Brauche Tipps zur Wertschätzung

von ~Siempre~, 13.10.07.

  1. ~Siempre~

    ~Siempre~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.10.07   #1
    Moin!
    Ich werde mir demnächst einen gebrauchten Kontrabass anschaun und eventuell kaufen. Leider bin ich blutiger Laie und möchte vom Ebass ein bisschen auf den Kontrabass umsteigen. Da ich nicht die Katze im Sack kaufen will, dachte ich mir, das der eine oder andere mir ein paar Tipps geben kann. Auf was muss ich bei dem besagten Kontrabass achten, was man vielleicht nicht gerade äußerlich sieht? Gibt es zB ne Möglichkeit rauszufinden ob irgendwas an dem Kontrabass massiv ist oder ob alles nur China-Sperrholz ist?
    Danke
     
  2. bassoo

    bassoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    65
    Erstellt: 13.10.07   #2
    Auch Vollsperrholzbässe müssen nicht unbedingt schlecht sein, kommt drauf an, was du damit machen willst. Für z.B. Rockabilly kann ein Sperrholzbass ganz okay sein. Aber ansonsten ist noch auf 'ne Menge Dinge mehr zu achten, z.B. die Saitenlage (bei China-Bässen kriegt man oft 'ne Faust zwischen die Saiten und das Griffbrett, die sind dann praktisch unspielbar), das Griffbrett und und. Als blutigem Laien würde ich dir auf jeden Fall raten, beim Gebrauchtkauf jemanden mitzunehmen, der was von Kontrabässen versteht und der den Bass mal anspielen kann.
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
Die Seite wird geladen...

mapping