bringt eine LTD nur 50% einer ESP?

von lastexit, 27.06.07.

  1. lastexit

    lastexit Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 27.06.07   #1
    ganzn einfache Frage:

    eine LTD kosten ungefähr nur die Hälfte einer ESP beim gleichem Model.

    Ist der Unterschied im Klang, Hölzer, Verarbeitung genauso gross wie der Preis?


    Gruss
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Grundsätzlich lassen sich Gitarren nicht auf Prozente vermindern, aber ich halte die 1000er Serie für äußerst brauchbar und habe nicht viel Unterschied zur echten Eclipse festgestellt.
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Dito, der Vorteil gegenüber der echten Eclipse zu den 1000ern ist das dieser Glitzerkram fehlt und eben hochwertigere Hölzer verwendet werden. Die Verarbeitung bei den 1000ern ist allerdings schon so gut, der Unterschied zu ner echten ESP ist minimal. Auch klanglich muss jeder selber wissen ob es ihm 700€ Aufpreis wert sind, ich hör da nicht viel.

    mfg röhre
     
  4. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 27.06.07   #4
    jop ich fand die ESP ECs die ich zusammen mit meiner LTD EC 1000 getestet habe eigentlich gleichwertig

    P.S. was soll das heißen eine LTD kostet ca. die Hälfte einer ESP?
    Weißt du wieviele LTD Serien es gibt?

    Die fangen bei der 50er Serie an, welche absolut low price, und auch low Qualität Niveau ist, und gehen bis zur 1000er serie um 1000€
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
  6. nocontrol79

    nocontrol79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    23.03.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #6
    kann ich nur zustimmen!

    ich hab ne ESP viper sowie ne LTD MH400 und ich kann über die qualität der LTD echt nicht meckern. gut... die lackierung und die verwendung der einzelnen teile ist jetzt nicht so excellent wie bei der ESP aber vom sound und der bespielbarkeit braucht sich die LTD vor nix und niemanden zu verstecken! :great:

    wer keine knapp 1300 EUR für eine gitarre ausgeben kann/will, kann meiner meinung nach unbedenklich zu einer LTD greifen (wobei man da als unterste Stufe die 400er serien sehen sollte - alles was drunter ist sieht für mich nicht so überzeugend aus, hab aber selbst noch keine erfahrungen mit gemacht).

    ;)
     
  7. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 28.06.07   #7
    Ab einer bestimmten Preisebene zahlst du für details und feinheiten einen haufen geld.


    So ist zum Beispiel eine 400,- Gitarre doppelt so gut wie eine 200,- Gitarre.
    In dieser Preiskategorie trifft das zu!

    Eine 3000,- Gitarre ist aber NIE doppelt so gut wie eine 1600,- Gitarre.

    es gibt einfach einen Punkt, an dem Gitarren einfach nicht SEHR viel besser sein können.

    Dann zahlst du eben für die kleinsten Unterschiede, Feinheiten, Details und anderen Luxuskram sehr, sehr viel Geld!



    Bei einer ESP zahlst du einfach die "Liebe zum Detail".

    Es mag sein, dass in einer ESP bessere Hölzer verbaut werden, jedoch ist der Unterschied zur LTD nicht so groß wie bei einer LTD-400er Serie zu einer LTD-50er Serie...


    MfG Hida
     
  8. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 28.06.07   #8
    jop wenn man bedenkt das zum beispiel bei eienr PRS für mehrere tausend euro die Bird inlays noch einmal mehrere hundert euro aufpreis kosten!
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.06.07   #9
  10. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 28.06.07   #10
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.06.07   #11
    Glaube weniger dass es _solche_ sind, von der Qualität, Haltbarkeit oder Materialien her.

    Siggi wird Dir z. B. Silberinlays machen wie bei der Thor, Platin würde bestimmt auch gehen :)
     
  12. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 29.06.07   #12
    Also die Arbeiten, die ich gesehen habe waren gut und man konnte auch Materialwünsche angeben. Die sind auf Intarsien spezialisiert und machen das nicht nur auf Griffbrettern.
     
  13. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 29.06.07   #13

    Also bitte, kein inlay dieser Welt (außer vieleicht echt gold, bzw. platin) ist von den Materialien, und dem Zeitaufwand 8000$ Wert, das kann mir keienr erzählen, ich habe zwar noch keine inlays hergestellt, abereite aber in der Fertigenden Industrie, und habe iene Ausbildung als Industriemechaniker gemacht, somit kann ich sehrwohl etwas dazu sagen weiviel aufwand es sit eine komplizierte Form herzustellen!

    Heute sitzt kein gitarrenabeur, und schon gleich gar keine Große Firma wie z.b. PRS dran und feilt mit hand an inlay aus, die werden CNC Gefräst, dafür wird bei PRS ein Programm geschrieben, eine 3m³ Tafel des gewünschten materials eingelegt, und einige tausend inlays gefräst fertig!

    Solche normalen Bird inlays kosten mit arbeitszeit und MAterialwert einige €, aber keine hunderte.

    Ich hatte auch schon eine 300€ LEs Paul kopie mit einem Tree of life inlay, dieses Inlay war extrem sauber gearbeitet, vieleicht nicht das edelste materila, aber vonder Arbeit her kostet das nicht viel.

    Mir kann keiner erzählen das die Inlays auch nur einen Bruchteil ihres Preises wert sind!

    Aber einer bestimmten Preisklasse zahlt man einfach für jedes noch so kleine detail sehr viel geld.

    Z.b. Bei Autos ist es doch auch nicht anders, willst du bei einem Maybach heute übliche übliche extras zahlst du dafür auch ein Vermögen, diese gibts bei BMW für einen Bruchteil, und bei VW nochmal um einiges günstiger!
     
  14. Klotzi

    Klotzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Solingen, Rock City No1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    323
    Erstellt: 29.06.07   #14
    Ich selbst spiele zwei LTDs, eine 400er, eine 250er, beides Bastarde der M- und Horizon-Serie, also eine MH.

    Ich habe die 1000er MH gespielt und eine "echte" Horizon. Vielleicht bin ich da nicht so feinfühlig wie andere, aber das Spielgefühl war bei allen gleich...

    Klar, Materialunterschiede und Herstellungsland sind anders, Holz vielleicht nur minimal - das rechtfertigt für mich aber nicht den Preis.

    ~ Klotzi
     
  15. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 29.06.07   #15

    also wenn für dich eine 250er gleich klingt, sich gleich bespielen lässt und gleich verarbeitet ist wie ne ESP Horizon :-)screwy:) , kann da etwas nicht stimmen... :rolleyes:



    und glaub mir, das Holz ist um WELTEN besser bei einer Horizon als bei einer 250er oder bei einer 400er...



    Wie gesagt: Die ESPs sind schon ihren Preis wert, jedoch sind sie nicht doppelt (!) so gut wie LTDs...
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.06.07   #16
    s-to-the-d: ich habe den Vergleich mit den chinesischen gemeint, die sind definitiv minderwertig. Nicht dass die von Moore die $8000 wert wären, das ist nur so weil es Handarbeit ist und diese ist bei einem guten Gitarrenbauer nun mal teuer (wenn das bei Moore auch krank ist).
     
  17. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 29.06.07   #17
    Der Unterschied von der 250er zur 400er Serie ist riesig. Alleine was Pickups etc angeht. Hab letzlich ne F 250 gespielt und habe fast geweint. Fand die schrecklich. Dagegen ist die Viper 400 der Hammer (Kopflast mal außer Acht gelassen:D).

    Zur 1000er kann ich aber leider nichts sagen.


    edit: yay-ah !! 888 beiträge ^^
     
  18. The Gunslinger

    The Gunslinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    i.d. Nähe von Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #18
    kann ich an dieser stelle einfach mal fragen, ob schon wer erfahrung mit der ltd-v 500 gemacht hat, und wie diese abschneidet - generell/im vergleich zum esp pendant?
     
  19. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 03.07.07   #19
    Hmmm... wenn ich mir mal die Band "Lacuna Coil" (nach dem Prinzip "DIE Metal-Band aus Italien) ansehe und mit welchen Gitarren die spielen - keine ESPs - nein, LTD. Und da kann ich mir nicht vorstellen, dass die sich keine ESP leisten können - eher, dass die die Leistung so vergleichbar finden, dass für die es den Aufpreis nicht wert ist.

    Ich selbst muss aber sagen, dass sich meine Erfahrungen damit in Grenzen halten, da ich generell nicht allzu begeistert von ESP/LTD bin (wobei mir diese hier: http://www.musik-service.de/esp-ltd-viper-1000-fm-duncan-vsb-prx395755334de.aspx richtig gut gefallen hätte)
     
  20. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 04.07.07   #20
    Eine "gleiche" LTD klingt auch anders als das Gegenstück von ESP. Hetfield spielt auch ab und an mal eine LTD. Das hat mit Geld nichts zu tun, ebenso bei Lacuna Coil, sondern mit dem gewünschten Klang.
    Ist die ESP doppelt so gut? Nein., aber sie ist anders.
    Zu den Materialien, etc. gibt's genug Infos im ESP-User Thread. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping