Brauche hilfe bei nem Song

von G. Rossdale, 15.03.08.

  1. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 15.03.08   #1
    Hi.

    En Freund von mir hat mir grad die Akkorde fürn Song geschickt. Allerdings gibt es ein paar sachen die ich nicht kappiere (sind in rot) . Könnt ihr mir helfen

    also die strophe geht: e-moll, dann sone A-abwandlung:

    0
    0
    2
    2
    0
    0


    dann C und D im Prechorus und im refrain:
    G D e e

    un in der strophe un prechorus is picking un im refrain ganze akkorde.


    mfg Revolverheld Fan
     
  2. Maskapone

    Maskapone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Otterstedt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    891
    Erstellt: 15.03.08   #2
    wenn du mir jetzt sagen kannst WIE wir dir helfen sollen wäre es einfacher ;)

    Deine A-Abwandlung ist imho Asus2
     
  3. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 16.03.08   #3
    Na hat er doch. Die Wörter in roter Farbe möchte er erklärt haben. Den Akkord hat mein Vorredner schon beschrieben.

    Ein "Prechorus" ist ein "Vor-dem-Chorus"; demnach ein Musikteil oder Gesangteil, der zwischen Strophe und Chorus eingebaut wird. In deinem Fall unterscheiden sich die Akkorde und die Anschlagtechnik.

    Wenn Akkorde gezupft werden (= Picking), dann nennt man dies auch Arpeggio. Gib mal dieses Wort in die Sufu ein. Ist mir zu spät, um das jetzt noch zu erklären. Sorry. ;)

    Gruß

    Andreas
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.03.08   #4
    Oder auch A9 genannt.
     
  5. doschdn

    doschdn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    276
    Erstellt: 16.03.08   #5
    A9 wäre:
    3
    2
    4
    2
    0
    x

    Da wäre Terz und Septime noch dabei. Asus2 stimmt schon.
    Allerdings könnte man es auch Esus4 nennen, da das E im Bass ist. Wie man den Akkord letztendlich wirklich interpretiert, hängt vom musikalischen Zusammenhang ab.
     
  6. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.03.08   #6
    Du scheinst Recht zu haben, das verwirrt mich gerade etwas... Ich hab' erst mal nichts gesagt und verlege meine Nachforschungen auf morgen.

    MfG
     
  7. SigurTool

    SigurTool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.018
    Erstellt: 16.03.08   #7
    Hi Revolverheld Fan,

    zu deinen Fragen:

    -Den Akkord den du beschreibst ist ein Asus2. Wie gesagt eine Akkordabwandlung zum "eigentlichen" Akkord.

    -Wie Saitenstechen schon gesagt ist der sogenannte "Pre-chorus" der Teil, der nicht zum eigentlich Vers gehört, aber auch nicht zum Chorus (=Refrain). Bekanntes Beispiel wäre vielleicht das Lied "Smells like Teen Spirit" von Nirvana, dieser "Hello" - Part.

    -Wenn du Akkorde mit den Fingern oder mit einem Plektrum einzeln anschlägst bzw. zupfst nennt man das "Picking". Sowas nent man auch einen gebrochenen Akkord spielen. Es gibt aber mehrere Picking-Stile, wie das Sweep Picking (einfach ausgedrückt: ganz schnelles Spielen dieser Arpeggios) oder das Hybrid-Picking.

    Ich komm mir vor wie ein Klugscheißer, aber ich wusste besonders nich mal am Anfang ansatzweiße was da gemeint war, deswegen kann ich dich verstehen :D
     
  8. pyrokar

    pyrokar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.03.08   #8
    Wie kommt man da eig drauf? :D

    Ich mein, ich weiss, dass es einer ist, aber auch nur, weil ich die Tabs zum Akkord kenne. Koennte mir jmd mal die Herleitung erklaeren? Und bitte nicht soviele Fremdwoerter ^^
     
  9. G. Rossdale

    G. Rossdale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 16.03.08   #9
    Hi.

    Danke für eure hilfe
     
  10. Mr.eYeBallZ

    Mr.eYeBallZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.15
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 16.03.08   #10
    also ein normaler A-Dur Akkord sieht ja so aus:

    -0- E
    -2- C#
    -2- A
    -2- E
    -0- A
    ---

    die 2 auf der h-Saite ist ein cis, also die terz zum grundton a
    (auf dem ersten bund hätten wir ein c, was die kleine terz zum a wäre -> moll akkord)

    das sus bedeutet jetzt nichts anderes, als dass die terz "suspendiert" wird und dafür eine 2, also eine sekunde drangehängt wird
    da die sekunde nunmal ein h ist, spielt man die h-saite auf dem "0." bund

    ich hoffe das war jezt halbwegs verständlich..
    wenn nicht würde ich mich mal über akkordaufbau (mit dur und moll akkorden) und über die intervalle informieren ;)
     
  11. Maskapone

    Maskapone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Otterstedt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    891
    Erstellt: 16.03.08   #11
    ich wusst das nur weil ich grad die live-version von Audioslaves "I'm the Highway" nachspiele.

    Mit Terzen und Tönen und dem ganzen Kram kenn ich mich Null aus ;)
     
  12. Johnny_Virgil

    Johnny_Virgil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.03.08   #12
    -0- Hab ich jedenfalls auch von 2 Gitarrenlehrern (einer Jazz, einer klassisch) als "A9" kennengelernt...
    -0- Kommt schlussendlich aufs gleiche wie Asus2, nur dass man halt ne Oktave weiter unten (Also
    -2- beim eigentlichen Grundton des A-Akkords auf der Gitarre, der leeren A-Saite) anfängt zu zählen...
    -2- Beim weitern nachdenken darüber erscheint mir wohl Asus9 logisch (weil supensierte Terz), A2
    -0- bzw. A9 wäre demnach (siehe unten), weil sekund bzw. none vorhanden aber Terz nicht
    -x- suspensiert. Was mir völlig unlogisch erscheint, ist doschdns vorschlag, wieso muss, wenn die Terz
    nicht suspensiert ist, automatisch eine Septim dazukommen? Ausserdem müsste IMHO
    -0- dazugeschrieben werden, dass die kleine Septim gemeint ist ("normal" in A Dur wäre Gis die
    -2- Septim und nicht G)
    -4-
    -2- Würde mich jetzt noch interessieren wie dieser Vorschlag zustande kam?
    -0- MfG,
    -x- GuardiaN
     
  13. doschdn

    doschdn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    276
    Erstellt: 18.03.08   #13
    Also mal ganz von vorne:
    Suspended ("sus2" bzw. "sus4") bedeutet, dass die Terz durch eine 2 oder eine 4 ersetzt wird, d.h. die Terz fällt weg und dafür gibts ne 2 oder ne 4.

    Wenn du einen Akkord mit der 9, aber auch mit der Terz notieren willst, schreibst du normalerweise Aadd9. Da ist dann keine Septim dabei.

    Wenn du A9 schreibst, dann ist da immer eine Septim dabei. Das ist die gängige Schreibweise. Bei A11 wäre auch eine 7 und eine 9 mit dabei und bei A13 wäre 7, 9 und 11 mit dabei.

    Wenn du statt ner kleinen Septim eine große willst, dann schreibst du Amaj7/9. Ohne "maj" heißt 7 immer kleine Septim. (Außerdem weißt du doch garnicht, ob das Lied in A-Dur steht. Es könnte ja auch in D-Dur stehen oder du kannst ein Lied in A-Dur haben, in dem die kleine Septim zum A gespielt wird.)

    --
    Demnach ist
    0
    0
    2
    2
    0
    x
    ein Asus2 Akkord.

    Das was du geschrieben hast:
    0
    2
    4
    2
    0
    x
    ist ein Aadd9 Akkord

    und
    3
    2
    4
    2
    0
    x
    ist ein A9 Akkord.
     
  14. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 19.03.08   #14
    Hm, von den Tönen her ist es relativ klar, dass es was mit einem Asus2 (a h e, also 1 2 5), oder einem Esus4 (e h a, also 1 4 5) zu tun hat. Beide Akkorde haben die selben Töne, aber unterschiedliche Grundtöne und Funktionen. Allerdings würde man einen Asus2 normalerweise so spielen*: (Intervalle in Klammern)

    0 (5)
    0 (2)
    2 (1)
    2 (5)
    0 (1)
    x

    ...während man einen Esus4 eher so spielen würde:

    0 (1)
    0 (5)
    2 (4)
    2 (1)
    2 (5)
    0 (1)

    Die Variante um die es hier geht ist eine Art Mischung aus beiden:

    0
    0
    2
    2
    0
    0


    ...ich würde das am ehesten als einen Asus2/E (Asus2 mit e im Bass) interpretieren, da gerade beim Akkordwechsel zwischen Em und diesem Akkord der Wechsel vom h zum a auf der A-Saite recht spürbar ist (verlassen der Quinte des alten Grundtons, statt dessen Grundton des nächsten Akkordes). Weiterhin kann man beobachten, wie beim Wechsel aus dem g auf der G-Saite auch ein a wird, ein weiteres Indiz für den neuen Grundton a.

    * Bitte nicht als Kritik verstehen - das soll nicht heißen dass das "falsch" so ist, ganz im Gegenteil! :)

    --------------------------------------------

    Beim A9 ist die 7 laut Konvention übrigens klein, für eine große 7 würde man Amaj9 schreiben, wobei sich das "maj" auf die 7 bezieht, nicht auf die 9. Ein A9 ist - wie gesagt - ein A7 mit zusätzlicher 9 - im Gegensatz zu einem Asus2 ist die Terz also enthalten. Einen Asus9 ohne 7 bezeichnet man als A add9 (wurde glaube ich auch schon erwähnt).
     
Die Seite wird geladen...

mapping