Carson Gitarren - Kennt die jemand genau?

von EmAErKa, 17.01.06.

  1. EmAErKa

    EmAErKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.01.06   #1
    Ich bin schon seit einiger Zeit in Besitz einer E-Gitarre von der Firma Carson. Die Gitarre ist eine meiner ersten Gitarren und ich hab sie vor ca. 2 1/2 Jahren quasi blind bei ebay gekauft (Blind, weil das Foto so schlecht war, dass man gerade die Form der Gitarre erahnen konnte). Aber für den Preis und der Tatsache, dass die Gitarre ein Floyd-Rose System hatte, konnte ich einfach nicht nein sagen. Ohne jegliche Erwartungen bekam ich ein relativ gutes Instrument, das nach einigen Einstellungsarbeiten mit einer sehr guten Bespielbarkeit und mit sehr vielseitigen und völlig ausreichenden Sounds überzeugte.
    Da ich aber nicht mehr so gerne Gitarren dieser Art Spiele möchte ich sie demnächst wahrscheinlich verkaufen.
    Die Firma "Carson" ist relativ unbekannt. Im Internet findet man so gut wie keine nützlichen Informationen zu dem Hersteller.
    Was ich weiß ist, dass "Carson" in den 80ern qualitativ gute Gitarren im fernen Osten herstellte und das wars auch schon.
    Nun meine Fragen an euch:
    1. Kennt jemand die Marke und kann mir einige Informationen dazu geben?
    2. Ist jemand im Besitz von einer Carson Gitarre und kann mit vielleicht etwas über meine sagen?
    ...

    Hier noch mal 2 Fotos von meiner Carson:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Gitarre besteht aus:
    2 Sinlge Coils
    1 Humbucker Splitbar (alle TA's eingegossen)
    Lizenziertes Floyd-Rose
    geschraubter Ahorn Hals


    Für eure Antworten im Vorraus danke!
     
  2. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 17.01.06   #2
    Eine Carson-Gitarre in Strat-Bauweise gab ich für einen Bandkollegen auch mal gekauft. Und zwar vom User PerregrinTuk. Vielleicht kann der Gute ja auch was dazu sagen.

    Auf jeden Fall soll das wohl ein kleiner, deutscher Instrumentenbauer sein. Ob das jetzt so stimmt, oder es tatsächlich aus Japan kommt, mag ich nicht zu beurteilen. Auf jedem Fall klangt seine Geschichte der Gitarre auch plausibel. Wie auch immer, ich will ja hie rniemanden diskreditieren oder so, denn besonders zu PerrigrinTuk hab ich ein gutes Verhältnis.

    Auf jeden Fall mal im Anhang ein Bild der Gitarre Strat á la Carson!

    -Hind
     

    Anhänge:

  3. Mike2000?

    Mike2000? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.01.06   #3
    @Hind - Kleine Korrektur "à la" Wenn dann denn!
     
  4. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 18.01.06   #4
    Seit gegrüsst oh Carson Jünger,

    Carson, besser Stefan Carson ist ein kleiner dt. Gitarrenbauer, der mal in D per Hand Gitarren gerfertigt hat. Die schon angesprochene Strat, welche an Hind ging, war noch eine dieser Handmade Serien. Die waren qualitativ und klanglich auf jedenfall oberstes Niveau, und enfach gute Instrumente. Die Hind-Strat wurde mal für einen ehemaligen Spezel gebaut, aber der wollte sie dann nicht mehr, woraufhin ich sie nahm, dann aber auf den Humbucker Trend kam und die Carson schließlich verkaufte, zwar sehr unter Neupreis, aber man muss auch gute Preise machen...

    In einer gewissen Phase, verlegte Carson dann die Produktion nach Korea und auch nach Japan. Allerdings würden dort hauptsächlich diese "Heavy Strats" gefertigt, und nur zu Teilen die normalen Strats.

    Ein großer Nachteil ist, das man diese nicht an Merkmalen erkennen kann, ob Japan oder Deutschland, da Carson absichtlich keine Mackierung fertigte, somit muss man einfach den Verkäufern bei Strats vertrauen. Die Heavy Teile kommen zumindest alle aus Fern Ost.

    Deine stammt recht wahrscheinlich eher aus den frühen 90ern, und ist evtlt. eine Japanerin. (recht sicher). Wert liegt etwa bei guten 200€, je nach Klang und Bespielbarkeit sicher variabel. ABer 200€ ist ein gute Richtwert.
     
  5. EmAErKa

    EmAErKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.01.06   #5
    Danke für die Antworten!

    Jetzt bin ich schon ein ganzes Stück weiter...
     
  6. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 09.06.09   #6
    Ich muß den Thread mal wiederbeleben, da ich seit kurzem auch einen Carson habe und zwar genau so eine wie Hind gepostet hat, nur mit einem Humbucker statt das P90.
    Meine ist jedebfalls sauschwer, läßt sich aber super bespielen. Die Elektronik (Potis) ist leider etwas hinüber und deshalb kann ich zum Sound nicht viel sagen. Aber vielleicht weiß jemand, ob dieses Modell nur in Deutschland oder auch in Japan oder Korea gefertigt wurde und wie viel Wert sie in etwa hat.
     
  7. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 09.06.09   #7
    Kenn ich nicht was Gitarren angeht..., hatte mal einen 1:10 Verbrenner Tourenwagen (RC) von Carson :D
     
  8. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 11.06.09   #8
    Sehr hilfreich ;), aber vielleicht hat ja jemand wirklich einen Plan von diesen Gitarren.
     
  9. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    8.554
    Erstellt: 25.07.09   #9
    So, jetzt habe ich die Carson von Swen geerbt (danke nochmal ).
    Ich muß sagen, das es die schwerste Strat ist die ich je hatte. Meine Fenix war schon schwer aber die Carson ist echt heftig und das bei einer Bodydicke von "nur" 4cm.
    Ich habe erstmal das Trem mit 5 neuen Federn festgesetzt weil es sich beim stimmen komplett angehoben hat. Außerdem hab ich noch ein Stück Schaumgummi unter den Humbucker gelegt weil er immer nach hinten geklappt ist.
    Alle Schrauben nachgezogen, Oktavreinheit eingestellt, gestimmt und ich muß sagen, sie klingt jetzt schon verdammt gut. Ich denke das ich mit einem guten Satz Singlecoils noch mehr aus ihr rausholen kann.
    Was mir allerdings aufgefallen ist, ist das Trem an sich. Irgendwie kommt es mir bekannt vor (Wilkinson?). Versetzt geschraubte Saitenreiter und die möglichkeit die Saiten von der Rückseite (da wo die Schrauben für die Oktavreinheit sitzen) durchzuziehen. Sowas habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Man müsste mal ausprobieren wie das ganze dann klingt.
    Einen Stahlblock für das Trem habe ich jetzt bestellt, das habe ich bei all meinen Strats gemacht.
    Allerdings werde ich ein neues Perloid Pickguard kaufen und die Carson auf 3 Singlecoils umrüsten, ich bin kein Humbucker Fan. Allerdings reizt mich auch eine Strat mit einem P90 wie die von Hind.

    Was die Informationen im Internet angeht, wirklich absolut nichts. Auch an der Gitarre, nichts, keine Seriennummer, kein Datum, gar nichts.
    Dabei würde ich gerne wissen, welches Holz der Body ist und wie sie im Original ausgesehen hat, also PU bestückung usw.

    Hier nochmal ein Bild von dem seltsamen Trem, vielleicht weiß ja jemand mehr darüber.
    Den Anhang 110164 betrachten
     
  10. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 02.08.09   #10
    Die von Hind (s. oben) hat ja auch so ein Tremolo, jedoch einen P90 statt einem Humbucker drin. Ich habe sie von jemanden, der sie lt. seiner Aussage, so neu gekauft hat. Das ist aber schon ein paar Jahre her.
     
  11. capridriver

    capridriver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Am Fuße des Westerwaldes
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 25.06.10   #11
    Nur zur Info: Die Carson von Gerd/Swen ist jetzt bei mir gelandet ;).

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 26.06.10   #12
    Eine Wandergitarre!
    Der Thread lebt ja irgendwie nur davon, dass sich neue und ehemaliger Besitzer von zwei Gitarren melden... sind die eventuell verhext?
    :D
     
  13. capridriver

    capridriver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Am Fuße des Westerwaldes
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 26.06.10   #13
    Ich hoffe nicht:-)...nice WE!
     
  14. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    8.554
    Erstellt: 27.06.10   #14
    Nein, nur zu gut und leider absolut selten:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping