Casio Celviano AP 24 oder Casio PX 700

  • Ersteller DerAlteSchwede
  • Erstellt am
DerAlteSchwede
DerAlteSchwede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.13
Registriert
15.08.06
Beiträge
35
Kekse
0
Ich stehe vor einer entscheidung, welche ich bis morgen abend gefällt haben muss.
Ich möchte mir ein Digitalpiano kaufen, welches mir maximal 700€ aus der Tasche zieht, damit ich spielen lernen kann. Das heißt ich bin Anfänger. Nach einigen Befragungen von Pianisten, die ich kenne und meinem Gitarrenlehrer, welcher viel mit Pianisten zu tun hat, habe ich mich auf die Suche gemacht. Meine Wahl fiel auf die beiden oben genannten Casio-modelle Casio Celviano AP 24 und Casio PX 700. Ich habe die beiden gewählt, weil sie sowohl einen günstigen Preis, als auch eine Marke, als auch ein wenig Design mitbringen.
Kurz die technischen Merkmale:

Casio AP 24:

-88 gewichtete Tasten Hammermechanik (skalierte Hammermechanik)
-8 + 2 Klangfarben
-8 Digitaleffekte
-Layer-Sounds: ( 2Klänge gleichzeitig spielen, wie z.B. Klavier/Geigen )
Split-Sounds: ( teilen Sie die Tastatur um mehr Flexibilität zu erreichen, z.B. mit der linken Hand einen Geigen-Klang spielen, mit der rechten Hand Klavier-Klang )
-MIDI-Anschluß für PC
-8 Songs
-32 stimmige Polyphonie
-2 Pedale (Dämpfer / Sostenuto)
-Aufnahmefunktion, 2 Spuren / 1 Song (bis zu 5.2000 Noten)
-Transponier- und Stimmfunktion
-Ein- und Ausgänge: 2x Kopfhörer
-Lautsprechersystem: 2x 12cm
-Gewicht: 44,0 kg
-Abmessungen (B x T x H): 1385 x 432 x 810mm

inklusive Bank für ca.650€

Casio PX 700:

- 88 gewichtete Tasten
- Skalierte Hammermechanik CPK
- 11 Klangfarben
- Half damper
- ZPI Piano Klang (stereo)
- 32-stimmige Polyphonie
- 11 Klangfarben
- Split und Layer Funktion
- Hall und Chorus (8 Variationen) + Brillanz
- 60 Übungsstücke
- Metronom
- Stimm- und Transponierfunktion
- Lernfunktion (part on/off)
- 2 x Lautsprecher 8 Watt
- Anschlüsse: 2 x Kopfhörer, 3 Pedale, MIDI-In/Out, (16-fach. Multitimbral)
- Versenkbare Tastaturabdeckung
- Abmessungen 1369 x 300 x 789 mm
- Gewicht 33 kg

ohne Bank ca. 680€

Es wäre super, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet.
 
Eigenschaft
 
Roland Kramer
Roland Kramer
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.01.10
Registriert
28.12.04
Beiträge
704
Kekse
2.518
Ort
Kohlscheid /Landkreis Aachen
Hallo!

Ich stehe vor einer entscheidung, welche ich bis morgen abend gefällt haben muss.

Ganz schlecht. Eine Ausgabe von 700€ sollte man nicht übers Knie brechen.

Zumindest das PX-700 ist nicht mehr in Produktion. Andere kannst Du gerne selber gugeln. :)

Zu den Features: Das meiste ist Schall und Rauch.
Wie fühlt sich die Tastatur an?
Wie ist der Klang?
Reicht die Polyphonie (ich empfehle immer 64-stimmig, 32-stimmig kann knapp werden)?

Hast Du sie mal gegeneinander getestet?
Hat die mal jmd. der Ahnung hat angespielt?

Wenn nicht => lieber warten! Ich würde 700€ nicht so einfach loswerden wollen ...
Grüße
Roland
 
DerAlteSchwede
DerAlteSchwede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.13
Registriert
15.08.06
Beiträge
35
Kekse
0
Hm da hast du wirklich recht. Vielleicht überstürze ich das gerade ein wenig. Aber wer weiß? Vielleicht hat die ja hier schon mal wer angespielt und kann mir sagen, wie sich die anfühlen. Selber hab ich noch keins davon gespielt, allerdings wurde mir aus sicherer Quelle verraten, dass der kleine Bruder von PX 700 ganz gut zu spielen sein soll. Ich weiß nicht, ob ich das genauso empfinden werde, aber um mir etwas sicherer zu werden, schreibe ich ja hier.

Also falls vielleicht irgendjemand schon mal Erfahrung mit einem der beiden oder einem ähnlichen Piano gemacht hat, soll er sich hier mal bitte melden.
 
E
el loco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.13
Registriert
21.01.09
Beiträge
52
Kekse
89
Roland hat absolut recht! Bei einer solchen Anschaffung solltest Du einen kühlen Kopf bewahren und in Ruhe im Laden probespielen. Lange Zeit war ich auch von Casio überzeugt, bis ich das erste mal die aktuellen Modelle unter den Fingern hatte. Von den tastaturen war ich enttäuscht (wenngleich viele sie mögen). Es ist wirklich Geschmackssache, und ich kann Dir nur empfehlen selbst Hand anzulegen. Was nutzt Dir eine wschnelle Entscheidunug, wenn Du nachher zuhause sitzt und Dein neues Gerät keine Freude am üben erlaubt?

Hier ein paar Alternativen:

KAWAI CL 25
KAWAI CL 35
YAMAHA YDP 140

btw: Muss es unbedingt ein "Wohnzimmergerät" (Holzoptik) sein? Hast Du schonmal ein Stagepiano in Erwägung gezogen? Hier bekommst Du u.U. "mehr fürs Geld".


Folgende Modelle könnte ich Dir hier ans Herz legen:

KORG SP-250
YAMA P85


Viel Spass bei Der Suche!!!
 
DerAlteSchwede
DerAlteSchwede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.13
Registriert
15.08.06
Beiträge
35
Kekse
0
So ich hab nochmal nachgeschaut. Ich habe bei beiden Geräten ein Widerrufsrecht von einem Monat. Dadurch, dass ich schon einige Modelle angespielt habe (bei PPC-Music in Hannover) und auch sonst schon manchmal an digitalen und akkustischen Pianos saß, maße ich mir an zu sagen, dass der Monat reicht, um mir darüber klar zu werden, ob das wirklich mein Instrument ist.
Von daher habe ich wirklich einen recht kühlen Kopf bei der Sache.

Es geht halt nur darum, dass ich keins dieser beiden Pianos angespielt habe und auch keine Möglichkeit habe, es zu machen. Deshlab fragte ich nach Erfahrungen.

Und zu dem Stagepiano: es wird ein fester Bestandteil meines Raumes und dieser ist, als angehender Innenarchitekt, relativ gut abgestimmt, von daher sollte es schon ein Gestell haben.

Ich bitte immer noch um Erfahrungen!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben