Brummen wenn Kabel in Buchse

von Woodfinger, 06.02.06.

  1. Woodfinger

    Woodfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #1
    Hallo, bin Zimmermusikant und seit kurzem Besitzer eines Valbees. Jetzt habe ich festgestellt, dass der Verstärker brummt, wenn ich das Gittkabel mit oder ohne Klampfe in die Buchse stecke. Zieh ichs raus, ist das Brummen fast weg. Wenn ich nur nen Kopfhöreradapter ohne Kabel dran reinstecke, brummts genauso. Dachte erst, es sind irgendwelche Störungen, die ich über das Kabel reinkriege, aber da mit dem kurzen Adapterstummel isses genauso. Wenn ich allerdings das offene Ende des Kables fest mit den Fingern umschließe, ist es fast weg. Muss ich mir jetzt immer den Stecker wohin tun :confused: ? Is mein Kabel schrottig (ist kein Billigkabel, 10€) ?
     
  2. The Mad A

    The Mad A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #2
    dat muss so. DU bist die Störung da du wie ne große fleischige Antenne wirkst und elektrosmog anziehst. Wenn du irgendein Metallteil anpackst, sei es der Stecker, Saiten, Schrauben, Potis, dann erdest du dich.
    Mach ma folgendes Experiment:

    Knie dich mit vollständigem Equipment vor ne Steckdose und pack den Masseleiter an. (dat sind die beiden kleinen Metalldinger oben und unten, die man so eindrücken kann) Wenn dat Brummen weg is, dann weisse wat los is.

    PS: für das was ich eben gesagt habe übernehme ich keine Verantwortung.
     
  3. Woodfinger

    Woodfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #3
    Na ja, das ist ja das Problem, dass es auch dann ( offensichtlich "netz"- ) brummt, wenn ich nix anfass und dass es besser wird, wenn ich den Kabelschirm und die Leitung mit meinen Fleischfingern quasi kurzschließe. Und wieso wirds lauter, wenn ich nur nen Stummel in die Buchse stecke. Kann der Stummel soviel Netzstörungen auffangen?
     
  4. The Mad A

    The Mad A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #4
    mit kurzschliessen hat das nix zu tun. und "ja" er kann. halt den mal an nen Fernseher dann fliegen dir die löffel weg...
    ich weiss jez nicht wie seeeehr es bei dir brummt... und wie störend es ist.. aber irgendwo brummt immer was...
    das oben beschriebene Experiment verdeutlicht nur, dass du selber wahrscheinlich die störquelle bist. nicht die metallteile werden über DICH geerdet sondern andersrum. deshalb kannst du genausogut die Masseleitung einer jeden Steckdose (teilweise gehn auch Heizungskörper) anfassen und die störungen verschwinden weitestgehend.
     
  5. Woodfinger

    Woodfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    9.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #5
    Hab keinen Vergleich wie laut er im Gegensatz zu anderen Röhren brummt. Clean ist da nur ein leises Summen zu hören. Aber mit ordentlich Gain und dreiviertel Lautstärke knurrt die Kiste ganz schön heftig. Ungefähr so in 2-Mann-Diskussionsslautstärke. Wenn das bei Röhren so ok ist, dann solls mir halt recht sein. Werd ihn jedenfalls nicht wieder gegen meine alte Peavey-Transe tauschen. Schon mal Danke für Deine Antworten
     
Die Seite wird geladen...

mapping