Buch zum Thema Harmonielehre speziell für Gitarre

P

pLeEx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.15
Mitglied seit
25.02.06
Beiträge
270
Kekse
71
Wie das Topic schon sagt such ich ein Buch was die Harmonielehre, am besten speziell für Gitarre vermittelt. Als Hilfe fürs Improvisieren, Songwriting etc.

Meine musiktheoretischen Kenntnisse entsprechen denen eines Abiturienten der immer dann Musik hatte wenn es angeboten wurde, sind also schon relativ umfassend.

Ich such jetzt nur noch was weiterführendes speziell für Gitarre.

Kann jemand etwas empfehlen?

Vielen Dank im Vorraus!
 
Philo

Philo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
362
Kekse
452
Ort
Hamburg
P

pLeEx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.15
Mitglied seit
25.02.06
Beiträge
270
Kekse
71
Na das ging ja fix, vielen Dank! Philo, die Bücher die du vorgestellt hast sind wawrscheinlich tatsächlich nicht ausreichend genug, in einer Rezension bei Amazon hab ich gelesen dass in dem ersten nicht einmal auf Skalen eingegangen wird, das ist demnach nichts für mich.

Die neue Harmonielehre Band I + II + Praxisbuch klingt jedoch sehr interessant und weitreichend.

Vielen Dank noch einmal für die flotten Antworten.
 
P

pLeEx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.15
Mitglied seit
25.02.06
Beiträge
270
Kekse
71
Kennt jemand vielleicht das Buch "Scales 'N More" von dem planetguitar Autor und kann etwas dazu sagen?
 
M

Metalröhre

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Mitglied seit
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
Gutgemeinter Rat:

Kauf dir "Die neue Harmonielehre" von Frank Haunschild, meiner Meinung nach sind im ersten Band schon Sachen drin die man selten bis gar nicht braucht, ist einfach das Standardwerk für Gitarristen.
 
Arvir

Arvir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.20
Mitglied seit
02.10.04
Beiträge
1.122
Kekse
3.573
Padel86 schrieb:
Kennt jemand vielleicht das Buch "Scales 'N More" von dem planetguitar Autor und kann etwas dazu sagen?


Ich find es gut, allerdings geht es halt wirklich nur auf die Scales ein, also nach dem Motto : Backingtrack hat die Akkorde X Y Z was spiel ich drüber.
Zum Thema Improvisation also wirklich gut aber in Sachen Harmonielehre alleine nicht ausreichend.
 
P

pLeEx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.15
Mitglied seit
25.02.06
Beiträge
270
Kekse
71
Naja ich hab ja schon relativ großes wissen, weiß was eine Kadenz ist, wie sie gebildet wird, welche Akkordfolgen etc. Bin schon hauptsächlich an den Skalen interessiert.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben