Brauche Hilfe bei Beschallung

von allrounder1969, 12.12.04.

  1. allrounder1969

    allrounder1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rügen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #1
    :confused: Ich bin DJ und mache Diskotheken Indoor und Outdoor bis ca. 150 Personen. Habe eine Omnitronic P1000 (Endstufe) und Omnitronic KPX212 RMS 250W 2 Stück. Die Anlage fahre ich Maximum um entsprechende Lautstärken zu erreichen. Dadurch hören die 2-Wege Boxen sich sehr hell und grell an. Um das zu vermeiden, möchte ich mir noch einmal eine Endstufe und die Boxen von Omnitronic zulegen, weil ich dann auf 500 Watt fahre und die Anlage nicht mehr voll ausfahren brauche. Bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich etwas bringt oder ob ich beim gleichen Resultat lande.:screwy: Bringt mir vielleicht ein Subwoofer ein besseres Ergebnis?
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.12.04   #2
    Hi,
    so leid wie es mir tut, aber genau bei dir macht sich die alte Bauernweißheit :" Wer billig kauft, kauft zweimal !" mehr als deutlich bemerkbar.
    Wenn du jetzt auch noch den gleichen Fehler ein zweites mal machst, dann kommst du vom "Regen in die Traufe" und hast nichts gewonnen, außer noch mehr Geld zun Fenster rausgeschmissen zu haben !

    Mein Tipp:
    Verkaufe die Omnitronic Kisten die fälschlicherweise als Boxen angepriesen werden und kauf dir dann richtige PA- Boxen !
    Auch die Omnitronic "Amp´s?" sind nicht wirklich der Bringer, sie gehen sehr früh in die Strombegrenzung, daher erreichen sie in der Praxis bei weiten nicht die angegebene Leistung, die ist eher als theoretische und werbewirksame Angabe zu betrachten.

    Was du jedoch bedenken solltes, auch mit nur zwei guten PA- Boxen ist bei einer 150 Pax VA nicht wirklich ein Blumentopf zu gewinnen, da sollten schon noch zwei Sub´s dazu kommen.

    Um dir nun weiter helfen zu können sollte man schon wissen wieviel Geld dir zur Verfügung steht, denn nach Oben gibt es so gut wie kein Limit !
     
  3. allrounder1969

    allrounder1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rügen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #3
    Hallo Paul!

    Das mußte ich jetzt erst einmal verarbeiten. Diese angebliche Mist hat mich 800 EUR gekostet und wurde mir von einem langjährigen Musiker empfohlen. Bin mit Endstufe eigentlich sehr zufrieden. Verkaufen hatte ich nicht vor. (in meiner Region ohnehin schwierig) Ich wollte sie nur aufwerten. Dazu habe ich etwa 600 EUR zur Verfügung. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass ich auf max. 12 Veranstaltungen im Jahr kommen werde. Brauche gute Kaufvorschläge, damit ich nicht nochmehr Mist kaufe. Übrigens, ganze Anlage von Omnitronic. Wär mir sehr geholfen, wenn ich altes behalten könnte und Aufrüstung möglich wäre. Was bedeutet "Strombegrenzung"?

    Gruß Jörg
     
  4. ultraschall

    ultraschall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.04   #4
    Du machst mit diesen Boxen Disco-VAs für 150 PAX? Die haben ja rechnerisch gerade mal einen max. SPL von 116 dB. Klingt für mich eher nach Hintergrundbeschallung.

    Zudem wirst du aus den 12-Zöllern nicht wirklich einen Bass erzeugen können. Ich denke, die KPX gehören eher in nen Partykeller als auf eine Veranstaltung.

    Lars

    PS: Welcher Verbrecher hat dir dafür 800 Euro abgeknöpft? Der Amp kostet 249,- eine KPX 162,- Euronen beim Steinigke...
     
  5. Caesar

    Caesar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Raum Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.12.04   #5
    Hi,
    die Omnitronic-Endstufe ist noch halbwegs O.K., die ist jedenfalls für den "Superklang" nicht verantwortlich. Sie bringt eben nur nicht die Leistung, die sie bringen sollte.
    Aber die "Boxen" kannst Du an sämtliche Endstufen der Welt hängen, da kannst Du auch 10 von den Boxen benutzen, das wird immer zerren und plärren. Omnitronic-Boxen zählen mit zu den schlimmsten, die irrigerweise als PA-Boxen bezeichnet werden. Das sind allenfalls Hobbyboxen für den Partykeller, aber für Veranstaltungen sind sie nicht geeignet, wie Du selber festgestellt hast.
    Also gibt es nur eines: Die Endstufe kannst Du noch einsetzen, aber die "Boxen" musst Du schleunigst ersetzen.
    Natürlich sind für Dich 800 €uro wahrscheinlich auch sehr viel Geld. Aber für 800 €uro bekommst Du nur sehr schwer Boxen und Endstufe für 150 Leute. 150 Leute verursachen in einem Raum schon einen Riesenlärmpegel und schlucken Dir zusätzlich noch Deinen Musik-Schall, selbst wenn die Boxen auf Hochständern stehen.
    Also wird Dir auf die Dauer auch die Endstufe nicht ausreichen, aber die Boxen musst Du schleunigst gegen welche, die ein bisschen Druck machen eintauschen. Und mit Druck ist nicht die reine Wattleistung gemeint, sondern in erster Linie der Schalldruck.
    Aber dazu wirst Du mit der Suchfunktion hier einiges finden.
     
  6. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 13.12.04   #6
    also erstens:damit du nicht wieder en totalen schrott viel zu teuer kaufst bist du hier gut aufgehoben!
    und weiters:deine endstufe hat "245W@8Ohm" also das billigste was mir einfällt an richtigen tops wären da die Yamaha
    weil das aber zu bassschwach ist wirst du um 1/2 subs nicht rumkommen!
    das prengt aber deinen rahmen irgendwie!

    mfg man
     
  7. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 13.12.04   #7
    Bei uns im dorf gibt es auch DJ's, es haben sich 2 zusammen getan und haben sich eine Hk-audio Actor anlage gekauft, die is Aktiv, hat druck, musst nur die boxen mit einander verkabeln und vertich, blos der hacken is die kosten [font=tahoma,arial,helvetica][size=-1][font=Tahoma,Arial][size=-1][font=tahoma,arial,helvetica][size=-1]5678.00€ http://www.netzmarkt.de/thomann/hk_audio_actor_prodinfo.html und
    [/size][/font][/size][/font][/size][/font][font=tahoma,arial,helvetica][size=-1][font=Tahoma,Arial][size=-1][font=tahoma,arial,helvetica][size=-1]3745.00€ http://www.netzmarkt.de/thomann/hk_audio_actor_club_set_komplettpa_prodinfo.html
    so was wär was fürs Hertz, und für den nötigen schalldruck währe auch gesorgt, aber das is ja wohl zu viel und zu teuer des guten. 150 leute. da wird auch noch eventuel von HK-audio das lucas system in frage kommen. aber das sind alles so teure angelegenheiten, ich kann nur von den beiden 3 sachen berichten die habe ich erst in die finger bekommen, und meine Anlage dich ich habe, könnte ich zwa empfehlen, ist aber für 150 Leute eventuel auch noch zu klein.

    gruß
    volker
    [/size][/font][/size][/font][/size][/font][font=tahoma,arial,helvetica][size=-1][font=Tahoma,Arial][size=-1][font=tahoma,arial,helvetica][size=-1]
    [/size][/font][/size][/font][/size][/font]
     
  8. allrounder1969

    allrounder1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rügen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.04   #8
    Hallo,

    erst einmal Danke.
    Wenn ich Boxen und Endstufe los werde, was soll ich mir denn dann nach Eurer Meinung nach kaufen? Soll für mindestens 150 Personen reichen und auch für draußen sein. Endstufe, wieviel Watt minimum? Die Boxen dürfen nicht zu groß und schwer sein, zwecks Transport. Sind 2 Wege oder 3 Wege Boxen besser? Oder doch lieber 2 Wege und Sub aktiv oder doch passiv?
    Ich will nicht wieder auf die Schnauze fallen!
    Endstufe nicht über 400 EUR
    pro Box auch nicht über 400 EUR ansonsten sprengt es absolut meinen Rahmen.

    Gruß
    Jörg
     
  9. Caesar

    Caesar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Raum Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.12.04   #9
    Hallo,
    als Endstufe könnte ich Dir die DAP-Palladium P-2000 ans Herz legen, die hat ein Top Preis-/Leistungsverhältnis:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P2000.htm
    Bei Boxen wird es schon schwerer:
    Schon recht kraftvoll für die relativ kompakten Boxen sind die Yamaha:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_SM12_V__Club_Series_Monitor.htm
    Besser wären da noch die Audio-Zenit CD12:
    http://www.audio-zenit.de/cd1.htm
    Die liegen auch noch knapp unter 400 €
    Allerdings fehlen Dir dann noch Subs (+Endstufe), egal ob Yamaha oder Audio Zenit. Gibt es von Yamaha:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_CW115_V__Club_Serie_Subwoofer.htm
    Aber auch von Audio-Zenit auch aus der CD-Reihe oder sogar aus der LC-Reihe:
    http://www.audio-zenit.de/lc1.htm
    Das Minimum wäre da der LCW 15, der liegt auch noch unter 400 €.
    Schöner wären natürlich 18er, aber die kosten natürlich auch wieder mehr und brauchen auch wieder ne etwas dickere Endstufe.
    Du siehst, es ist nicht einfach mehr als 100 Leute für wenig Geld annehmbar zu beschallen.
    Alternative wären natürlich 15" Boxen und dafür würdest Du dann zunächst auf die Subs verzichten.
    Gibt es von beiden Firmen auch aus der gleichen Serie.
     
  10. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 14.12.04   #10
    ok also ich wollt am anfang nicht so dick auftragen da allrounder1969 ja einem preirahmen angegeben hat der eh schon schwer einzuhalten war(es ging eigentlich nicht)
    aber wenn du die letzten empfehlungen durchließt wirdst du(allrounder) merken das man doch einiges braucht!
    alo ich bleib bei den Yamaha Topsda geht deine P1000 uch noch weil das nur eher hobbymäßig ist!
    als subs würde ich 2Stk Audio Zenit CD15 vorschlagen mit DAP Palladium 2000 als ndstufe das aktiv getrennt mit ner Behringer Cx2300
    macht 2x289€ tops+2x399Subs+299Amp+100Weiche+50Kabel=1825€ damit bist du sicher dabei und hast reserven!

    mfg man
     
  11. allrounder1969

    allrounder1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rügen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #11
    Hallo,

    kurze Frage noch. Wenn ich 2 x 15" Tops nehme und einen 15" Sub von Yamaha oder Audio Zenit, ist das auch o.k.? Kann ich den 15" Sub mit meiner "tollen" alten Endstufe betreiben, wenn ich 8 Ohm gebrückt schalte.

    Gruß
    Jörg
     
  12. Caesar

    Caesar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Raum Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.12.04   #12
    Statt quasi 3x15" wie von Dir ins Auge gefasst, würde ich dann doch vielleicht eher 2 Audio Zenit CD12 oder die 12er Yamaha nehmen und dafür dann aber einen 18er Sub.
    Mit 2 CD12 und 18er Sub haben wir hier auch schon DJ-Events gemacht. Wenn Du einen guten 18er hast, dann hast Du auch die Tieffrequenzen, die Du bei manchen Songs brauchst. Tief genug getrennt, dann kriegen die 12er den Rest auch gut hin.
     
  13. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 15.12.04   #13
    da muss ich caesar zustimmen!
    die yamaha gehn an deiner alten endstufe die CD12 welceh bestimmt besser wären verlangen schon mehr!
    und fullrangeboxen mit 2x15ner verlangen mehr eistung als deine endstufe hergibt!

    mfg man
     
  14. allrounder1969

    allrounder1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rügen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.04   #14
    Hallo
    Habe mich jetzt glaube ich entschieden.2xYamaha C115V an neue DAP P-2000.
    Und 1x Yamaha SW118V an alte P-1000.Was meint ihr,ausreichent?

    Gruß
    Jörg
     
  15. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 16.12.04   #15
    Ich habe mir nun diesen Fred erst heute durchgelesen und dessen Entwicklung kann man halbwegs nachvollziehen. Aber die Schlussfolgerung aus den letzten 3 oder 4 Statements ist zum Haareraufen!

    Damit Mahlzeit erstmal :)

    Warum sagt ihm keiner, dass 18" Bässe für Disco-Mucke schlichtweg Schwachfug sind :evil: . Der Hinweis zu 15" Chassis geht ja insoweit in Ordnung, wenn er mit einem Frontsystem fullrange fährt. Da er sich nunmal für eine aktiv getrennte Mehrwegelösung entschieden hat, kommt eigentlich nur noch 12" Tops und 15" Bässe in Frage. Und allrounder glaube mir, bei 150 Mann indoor reicht zunächst ein 15" Bass aus. Später, wenn die openair zeit wieder losgeht, sollte dann allerdings ein zweiter hinzu kommen.
    Vergiss bitte die 18" Geschichte. Diese Pappen kommt nicht annähernd so schnell aus der Hüfte, wie Du Dir das wünschen wirst. Für präzise und trockenen Bässe mit mehr als ausreichenden Tiefgang sind 15" geradezu prädestiniert.
    Als Tops empfehle ich Dir, wie viele andere auch die 12" Yamaha oder eher noch die Audiozenith, eben ja nach Geldbeutel (Referenz ist klar die letztere :great: ). Als bezahlbarer "Volksbass" entweder mal nach ARLS oder mtl15 schauen, besser noch wäre mit dem Paul in Verbindung treten und sich ein Angebaut zu dem LBP Bässen machen lassen.

    Wie gesagt, meine Empfehlung...
    Wer 18" Tiefbassgebrummel mag, ich jedenfalls nicht.
    18" Chassis fangen in der Klasse tbx an Spass zu machen. Allerding ist der Leistungs- und Investitionsbedarf im Vergleich zum Nutzen das wohl unvernünftigste was es gibt :screwy:

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  16. allrounder1969

    allrounder1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Rügen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.04   #16
    Hallo,
    was spricht gegen 15" Tops. Möchte gerne noch reserwe haben und nur einmal zulegen.Die 15" Tops kann ich in einen kleinen Raum auch mal aleine nehmen ohne Sub.
    (Möchte mir schon gerne 15 zulegen) Ist doch auch ein unterschiet zwichen 350 W oder 500 W. Oder liege ich da total falsch.

    Gruß
    Jörg
     
  17. Caesar

    Caesar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Raum Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 16.12.04   #17
    Hallo Uwe,
    ich weiß ja, dass Du noch nicht lange im Ruhestand bist und dass Du auch kompetent bist, was DJing betrifft. Allerdings kann ich Dein Statement zu 18 und 15" Subs nicht unterschreiben. Das ist seeehr subjektiv.
    Beim "Holzmichel" mag Deine Aussage sicherlich stimmen, aber hör doch mal Titel aus der Rubrik "Played-A-live" von Safri Duo, ohne 18er fehlt Dir da aber absolut das Bass-Gefühl.
    Wenn Du ordentliche 12 er hast und das sind Audio Zenit und Yamaha sicherlich, dann gehen die auch schon ziemlich tief runter. Ich weiß es jetzt aus dem Kopf nicht, ich müsste es nachsehen, aber der LC12 geht mindestens bis 80 Hz runter, eher noch tiefer. Ist beim Yamaha in ähnlichen Regionen, ich glaube sogar bis 60 Hz. Dann bleibe ich dabei, dann ist der 18er die bessere Ergänzung.
     
  18. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 16.12.04   #18
    :D kurz und knapp:

    Gegen 15" in Tops spricht die relativ schlechte Mittenabbildung bei Chassis dieser Größe. Es stellt halt eher einen Kompromis zwischen Druck und Bass dar. Für Gesang sind sie (bis auf wenige Ausnahmen) kaum zu gebrauchen. Für Tops würde ich grundsätzlich 12" , eher kleinere LS empfehlen (nur so nebenbei, ich hatte 10" Tops).

    Nochmal zu den 18":
    Natürlich soll er die 12" Tops nicht allein laufen lassen, sondern eben mit 15" Bässen unterstützen.

    Und nun zum eigentlichen Problem. Reine 18" laufen deutlich im Bereich unter 100 Hz. Alles was drüber geht zerfällt in Resos der Pappe. Damit fehlt Dir gerade im Kickbass extrem Leistung. Anders herum ist es kein Problem einen ordentlich abgestimmten 15" bis 40Hz/-3dB laufen zu lassen. Da gibst dann sogar preiswerte Chassis... nein ich schriebe nicht welche ;) .
    Einen solchen Bass kannst Du bei mehr als ausreichenden Tiefbass locker bis 200 Hz laufen lassen (gute Abstimmung in perfekten Holz vorausgesetzt) und erreichst so ein gute Anbindung an das restliche System. Mit einem 18-Zöller ist dies kaum zu realisieren, diese sind dann eher als Tiefbassabrundung in einem dritten Weg, sprich als Infra einsetzbar.

    best regards

    Uwe

    Dieses Posting erhebt nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Vielmehr stellt es inhaltlich die Meinung des Users dar, welche sich im Laufe einiger Jahre praktischer Tätigkeit entwickelt hat.
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.12.04   #19
    Fred hat doch hier noch garnicht geantwortet. ;) ;)
    Jeder liest nur das raus was ihm auch gefällt.
    18" machen aber mehr her(von der Optik)
    Warum fahren die mit den kleinsten Schnie...el ,die grössten Autos.
    Hast Du immer auf ältere und erfahrene Leute gehört?
     
  20. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 16.12.04   #20
    Klar machen 18er Bässe optisch richtig was her, aber wenn ich was fürs Auge will, gehe ich in ´ne Peepshow :D
    Der Thread-Starter sollte auch bedenken, dass preislich vertretbare 18-Zöller selten in weniger als 200 Liter Volumen klarkommen. Mit zweien solcher Art hat man schon Truckspace in Größenordnung einer Telefonzelle ;) vom Gewicht mal ganz zu schweigen.
    Und da ist guter Rat teuer... im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich glaube nicht, dass hier B&C, Beyma und co bei solchen Planungen eine Rolle spielen. Aber erst bei denen werden alle oben genannten Probleme halbwegs gelöst.

    best regards

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping