Burst - oder Humbucker?

Hyrael

Hyrael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
30.03.06
Beiträge
743
Kekse
3.220
Ort
Graz (AT)
Hallo,

da ich mir demnächst eine Gibson Les Paul Studio in Worn Brown kaufen möchte ist mir ein gewisser Unterschied aufgefallen. Es gibt sie nämlich in einer Ausführung mit 2 Burstbuckern ( Alnico V BurstBucker Pro pickups ) bzw. mit 2 Humbuckern ( Alnico 490R und 498T ).
Was sind hier eigentlich die Unterschiede bzw. was ist eher zu Empfehlen?

Lg
 
AgentOrange

AgentOrange

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.972
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Burstbucker sind auch Humbucker ;) Das ist nur die Handelsbezeichnung von Gibson für ein Modell ihrer Hauseigenen Pickups.


Was letztendlich besser ist ist Geschmackssache, mir gefallen die Burstbucker recht gut weil sie schön spritzig sind.
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Hallo,

da ich mir demnächst eine Gibson Les Paul Studio in Worn Brown kaufen möchte ist mir ein gewisser Unterschied aufgefallen. Es gibt sie nämlich in einer Ausführung mit 2 Burstbuckern ( Alnico V BurstBucker Pro pickups ) bzw. mit 2 Humbuckern ( Alnico 490R und 498T ).
Was sind hier eigentlich die Unterschiede bzw. was ist eher zu Empfehlen?

Lg

in laden gehen, beide varianten anspielen (am besten an deinem amp + evtl deine box) und dich für die entscheiden, die in deinen ohren am besten klingt!

viel spaß dabei!
 
Hyrael

Hyrael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
30.03.06
Beiträge
743
Kekse
3.220
Ort
Graz (AT)
Nun mir gefallen die Burstbucker nach einem Video ( gleiche Gitarre ) eigentlich eh sehr gut, die anderen beiden kenne ich ja. Hm, werde wohl die Burstbucker nehmen ... und im Fall der Fälle bau ich´s halt um, kostet ja nicht die Welt ( bekomm die Gitarre günstig ).

Lg
 
Hyrael

Hyrael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
30.03.06
Beiträge
743
Kekse
3.220
Ort
Graz (AT)
Eine Frage noch :
Ist es normal, dass Gibson Cases innen auch weiß gefuttert sind??
 
S

strapsi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Registriert
14.01.05
Beiträge
73
Kekse
0
hi,

die burstbucker haben weniger saft-hab schonmal in meine studio welche reingebaut-gleich wieder gewechselt..
 
explorer76

explorer76

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.272
Kekse
1.325
Ort
RUHRGEBIET
Nur gut, dass Output nicht alles ist was nen Tonabnehmer ausmacht. So Sachen wie Dynamik, Ansprache usw. sind mir persönlich sehr viel wichtiger! Den Rest an Gain hol ich aus meinem Amp!
 
Angusrockt

Angusrockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.10
Registriert
01.07.07
Beiträge
58
Kekse
0
Ich denke mal die Brustbucker Kombination ist ein wenig schwächer als die 490R und 498T Kombination. Brustbucker kommen den PAF's nahe, der 490R auch (nur moderner) und der 498T ist ja einfach nur ne heißere Variante vom 490er.
 
Hyrael

Hyrael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
30.03.06
Beiträge
743
Kekse
3.220
Ort
Graz (AT)
Nunja... der Soundunterschied wird ja nicht sooo groß sein, oder?

Lg
 
jimmypage_Rocks

jimmypage_Rocks

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.20
Registriert
08.01.05
Beiträge
761
Kekse
1.687
Ort
~Karlsruhe
nein wird er nicht. gibt genügend faktoren, die den sound eindeutig stärker prägen als die (guten) tonabnehmer.

@angusrockt:
die kombi burstbucker2/3 is rein vom output her schon mit den 498/490ern zu vergleichen, wenn net sogar etwas höher.
außerdem heißt es BURST, nicht brust ;) :D
 
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.055
Kekse
38.879
hi,

die burstbucker haben weniger saft-hab schonmal in meine studio welche reingebaut-gleich wieder gewechselt..


hi!
ich habe eine sg standard mit den 490/498 und eine les paul studio mit burstbuckern.
und ja, vom (gemessenen) output sollten die burstbucker "schwächer" sein - sie klingen aber lauter.

cheers - 68.
 
