brauche Tipps zur Jamsession!

von das medium, 16.02.06.

  1. das medium

    das medium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    24
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Zu erstmal hoffe ich, dass ich hier richtig bin, hab echt kein passenders Unterforum gefunden, schlagt mich bitte nicht bin neu hier. :D

    Also folgenes Problem: Will mit meiner Band bisschen jammen. So wie is das jez? Ich kann natürlich sagen A-Dur und dann spielen alle nur A-Dur Tonleiter Töne. Das Problem is dann nur das nach ca. 5min A-Dur ausgelutscht ist. Wie geh ich das jetzt am besten an, einigt man sich am besten auf eine Tonart so wie wir jetzt oder sollte man sich ein Schema erstellen (denke dabei an 12bar Blues). Die Musikrichtung, die das dannn ergeben soll ;) ist Punk-Rock, Funk, bisschen Metal auch. Wir spielen viel Green Day, Red Hot Chili Peppers, Metallica etc.. Also wie machen wir das am besten? Was könnt ihr mir für Tipps geben damit sich die Sache auch nachher ohrenvertäglich anhört? Was muss man generell beachten! Wie macht ihr das?

    PS: Ich kenn mich so notdürftig mit Kadenzen und dem Kram aus (hab 10 Jahre Klavier gespielt :eek: ), aber ich muss auch meinen Bandkollegen erklären können wie das läuft, deswegen nicht zuu kompliziert)

    Hoffe ihr könnt mir dabei helfen. VIELEN DANK schonmal!1!
     
  2. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 17.02.06   #2
    Ich würd das am ehesten Blues-Schema-mäßig lösen...am besten vorher vereinbaren wie das harmonisch abläuft...v.a. wenn die anderen Musiker nicht so geübt sind.

    Ansonsten kommts eben auf die Besetzung an.Wenn z.B. nur Drums,Bass,Gitarre da sind,reichts auch einfach eine Tonart zu vereinbaren.Der Bassist kann dann eben begleiten,während die Gitarre soliert und ab und an evtl. auch in die Begletung einsteigt.
    Wenn dann mal die Tonart zwischendrin gewechselt werden soll,vorher vereinbaren wann oder schauen dass man sich mitten im Jam verständigt und mitkriegt dass gewechselt wird.Beim Jammen soll ja auch irgendwo eine gewisse Interaktion zwischen den Musikern passieren.So'n Tonart wechsel lässt sich z.B. durch den Drummer andeuten.

    Komplizierter wirds bei mehreren Musikern,beispielsweise drums,bass,2 Gitarristen.ein Gitarrist muss dann noch Begleiten während der andere z.b. soliert.Das ganze dann immer mal wieder abwechseln,so dass der eine Gitarrist der vorher soliert hat in die Begleitung einsteigt und eben der andere gitarrist mal soliert.

    Wichtig is auf jeden Fall immer,zum einen dass weniger mehr ist und v.a. auch
    den anderen zuhören und versuchen die Musik zu "fühlen"!

    Aber probieren geht über studieren.In meiner Band (Drums,Bass,2 Gitarren) kamen am Anfang auch nich so geile Jams raus wie in letzter Zeit.
     
Die Seite wird geladen...