C Tuning: 4 oder 5 saiter?

von Upto11, 01.02.07.

  1. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 01.02.07   #1
    Hi!
    Bei mir steht in nächster zeit gezwungener maßen (yamaha rbx 775) wurde geklaut :( n bass-neukauf an. Wie der titel schon verrät wird in meiner band(s) standard C tuning verwendet (also ordentlich weit runter). Hab früher dafür meinen 5er den halbton hochgestimmt. Die höchste saite aber kaum verwendet.
    Was würdet ihr also machen:
    5 saiter:
    pro: hohe saite/vielseitigkeit (wenn man eben doch mal andere musik machen möchte)
    contra: breiter hals (bin klein, hab kleine hände), zusätzlich saite im "alltag" eher störend

    OK beim 4saiter sind pro und contra halt vertauscht. Allerdings müsste da an der einstellung einiges getan werden, weil mit "normalen" 4er saiten geht C mal garnich. Jedenfalls bei schnelleren sachen sind die schlabberigen saiten völlig unbrauchbar.

    Musikstil geht so in richtung Metal/Hardcore (allerdings) mit ner SWR workingman combo 2x10 + 1x15er.
    so 800 euro is die preisgrenze...absolute schmerzgrenze vielleicht etwas höher.

    Hab bisher an die
    Ibanez ATK und SRX serien gedacht, vielleicht auch doch mal bei fender reinschnuppern....weiss noch nich wirklich.
    Will einfach mal meinungen hören, was ihr machen würdet.
     
  2. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 01.02.07   #2
    Da du die jeweiligen Vor- und Nachteile bereits genannt hast, liegt es jetzt nur noch an dir, zu entscheiden, was dir wichtiger ist ;)
     
  3. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 01.02.07   #3
    Ich hab n 5-Saiter und würds net nochmal machen. Ich hab ebenfalls kleine Hände abner an den etwas breiteren Hals gewähnt mann sich wohl.
    Jedoch ist das lappen für einen Anfänger um einiges schwieriger.

    Ich hab das net ganz verstanden
    pro: hohe saite/vielseitigkeit (wenn man eben doch mal andere musik machen möchte)

    Wie meinst du das?

    MFG
    Henne
     
  4. Upto11

    Upto11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 01.02.07   #4
    Ich weiss ja, dass ich fast alle pros und contras schon selbst genannt habe...möcht einfach mal son paar meinungen hören. wie andere leute das lösen würden.
    Naja slappen interessiert mich eher weniger, absolut nich mein ding. wirds auch garantiert nie werden.
     
  5. Upto11

    Upto11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 01.02.07   #5
    Also wenn ich n 4saiter auf C hab ist die höchste saite immernoch recht tief. Es fehlt einfach ne hohe saite...die bei einige stilrichtungen durchaus mal gefragt sein könnte.
     
  6. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 01.02.07   #6
    ALso eine 4 er ist auf jeden einfacher zu spielen, zumin. für mich persönlich!
    UNd da du ja selbst sagst du brauichst die hohe Saite nicht...
    ALLERDINGS: LAss dir das Teil dann von nem guten Gitarrenaauer Einstellen... Kauf nen 5_SAiter Satz las die hohe Saite weg und lass dir den Ass darauf einrichten! Dann hast du auch keinererlei Nachteile!!
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 02.02.07   #7
    Ich möchte allerdings dein Gesicht sehen, wenn dir ein Gitarrenprofi mit
    der Rundfeile den Ass neu einrichtet :D :D
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.02.07   #8
    @Upto11: du hättest es also eher lieber schmäler als den geklauten rbx? dann wäre der Ibanez K-5 TKF in meiner auswahl. der ist viel variabler, als es die "sig" erwarten lässt. oder würdest evt. die 4 tiefen saiten eines 5er-satzes aufziehen? dann scheiden m.e. die srxen aus. da du dich ggf. bei fender umschauen willst, wäre das evt. mit einem preci unter einsatz der sattelfeile denkbar. dann ist das resultat allerdings sehr spezifisch.
    ein gebrauchter sandberg (riedl-sig) ist selten. ESP - LTD DF-404 4-Saiter E-Bass in deiner preisrichtung neu machbar (habe ich allerdings nicht gespielt).
    persönlich tendiere ich heutzutage/aktuell zu mehreren "spezialisten". aber das ist mit geld- und/oder zeitaufwand, bes. beim gebrauchtkauf, verbunden.
     
  9. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 02.02.07   #9
    @uoto11: ich weiß ncih wie ich das aus deinen vorangegangenen posts so ganz schließen soll.. aber ein 5 saiter hat keine zusätzliche hohe saite sondern ein TIEFES H... und für c tuning würd ich dir auch nen 5 empfehlen, denn wenn du anderes spielen willst brauchste nicht umstimmen
     
  10. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 02.02.07   #10
    @ tobbse

    Schau mal:

    4-Saiter: HEAD
    5-Saiter: HEADG

    Wenn man für beide H als Grundton wählt hat der 5er aber hallo ne hohe Saite mehr und genau so hat der Threadersteller es auch gemeint .. die Frage ist nur ob er diese hohe Saite braucht und die von ihm genannten Nachteile in Kauf nimmt.

    Ich persönlich würd den 5er nehmen. Ich brauche allerdings auch die G-Saite recht häufig ...
     
  11. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 02.02.07   #11
    hehe ok sry.. aber wo wurd das erwähnt?
     
  12. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 02.02.07   #12
    lol tobbse im theadtitel und im ersten post auf jeden fall auch noch
     
  13. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 02.02.07   #13
    *zwinker* achsoo, ok danke für die kurze Erklärung:great:
     
  14. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 02.02.07   #14
    Peinlich peinlich ^^ :D:D
     
  15. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 03.02.07   #15
    Najaaa, genauso habe ich auch lange gedacht und mit einem Mal habe ich gedacht: Mein Lehrer kann das, wieso ich nicht, hab testweise ein bisschen auf meinem Bass rumgekloppt und auf einmal mussten meine Bandkollegen mich daran erinnern, dass für ruhige Songs ein 120%-iger Slapanteil nich gaaanz so gut kommt ;)
     
  16. SaronGas

    SaronGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    110
    Erstellt: 03.02.07   #16
    Ich persönlich spiel selbst Metalcore mit nem 4-Saiter (T-Bird:D ) Und das klappt wunderbar, man ist wesentlich schneller als mit nem Fünfer und kann find ich besser übers Griffbrett flitzen. Da haste auch nich so das Problem, dass die übrigen Saiten mitklingen...Ich würd einfach auf nen 4-er Saiten von der Stärke 50-110 aufziehen, dann labbern die auch nich so...
     
Die Seite wird geladen...

mapping