Gibson Les Paul Studio Limited WB ... welche Pickups sind verbaut - Identifikation?

von webmassa, 20.05.08.

  1. webmassa

    webmassa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    24.04.15
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 20.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    habe heute beim großen T. die Gibson Les Paul Studio WB (Worn Brown) gekauft, denn für 675EUR inkl. Koffer konnte ich echt nicht wiederstehen. Weiß garnicht wie so ein Knallerpreis zu Stande kommt aber man muss auch mal Glück haben :great: Jetzt steht in der Produktbeschreibung das es sich bei der Pickup-Bestückung um Gibson 490 R und 498 T Alnico-Humbucker handelt.
    Auf einigen amerikanischen Shopseiten stand aber als Kommentar das es sich eventl. um eine falsche Beschriftung handelt und eigentlich Burstbucker Pro Pickups verbaut sind.
    Mich würde mal interessieren wie man prinzipiell herausfindet (wenn die Gitarre geliefert wurde) um welchen Pickups es sich wirklich handelt?? Sieht man das den Pickups irgendwie an oder sind die von unten beschriftet?

    Auf Gibson Les Paul Studio Worn Brown
    [​IMG]
    gibt es noch etwas besser Detail-Fotos

    Hat hier aktuell noch jemand die LP WB gekauft und kann ein paar Efahrungen dazu mitteilen?

    Danke und schönen Gruß...der Webmassa
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 20.05.08   #2
    also bei den 490/498 steht auf der Rückseite meines Wissens nichts außer Gibson USA.
    Ich denke auch, daß es die sind, weil 99% aller Les Paul Studios damit ausgerüstet sind.
    Keine Sorge, das sind sehr gute Tonabnehmer.
    Ob die Burstbucker ein Erkenungsmerkmal haben weiß ich nicht, aber wie gesagt, unwahrscheinlich, daß die da drin sind.

    Im Übrigen eine sehr gute Gitarre für ganz wenig Geld.
     
  3. webmassa

    webmassa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    24.04.15
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 20.05.08   #3
    Ich hätte mit der 498//490er Kombination auch gar kein Problem..ganz im Gegenteil ich habe die in meiner SG verbaut und bin super zufrieden. Nach ein bisschen recherchieren sieht es wohl so aus das es eine weiteren Variante in Amerika gibt, die sich Gibson Les Paul Vintage Mahogany WB nennt und dort sind Burstbucker Pro verbaut.

    Wobei es mich schon ein wenig wundert das man sehr wenig Infos über die LP Studio die ich gekauft habe im Netz findet. Ist das eventl. eine Variante nur für den europäischen Markt?

    Naja, wenn ich die LP auf Herz und Nieren getestet habe werde ich mal einen kleine Bericht verfassen.

    Schönen Gruß...der Webmassa
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 20.05.08   #4

    Könnte sein, daß du recht hast, ich habe eine ähnliche Info in Erinnerung.
     
  5. SaintJack

    SaintJack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    2.198
    Erstellt: 20.05.08   #5
    Das ist ein Beitrag aus dem LP-Userthread. Ich hatte dieselbe 'Frage wegen meiner LP worn cherry. Bei der waren definitiv Burstbucker verbaut. Ich habe sie mit den 490R/498T von meiner Special verglichen. Außerdem haben die Burstbucker auf der Unterseite einen P.A.F.- Aufkleber. Mir haben die Burstbucker aber vom Klang nicht so zugesagt, deshalb habe ich die Studio wieder verkauft.
    Grüße Jack
     
  6. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 21.05.08   #6
    Ich habe die gleiche Gitarre, und bei Gibson mal u.a. auch bzgl. der Tonabnehmer nachgefragt.
    Die Antwort war, dass es sich dabei um das gleiche Modell handelt, welches in den USA als "Vintage Mahogany" verkauft wird.
    Bezüglich der genauen Spezifikationen wurde auf die entsprechende Produktseite von "Muscians Friend" verwiesen.
    Folglich wären die Tonabnehmer Burstbucker Pro.

    Der ehemalige Gibson-Vertrieb M&T hat aber die 490/498-Kombination als Tonabnehmerbestückung angegeben, weshalb man wohl auf den deutschen Seiten diese Angabe findet.
    Bleibt die Frage, ob M&T einfach angenommen hat, dass hier die normale Studio-Bestückung verwendet wurde, oder ob sich die Modelle für die USA und den Rest der Welt(?) / Europa(?) / Deutschland(?) diesbezüglich unterscheiden (wobei der Gibson-Support trotz Nachfrage diesbezüglich nichts erwähnt hat).
    Auf der Gibson-HP war dieses Modell meines Wissens niemals zu finden.

    Ich bin zwar kein Gibson-PU-Experte, aber soweit ich weiß kann man das u.a. auch an den Abständen der Polepieces sehen. Bei den Burstbuckern ist der für Hals- und Steg-PU gleich, d.h. die Saiten verlaufen beim Hals(?)-PU nicht exakt über den Polepieces.
    Das ist bei der 490R/498T-Kombination wohl anders. Durch die "Auslegung" als Hals- bzw. Steg-PU sind die Abstände der Polepieces entsprechend "kompensiert", so dass die Saiten bei beiden exakt über den Polepieces verlaufen.

    Eine sicherere Methode dürfte aber das Ausbauen und Messen des Gleichstromwiderstands sein - s. Post von SaintJack.

    Davon abgesehen:

    Sehr geile Klampfe, ich mag das holzige Feeling vor allem am Hals (stehe nicht so auf hochglanzlackierte Hälse).
    Verarbeitung und Klang sind bei meiner sehr gut, spielt sich auch sehr angenehm.
    Neben einer Fender Am. Dlx HSS meine Hauptgitarre.

    Und zu dem Preis ein Schnäppchen (eigentlich fast schon Diebstahl... ;))

    Viel Spaß damit!
     
  7. Bluesbrother508

    Bluesbrother508 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    1.545
    Erstellt: 21.05.08   #7
    Hey Habe mir die Gitarre hier beim MS gekauft....aber für 850€. Und auf den Amerikanischen Seiten hab ich sie auch schon als so genannte Vintage Mahagony mit Burstbuckern verbaut gesehen. Und auch ich möchte nun wissen welche verbaut sind..
     
  8. SaintJack

    SaintJack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    2.198
    Erstellt: 21.05.08   #8
    Das mein ich doch auch! Widerstand messen ist übrigens ganz einfach am Kabel möglich, da braucht man nix ausbauen. Und wer den Sound von Burstbuckern mag, der kriegt sie hier zusammen mit dem Koffer. Den Rest der Gitte kriegt man sozusagen dazu geschenkt. Wenn das mal nix is!!:great:
     
  9. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 21.05.08   #9
    *an den Kopf patsch* Klar - hast recht!

    So sieht's aus. Ich mag den Sound sehr - die Klampfe ist im Bandmix sowohl präsent als auch transparent.
    Heißt: Kann man ohne Lautstärkeorgien gut orten, der Klang löst sehr gut auf.
    Außerdem klingt das Ding clean vor allem in Mittelstellung richtig lecker - hätte ich nicht gedacht.


    Und wenn einem der Burstbucker-Sound nicht gefällt: Verkloppen.
    Für den Preis, den man dabei voraussichtlich erzielt, sollte ein (gebrauchtes) Paar Doppelspulen der üblichen Verdächtigen drin sein.
     
  10. webmassa

    webmassa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    24.04.15
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 21.05.08   #10
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Da bin ich echt positiv überascht, wollte eh lieber Burstbucker und habe mich letztendlich vom Preis hinreißen lassen...das wäre natürlich ein 1a Zufall! Ursprünglich hatte ich überlegt meine Eipiphone LP Custom mit Burstbuckern auszustatten aber das hätte mit qualitativen Potis & Co fast die Hälft der Gibson WB gekostet.
    Wenn ich die LP in Händen halte werde ich mir die Pickups mal genau anschauen und meine Analyse hier niederschreiben (falls was bei rum kommt :-)

    Schönen Gruß...der Webmassa
     
  11. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.114
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.240
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 21.05.08   #11
    Ich bin echt gespannt auf den Test... Diese Gitarren von Gibson die du NUR beim T. findest... ich weiß nich irgendwas ist doch da nich ganz rein. Is ja nich bloß diese Studio für unter 700€, da wäre noch die special faded in pissgelb (engl.worn yellow:D) für unter 600, oder diese ominöse special mit P90 für 750€.. Was hat es mit diesen Gitarren auf sich? Die gibts nirgends sonst.. Hat die schonmal jemand gespielt?????
     
  12. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 21.05.08   #12
    Habe gerade nochmal (von außen am Kabel) nachgemessen:

    Hals: 7,6 kΩ
    Steg: 8,1 kΩ
     
  13. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 21.05.08   #13
    Die pissgelbe ist auch auf 400 Stück limitiert und wird demnächst nicht mehr verfügbar sein. Vor einigen Monaten gabs auch mal ne limitierte Worn White mit P90, das wär meine gewesen, aber ist nun nur noch gebraucht zu haben - wenn überhaupt mal. :( Irgendwie kribbelts mir wieder in den Fingern, ich schau auch täglich bei Thomann vorbei. Das "Pissige" kann man ja zur Not "abrubbeln", geht eh schnell bei den Faded's :D
     
  14. SaintJack

    SaintJack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    641
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    2.198
    Erstellt: 22.05.08   #14
    Stimmt nicht, dass es die nur beim T gibt! Die Studio worn brown oder worn yellow gab oder gibts auch woanders, sogar ziemlich häufig. u.a. beim Musik-Service und bei Schmidt aus Ffm. Und auch die worn yellow gab oder gibts woanders. In Gitarre&Bass 08.03 ist übrigens ein Review von der Special WY. Ich hab das als pdf, falls es jemand genau wissen will, PM an mich. Damals hat sie regulär 1.450€ gekostet. Ich habe eine Special aus der selben Serie, allerdings schwarz hochglänzend. Und die ist schon sehr geil, zumal für das Geld. In worn ebony gibts die übrigens auch, z.B beim Musicstore, nur teurer und z.Zt nicht lieferbar.

    Die Studio hatte ich auch, in worn cherry. Da hat mir der Sound der Burstbucker im direkten Vergleich mit meiner Special mit 490R/498T aber nicht so gut gefallen, deshalb habe ich sie wieder verkauft.

    Diese Angebote tauchen bei den großen Händlern immer mal auf und sind schnell wieder weg. Als ich meine Special gekauft habe, war sie nur bei Thomann zu kriegen und zwei Wochen später auch nirgends mehr. Auf ebay ist letztens eine Special in worn cherry für sagenhafte 710€ weg gegangen, wohlgemerkt gebraucht. Da ist offensichtlich einiges in Bewegung. Wer sich für Einzelheiten interessiert, kann ja mal die :sufu:benutzen. Im Les Paul Userthread steht einiges und es gibt glaube ich noch einen Thread zum Thema Wechsel des Vertriebs bei Gibson.
    Grüße Jack

    P.S.:Anbei mal Fotos von den zwei hübschen:D
     

    Anhänge:

  15. rocker1995

    rocker1995 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    19.04.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 22.05.08   #15
    aso bei e bay giebts die grad neu für 699€ na wen dass nix isch...
     
  16. KaioMC

    KaioMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Wernau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #16
    Hab mir damals die Epi studio in WB für 350 geholt, damals hat die Gibson 1000€ gekostet, was mir als Anfänger zu teuer war ^^
    Angenommen ich hätte vor neue Pus einzubauen, wär ich dann besser beraten meine zu verkaufen und mir die gibson variante zu kaufen?
     
  17. Kaleu.sh

    Kaleu.sh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 30.05.08   #17
    Hallo Zusammen,

    also ich habe auch die Studio WB Limited, und bei mir laufen die Saiten wirklich 1zu1
    über die Potis der HB's.

    Kann ich also davon ausgehen, dass es sich hierbei um die 490/498T Bestückung handelt?!

    Ansonsten muss ich echt sagen eine Hammergitarre zu einem Hammerpreis!!!!

    Mit dem richtigen Amp zusammen eine sehr feine Sache :great:

    cheers
    Steven
     
  18. Oboti

    Oboti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 30.05.08   #18
    Laut Infos hier aus dem Board haben die Burstbucker einen Widerstand von ca. 8 KOhm. Ich habe mal bei meiner Worn Brown nachgemessen und auch genau diesen Wert erhalten. Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob die 490/498er "besser" oder "schlechter" als die Burstbucker sein sollen. Auf jeden Fall klingt die Gitarre so, wie sie ist, ziemlich gut! ;-)

    Kann ich nur bestätigen ;-)

    Gruß
    Gerald
     
  19. the_gibson_guy

    the_gibson_guy Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.12.08   #19
    ich hab das gute stück zusammen mit nem fame megatone t-64 ministack in schwarz.
    alles super, ne richtig klasse gitarre.
     
  20. punkhead

    punkhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    141
    Ort:
    in der rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.02.09   #20
    Muss jetzt mal was zu den PUs schreiben.
    Ich habe zwar die Gitarre NOCH nicht^^, aber ich hab eine Gibson LP mit 490/498 Humbuckern.
    Hier habe ich nur den Bridge PU gemessen da ausgebaut und der hat 13,7 kOhm.
    Sollten die verbauten PUs wirklich diese niedrigen Werte haben, kann man davon ausgehen, das es Burstbucker sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping