur mit den Midi-Daten, die es sendet, nicht gut abgestimmt ist. Spiel das Teil am besten mal selbst an.
     
  12. j0h4nne5

    j0h4nne5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.08.06   #12
    Tach

    @KD
    Jap ich hätte gerne nen paar Contoller und eigentlich auch 88 tasten. Aber die 88 Tasten brauch ich nicht unbedingt, wäre schön wenn ich sie hätte, aber nicht zwingend.
    Das ich bei der Tastatur ne synthy tastatur hinnehme, ok :rolleyes: kp.:D
    Aber z.B. hat das UF-6 aftertouch. Das wollte ich auch haben. Und mit 230€ passt es vom Preis her auch. OK ich weis eigentlich kostet es 250€ ich hab es aber für 230€ gesehen :)

    Naja bis denne. Wenn ich noch vorschläge habt nur her damit. Ich kann mich auch noch umentscheiden;)

    Mfg j0h4nne5

    P.S.
    vielen dank für die MÜhe die ihr euch für mich gemacht habt. Thx
     
  13. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.08.06   #13

    das ist mal eine interessante info. muss ich mal antesten, hatte auch vor mir ein cme zu kaufen
     
  14. RolandW

    RolandW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    1.01.14
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #14
    Also,

    ich habe gerade ein TMK-88 bei mir stehen,schicke es aber wieder zurück!!!

    Der Kaufgrund waren auch nur die 88 Tasten,die Voices wollte ich ausschließlich von meinem Key, PSR 3000 nutzen.
    Geht auch wenn ich bei meinem Keyboard Midikanal 1 einstelle und dann auf Keyboard, dann kann ich auf dem Masterkey exakt das spielen, mit Splitpunkt und allem was bei meinem PSR 3000 eingestellt ist.
    Der Splitpunkt wird genau übernommen, nur halt eine Oktave auf beiden Seiten mehr,warum nun zurück,der Initial Touch wird NICHT über Midi gesendet.

    In meinem Key habe ich Hard1 eingestellt,auf dem Masterkey klingt das als wäre Soft2 eingestellt,egal was ich im Key einstelle und so kann man nicht vernünftig spielen.

    Keine Ahnung ob mein Key ausgerechnet diese Funktion nicht über Midi sendet oder das TMK-88 das nicht verarbeitet,egal so kann ich das TMK nicht gebrauchen,obwohl ich noch keine 200 EUR für das neue Key bezahlt habe.
     
  15. dirk_keys

    dirk_keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.09.06   #15
    Ich habe übrigens ein Doepfer LMK3 (nicht die "+" Version), dieses hat eine halbgewichtete 88er Tastatur. Ich kann mir vorstellen, dass das was wäre. Vielleicht gibt's so ein Teil ja bei Ebay.

    Gruß
    Dirk
     
Die Seite wird geladen...

mapping