Brauche Box für Bass und Gitarre

von dirtybanana, 16.06.07.

  1. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 16.06.07   #1
    hi,


    ich will mir demnächst ein marshall superbass mkII topteil zulegen,da ich in unserer jetztigen band hauptsächlich bass ,aber an und ab auch mal gitarre spiele.der amp ist ja eigentlich ein bass amp,wird aber auch von vielen gitarristen gespielt.nun frage ich mich aber was ich mir für eine box holen soll.eine normale 4x12 gitarren box,sei es marshall,mesa usw. sollte man ja besser nicht zum bass spielen benutzen.ich denke das hält die auf dauer nicht aus.

    könnt ihr mir mal ein paar vorschläge machne welche bass boxen zu empfehlen wären,auf der auch gitarre gut klingt?
    oder allgemein mal ein paar stellungnahmen zu dem thema?

    achja,preis ist erstmal egal,musikrichtung siehe profil.

    danke
     
  2. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 16.06.07   #2
    Also früher wurde ja auch auf normalen Gitarrencabs gespielt, oder? Denke so richtig kaputt kannst da nichts machen, wenn es auch sicher nicht unbedingt optimal ist.
    Anders klingt natürlich ne Gitarre über eine Bassbox sicher nicht sonderlich gut.

    Mein Vorschlag: sevenT5 kaufen (hat ja eine Basskammer) und beim Bassspielen nur die Deltas in der Basskammer nutzen - die verkraften das locker. Für Gitarre kannst du dann die V30er auch mitnehmen und hast ne echt verdammt geil klingende Gitarren- und Bassbox. ;-)
    Das Terminal auf der Rückseite hat zwei Speakon-Anschlüsse, also kannst du das auch schön so verkabeln.

    Ok, das ist jetzt etwas eigennützig, weil ich die Box verkaufe, aber eine bessere Lösung fällt mir nicht ein - außer zwei Cabs, wobei für Gitarre wieder eine sevenT5 optimal wäre... *ggg*

    Lg, Rick
     
  3. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.07   #3
    Der MKII etwa auch??

    Hmm, ich denke, dass du die reine Wahrheit nicht wirklich finden wirst, denn für den bass kannst du schon auch eine gitarrenbox benutzen, diese sollte dann aber schon recht "hart" abgestimmt sein (zb eine mode4). Aber so eine box per gitarre zu betreiben macht auch erst richtig spaß, wenn du ordentlich aufdrehst. M.M.n. musst du kompromisse eingehen...
     
  4. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 16.06.07   #4
    Wo ist das Problem? Wenn man Bass spielt, steckt man am Marshall auf 4 oder 16 Ohm und auf die linke Speakon-Buchse der Box. Für Gitarre dann auf 8 Ohm am Marshall und auf die rechte Buchse der Box. Dazu muss der Marshall nichts besonderes können...

    Die Mode4-Boxen sollen ja nun nicht unbedingt recht gut sein, was man so erzählt bekommt (Achtung: selbst nicht probiert, keine Garantie für die Wahrheit dieser Aussage).
     
  5. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.07   #5
    Ich meine nur, dass die Speakon-buchse wertlos ist, weil der Marshall keinen Speakon-ausgang hat. Daher würtde nur ein "adapter" zum einsatz kommen... bitte nicht falsch verstehen rick!

    Ja, die mode 4 sollen nicht sonderlich sein. ein freund hat die (inkl. passenden top), ist aber nicht mehr sonderlich zufrieen damit. wenn man so richtig aufdreht klingt sie sehr gut, am besten wenn man abartig tief dropped. aber in "normaler" laustärke in e kommt sie nicht genug. also für bass würd sie wohl ganz gut passen, ebenso für eine sehr laute gitarre...
     
  6. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 16.06.07   #6
    hmm... das soll ein problem sein? ein speakon/klinke-speakerkabel ist doch das normalste der welt. unter "adapter" verstehe ich da was anderes. :)

    das problem mit dem laut spielen habe ich nicht.
    ich vermute eher, dass einem der mode4 erst gutklingend vorkommt, wenn die ohren bereits jegliche funktion verweigern. :)
     
  7. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.07   #7
    :D

    natürlich ist das was normales. aber wenn ein ende auf klinke geht, ist der hübsche speakon und seine vorteile für den ar*** !
    naja, das wird hier etwas zu weitgehend. ich kenne keine anständige box, die beides mit macht. allerdings kenne ich auch keine box, die das nicht mitmachen würde (zumindest, wenn man eben mit kompromissen leben kann)...
     
  8. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 16.06.07   #8
    ich finde nicht, dass die vorteile verloren gehen. im gitarrenbereich wird man kaum tops mit speakon finden, insofern muss man sich eben auf die box beschränken. ist es aber schon ein gutes gefühl, wenn die box sicher und fest verkabelt ist.
     
  9. ollu

    ollu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.06.07   #9
  10. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 16.06.07   #10
    Interessant... Da sind die G12K100 drin - sind ja auch Gitarrenspeaker, die aber wohl gerne auch etwas in Richtung EVM12L gehen wollen (wie auch die Eminence Deltas)...
    Eine separate (berechnete) Basskammer besitzt diese Box zwar nicht, aber ich kann mir schon vorstellen, dass Bass da drauf auch gut klingen wird.
     
  11. dirtybanana

    dirtybanana Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 18.06.07   #11
    Weiss jemand wieveil Ohm der "Marshall JCM 800 MKII Bass Series" hat?

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping