brauche eine Kaufberatung für Röhrenverstärker und Cabinet

von BuRock, 22.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. BuRock

    BuRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #1
    Hi ihr Rock junkies!!! :rock:

    ich habe im September vor, mir meinen ersten Vollröhrenvertärker und eine 4x12 Box zu kaufen.
    Nun sitz ich da und bin noch nicht schlüssig.

    Vorerst mein Budget: 1800 €
    Verstärker: bis 1400€
    Cabinet: bis 400€

    Musikrichtung: Alternativ Rock und auch bissl hartes zeug :) Ich steh auf metal distortion
    Ich werde an den AMP einen Boss ME-50 pedal anschließen.

    Sooooo kommen wir zu den AMP's:
    Ich liege zwischen ORANGE ROCKERVERB 50 und ENGL POWERBALL
    jaaaaa, zwei welten...ist mir schon bewusst.

    Dass der Orange mit eigenem Gain nicht für Hi-Gain (Metal) geeignet ist, ist mit klar! daher evtl. Pedal.
    Das Design gefällt mir sehr!!!

    Bei Engl wäre eine verzerrung von außen nicht mehr nötig, außerdem besitzt der einen Noise-Gate, was ich sehr gut finde.

    Als Cabinet dachte ich an Marshall 4x12 ca. 399 €.


    Ich hätte gern eure Meinungen und Erfahrungen dazu !!!!
     
  2. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Essen und Siegen
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 22.06.10   #2
    Hallo und willkommen im Forum :)

    konnstest Du die Amps und Boxen testen? Welche Marshall Box meinst Du?

    Bei dem Preis würd ich einige Tage-Wochen testen und vregleichen. Wirklich schlechte Amps gibt´s da nicht mehr. Allerdings würde ich nicht bei der Box Sparen! Eine schlechte Box lässt den schönsten Vertärker schlecht(er) klingen!

    Warum Du ein Halfstack möchtest frage ich aus Prinzio nicht, da ich davon ausgehe, daß Du Dir Gedanken zu den bekannten Problemen gemacht hast ;)

    Grüße

    LesPaulES
     
  3. BuRock

    BuRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #3
    getestet habe ich bis jetzt einen Orange Rockerverb 50 combo in MStore Köln
    den ENGL noch nicht, nur Demos online angehört und angesehen, wobei das nichts zu sagen hat.

    Freilich kenne ich die bekannten Transport Probleme eine Halfstacks :)
    Rein vom Geschmack her möchte ich einen Halfstack.

    Sorry die Box Marshall 1960 standard hatte ich mal im Angebot gesehen, leider vorbei.
    Also kämen folgende in Frage:

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...12-Celestion-16-Ohm-gerade/art-GIT0006320-001

    oder

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...r-HTV-412-A-Cabinet-angled/art-GIT0019187-000

    oder evtl sogar doch:

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...x12-Box-300W-mono-4/16-Ohm/art-GIT0000359-001
     
  4. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.817
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 23.06.10   #4
    Du solltest dir überlegen und du das ganze nicht gebraucht kaufst,
    weil 400,- für eine Box ist wirklich etwas wenig.

    Gebraucht bekommt man dafür schon eine gute alte Marshall 1960.
     
  5. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 23.06.10   #5
    Ich würde definitiv zu nem Engl greifen. Die Teile sind dermaßen vielseitig, das bekommt man auf den ersten Saitenschlag garnicht mit. Da fährt einem erstmal ne Druckwand entgegen^^. Aber die Teile können auch ganz anders.


    Von mir aus definitiv -> Engl!!!!!
     
  6. habib

    habib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    9.03.14
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    3.745
    Erstellt: 23.06.10   #6
    Also mal abgesehen davon, dass ich dir nicht wirklich was empfehlen kann/will*, solltest du dringend noch mal über deine Preisgewichtung Amp <-> Cab nachdenken. Ich will nicht bezweifeln, dass man für deine preisliche Vorstellung passable Boxen bekommt, aber wenn du schon bereit bist fast 2000€ auszugeben, würde ich die Gewichtung definitiv auch mehr Richtung Cab verschieben.
    Einerseits, da der Gesamtsound von jedem Glied der Kette beeinflusst wird und somit deine Boxenwahl von enormer Bedeutung sein sollte (zumindest genauso wichtig wie der Amp) und man andererseits die Box teilweise länger spielt als den Amp.

    In dem Fall würde ich dir DEFINITIV auch zu Gebrauchtkäufen raten. Von mir aus auch geteilt, Amp neu Box gebraucht oder andersherum. Da wirst du in deinem Budget deutlich hochwertiger und besser bedient sein, als mit deinem "Kompromiss", denn nichts anderes ist das was du vorhast in meinen Augen.


    *ich halte diese Art von Threads einfach kategorisch nicht für Aussagekräftig und damit "sinnvoll", da du mit subjektiven Eindrücken überschüttet wirst und dir die User meist "Ihren" Amp an's Herz legen (was nützt dir, wenn jemand anderes damit gut bedient ist), dass du am Ende noch viel "unentschlossener"sein wirst, als zu Beginn. Antesten musst du sowieso. Kandidaten dafür in die engere Wahl ziehen, hättest du mE nach auch in den geschätzt 4mio anderen Threads zu diesem Thema oder per "Selbststudium". Ist nicht böse gemeint, also nicht persönlich nehmen, aber so sehe ich die ganze Angelegenheit nunmal ;)

    MFG, habib
     
  7. BuRock

    BuRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.10   #7
    Danke dir habib, deine Meinung weiß ich zu schätzen.
    Dass das cab eine so große Rolle bei der Sound qualität spielt hätte ich nicht gedacht.
    Ich muss die Amp's einfach mal vor ort testen, sonst komm ich nicht zur Entscheidung.

    Wo finde ich gebrauchte Cab's? (außer ebay)?

    Bei nutzung einer Multipedal schaltet man ja beim amp auf clean ?!
    gibt es trotz des pedals im clean kanal große unterschiede bei den beiden AMPs.
     
  8. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.823
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 23.06.10   #8
    Hier im Flohmarkt kannst du dich umschauen!! :great:

    Einen so teuren Amp um ein Multieffekt zu benutzen? Wofür benutzt du das denn alles? Nur Effekte oder auch Zerrsounds?

    MfG
     
  9. BuRock

    BuRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.10   #9
    Nein, das pedal werde ich für mods nutzen.
     
  10. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.817
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 23.06.10   #10
    Ich denke es werden enorme Unterschiede zwischen den Cleansound eines Engls und dem eines Oranges geben.
    Englcleansound ist einfach nur 100% clean und klingt dadurch etwas steril.

    Ich kenne zwar keine Orange Amps kann mir aber vorstellen das der Clean wesentlich wärmer und vielleicht auch rotziger klingt.

    Auch solltest du dir klar werden für was du den Amp brauchst.
    Wenn die Zerre vom Orange nicht reicht wäre es auch nicht sehr sinnvoll sich den Sound aus einem Pedal zu holen.
    Meiner Meinung nach klingt die Zerre aus einem Amp fast immer besser als von einem Pedal, halt natürlicher.
    Eher solltest du dann überlegen ob du dir nicht einen Booster kaufst um den Orange anzublasen.

    Bei dem Engl bräuchtest sowas natürlich alles nicht da der genug Zerre liefert.
    Allerdings bringt der nicht so eine schöne rotzige Zerre wie ein Orange, der ja dafür gemacht ist.

    Du solltest dir also überlegen für was du den Amp hauptsächlich benutzen magst.
     
  11. WesL5

    WesL5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.766
    Ort:
    8....
    Kekse:
    3.896
    Erstellt: 23.06.10   #11
    Klar klingt ein Orange im Prinzip clean anders als ein Engl.Aber nicht jeder Engl klingt steril.Mein Sohn spielt einen Engl Screamer als Top,ich habe unter anderem einen Engl Preamp E 530 + uralte Engl E 820 Endstufe.
    Da liegen kleine Welten zwischen den beiden im Cleankanal.Und rotzig genug finde ich beide Engls.Ist natürlich Geschmackssache.
    Ich hab heute mal den Cleankanal der Englvorstufe mit einem H&K Tubefactor angeblasen,das macht das Teil ganz schön fett.
    Bei der Vorstufe wirkt der Gaintaster/Pedal auch auf die Cleanstufe,somit kann man schöne leicht angecrunchte Sounds spielen.
     
  12. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 23.06.10   #12
    Würd ich nicht mal unbedingt sagen. Der Rockerverb hat sehr große Gainreserven. Die von Engls sind zwar weitaus höher aber eben auch unnötig groß.
    Eigentlich sollte dir sofort klar sein welchen Sound du willst, wenn du beide anspielst. Sind, wie du sagtest, 2 Welten.

    Grüße,
    Niklas
     
  13. TheMightyChalex

    TheMightyChalex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    341
    Kekse:
    158
    Erstellt: 23.06.10   #13
    https://www.thomann.de/de/vht_avgt412c.htm

    Vllt mal experimentierfreudig sein ;)

    Ich hab keine Ahnung was man von dem Teil erwarten soll, aber is is "fingerjoint" Birch Plywood und es sind "VHT" Speaker drin.
    Aber generell gesagt würde ich mir auch nen 6505/5150/XXX 412 Cab bei eBay schießen.
    Die Sheffields dadrin rulen!
     
  14. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    3.937
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 23.06.10   #14
    Bedeutet "Geschmack" hier nur das Aussehen oder doch der Klang?

    Viele hier im Forum sind begeistert von den Tube-Town Boxen und die haben auch, quasi als Bundle, gewisse Lautsprecher in Kombination mit einer dort bestellten Box im Angebot. Eine 4x12" (REX-Serie) liegt dort ohne Lautsprecher bei ca. 310 - 350 €. Dazu die Lautsprecher (welche bevorzugst du da? Mischbestückung wäre auch ein Option und du könntest dich dort beraten lassen) für meinetwegen je 100 € und du wärst bei ca. 700 €... (2x12" Boxen liegen bei 200 € im günstigsten Fall und in weiteren Ausführungen bis 290 €)
     
  15. BuRock

    BuRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #15
    Sooooo, ich hab mich entschieden und hab mir den ENGL POWERBALL amp gekauft.
    Fehlt nur noch das cab!

    Ich denke da an Marshall 1960 AV.

    Möchte mir einer verkaufen?
     
  16. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 01.07.10   #16
    Da hast du definitiv nen Amp bei dem du keinen zweiten brauchen wirst :).
     
  17. BuRock

    BuRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.10   #17
    hast recht Patill, ohne zweifel

    habe mich aber doch für ENGL E412 Standard entschieden.
     
mapping