Cajon für den Anfang

von darccord, 25.01.17.

  1. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    174
    Kekse:
    838
    Erstellt: 25.01.17   #1
    Ich spiele Gitarre und Quetschkommode und möchte an einem Cajon Workshop teilnehmen. Ich möchte mein Rhythmus Gefühl trainieren. Außerdem finde ich Cajon einfach nur cool.

    Könntet Ihr mir zu einem bestimmten raten? Auf was muß ich achten? (Ausgabe bis zu 150 Euro).

    Die Snares sollten herausnehmbar sein.

    Danke Euch

    Toni
     
  2. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 25.01.17   #2
    Wenn du handwerklich nicht völlig ungeschickt bist (wenn du Ikea-Möbel zusammenbauen kannst), könnte der Bausatz von Sela etwas für dich sein.

    Ich hab mir das Teil vor ca. einem halben Jahr gekauft und bin damit sehr zufrieden. Der Aufbau ist relativ einfach (wird wirklich narrensicher erklärt) und der Klang ist auch mehr als ok. Viel günstiger wird man kaum zu einer gut klingenden Cajon kommen.

    Cool finde ich den extra "Klick-Sound" (Clap-Corner).





    Ansonsten, eben das Fertigmodell:



    Im gleichen Preisbereich dürfte es aber kaum Unterschiede geben. Das Snaresystem ist meist unterschiedlich gelöst (Snarewires/Saiten) und lässt sich evtl. auch abstellen oder ganz ausbauen.

    Schlagwerk, Meinl, Sonor, Sela und DeGregorio sind so die bekanntesten Anbieter.

    Es ist aber wie bei jedem Musikinstrument: man wird um einen persönlichen Test nicht herum kommen. Was für den einen das Nonplusultra ist, kann für andere "unspielbar" sein. Das muss man selbst rausfinden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. darccord

    darccord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    174
    Kekse:
    838
    Erstellt: 26.01.17   #3
    https://www.thomann.de/de/sela_se_053_varios_cajon_green.htm

    https://www.thomann.de/de/schlagwerk_cp404blk_cajon_black_edition.htm

    Hallo
    herzlichen Dank für Deine Antwort. Ja, ich werde mal in ein Geschäft gehen müssen, wobei ich noch nie auf so einem Ding gesessen habe. Gestehe ich zu meiner Schande.

    Ich möchte mein Rythmusgefühl trainieren und wie gesagt, das fand ich immer schon cool, so ein Cajon.

    Ich weiß ned, ob die Links oben funktioniert haben.

    Kann man diese oben empfehlen?

    Liebe Grüße

    Toni
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 26.01.17   #4
    Apropos sitzen:

    Da sei erwähnt, dass die Schlagwerk-Kiste 3cm höher ist.
    Das ist übrigens auch ein nicht unerhebliches Kaufargument: kann man auch bequem drauf sitzen.

    Wobei man nicht zwangsläufig immer drauf sitzen muss:







    Die Sela ist buchstäblich genau die, die ich empfohlen habe, nur in grün ;)

    Bei der Schlagwerk-Kiste kenne ich jetzt das Snaresystem nicht, wird aber ähnlich funktionieren. Da musst du halt testen, ob es passt.

    Wie gesagt: Das beste wird sein, du gehst in ein Musikhaus mit größerer Auswahl und testest alle Kisten, die im gesuchten Preisbereich liegen, durch.
     
  5. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.151
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    616
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 26.01.17   #5
    Hallo Toni,

    probier das aus, Sitzhöhe ist ganz wichtig (meiner ist inzwischen etwas zu hoch für die Kilos plus, die mich momentan belasten).

    Das zweite sind die Soundvorstellungen, es ist grundsätzlich was anderes, ob die Kiste "orginär" gespielt wird, wie z.B. beim Flamenco, oder ob sie als Schlagzeugersatz dienen soll. Ersterer spricht viel filigraner an, klingt crisp, zweiterer (worunter Dein Schlagwerk-Link fällt) hat einen fetten Baß, der die Bassdrum imitieren soll.
     
  6. darccord

    darccord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    174
    Kekse:
    838
    Erstellt: 27.01.17   #6
    Der Kurs beginnt ja erst Ende April. That means: Ich werde testen. Hab ja noch Zeit. Benötige sowieso noch Saiten, so kann ich am Samstag das erste Geschäft nach Cajons befragen.

    Ein schönes Wochenende

    Toni
     
  7. michaeldewerd

    michaeldewerd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.09
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    211
    Erstellt: 28.02.17   #7
    Ich weiß nicht, ob du inzwischen schon einen Cajón gekauft hast, weil dein letzter Beitrag schon ein Monat her ist. Ich habe selber einen "Schlagwerk CP404", inzwischen auch ausgestattet mit Heckstick und Sidekick. Obwohl ich im Grunde zufrieden bin, finde ich es doch Schade, dass ich nicht vorher einen Workshop gemacht habe. Als ich das tat, hatte der Lehrer Cajóns von www.cajon-direkt.de dabei und eigentlich gefielen die mir klanglich besser.

    Der große Nachteil ist, dass man diese nur über das Internet bestellen kann und nicht normal in Geschäften kaufen kann. Aber ich denke, dass sie eine Überlegung wert sind.
     
  8. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    4.042
    Erstellt: 28.02.17   #8
    Schlagwerk ist zwar der bekannteste Anbieter in Deutschland, verkauft auch bei Thomann die meisten Cajones, mir persönlich gefallen aber die CaSela-Serie von SELA am besten.

    Die sind mir vom Sound am variabelsten.

    Ich statte denen (HAGE-Verlag) auch jedes Jahr auf der Messe einen Besuch ab.
     
Die Seite wird geladen...

mapping