Hyrael

Hyrael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
30.03.06
Beiträge
743
Kekse
3.220
Ort
Graz (AT)
Im Fall der Fälle tausche ich halt einen der Burstbucker gegen einen 490er oder 498er aus... kommt ja nicht so teuer.
 
S

strapsi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.14
Registriert
14.01.05
Beiträge
73
Kekse
0
Nur gut, dass Output nicht alles ist was nen Tonabnehmer ausmacht. So Sachen wie Dynamik, Ansprache usw. sind mir persönlich sehr viel wichtiger! Den Rest an Gain hol ich aus meinem Amp!

klar-wenn du nen highgain amp hast. mit meinem vintage combo geht da nicht mehr viel mit gain... da is der unterschied schon beträchtlich. jedenfalls kommts sowieso immer auch drauf an was man spielen möchte...natürlich auch auf die verwendete gitarre. und auch aufn amp..ich hab halt die Bursties gleich wieder raus aus der Studio-weil sie einfach in verbindung mit meinem 80er amp total dünn und kratzig klangen. bei ner Standard klingen die Bursties wieder voll geil, jedenfalls klingt ne faded mit den Zebra´s total geil über meinen Amp.
da kann die Studio nunmal ned so mithalten, wahscheinlich ned mal mit EMG´s ... und wenn du über ein multi in den amp gehst is sowieso eher egal. Ich spiel halt gitarre+kabel+amp und da kommts schon auch aufdie Tonabnehmer an. Hatte auch schon nen Häussel Tozz in der Bridgeposition und der is echt hammer, aber leider nur wenn man sehr viel gain braucht. clean klingt der ned so gut-aber wie gesagt-halt nur über meine studio...
velleicht klingt ne billige 100euro gitarre mit ner 400 euro Pickupkombi besser wie ne 2000 euro gitarre mit origial Pickups.

AM BESTEN AUSPROBIEREN!!!!!!


probier einfach die ´Bursties aus, de 490 u 498 gibts überall zu kaufen zum wechseln


gruß
 
T

The_Buzzsaw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.20
Registriert
26.04.06
Beiträge
1.131
Kekse
1.584
Ort
Backnang
hi,

die burstbucker haben weniger saft-hab schonmal in meine studio welche reingebaut-gleich wieder gewechselt..

Es gibt verschiedene Burstbucker mit unterschiedlichen Outputwerten.
Und wie schon gesagt, output ist nicht alles:great:
 
Stoner

Stoner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
Gerade die Burstbucker Pro haben den höchsten Saft aller Burstbucker (alnico5, 1/2/3 haben alnico2). Habe persönlich Burstbucker #3 an der Brücke und muss sagen, dass die schon ziemlich viel Dampf an meinenem 30W class a halfstack machen. Auch die Dynamik und der Charakter sind sehr geil.
 
Angusrockt

Angusrockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.10
Registriert
01.07.07
Beiträge
58
Kekse
0
also im allgemeinen werden die burstbucker wohl mehr nach vintage klingen-
@jimmypage_Rocks
sorry !!!burstbucker!!! werd ich mir jetzt mal merken und nicht immer an brüste denken:D
 
jimmypage_Rocks

jimmypage_Rocks

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.20
Registriert
08.01.05
Beiträge
761
Kekse
1.687
Ort
~Karlsruhe
da kann die Studio nunmal ned so mithalten, wahscheinlich ned mal mit EMG´s
höchstwahrscheinlich nicht :rolleyes:

... und wenn du über ein multi in den amp gehst is sowieso eher egal. Ich spiel halt gitarre+kabel+amp und da kommts schon auch aufdie Tonabnehmer an.
jo, auf die tonabnehmer kommts natürlich an. wenn die teile schlechte epiphone abnehmer sind - klar. alles andere (tonabnehmer in seymour duncan, dimarzio, etc qualität und höher) sind nuancen, die man spätesten beim auftritt, wenn man mit der band spielt, aus der pa nicht mehr hört.
(mal unterstellt, dass man ne einigermaßen gute gitarre und nen guten amp spielt. mit nem line6 spider ist teilweise sogar egal welche gitarre man spielt - hört sich alles gleich an)

velleicht klingt ne billige 100euro gitarre mit ner 400 euro Pickupkombi besser wie ne 2000 euro gitarre mit origial Pickups.
das ist wohl des pudels kern! :rolleyes::rolleyes::screwy:

AM BESTEN AUSPROBIEREN!!!!!!
das ist wohl der wahrste satz in deinem posting....
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben