Casio PX-200, Kawai ES-4 oder Yahama P-140?

von Peach, 22.11.07.

  1. Peach

    Peach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #1
    Hallo,

    nach sehr, sehr langer Spielpause habe ich wieder Lust bekommen und möchte mir ein Digitalpiano zulegen. Ich spiele nur hobbymäßig.
    Zur Wahl stehen momentan Casio PX-200, Kawai ES-4 oder Yahama P-140.
    Leider kann ich die drei nicht direkt miteinander vergleichen, da sie in zwei verschiedenen Geschäften stehen. Die Verkäufer waren nicht besonders hilfreich und meinten nur, ich könnte mit keinem etwas falsch machen. ???
    Vor allem das Tastengeräusch beschäftigt mich.Ist es beim Casio wirklich viel lauter? Und störender?
    Wie gut sind die eingebauten Lautsprecher?

    Danke für Eure Meinugen.

    Grüße, Peach
     
  2. cirro

    cirro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    26.10.10
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Das mit den Verkäufern kenne ich.
    Wirklich hilfreich sind die nicht aber ich finde es auch ganz gut das du selber aussuchen kannst und nicht zu irgendwas gedrängt wirst.
    Teste soviele Digitalpianos wie möglich an und tue es nicht nur einmal sondern mehrmals.
    Und dann kaufst du am besten das was dir am meisten zusagt!

    Echte Klaviere haben oft eine recht straffe Tastatur. Das in meiner Musikschule auf jeden Fall.
    Deshalb währe es nicht schlecht wenn du ein DP kaufst dessen Tastatur dem ähnlich ist sonst hast du evtl. Probleme mit der Tastatur eines echten Klaviers!

    Also kauf das was dir vom Klang am meisten zusagt.
    Und lies das Musiker Board. Das kann sehr verwirrend sein aber manchmal auch echt hilfreich.
    Wenn du keinen stumpfen Klang magst dann nimm das DP nicht nur weil jemand dir dazu rät.
    Nimm das DP auf dem es dir am meisten Spaß macht zu spielen.
    Im Nachhinein würde ich vielleicht eher ein CP33 statt einem FP7 kaufen aber dat is nun zu spät. :)
    Also das CP33 währe von deiner Preisklasse nicht so weit weg.
    Kannst du ja auch mal antesten!
    Kostet etwas weniger als 1200 Euro! Hat aber keine Lautsprecher.
    Ja aufs Tastengeräusch solltest du auf jeden Fall achten. Das kann die nachbarn echt stören!
    Hab ich schon erlebt.
    Sonst ist nichts mit abends um 23 uhr nochmal spielen!

    Viel Erfolg!
     
  3. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.11.07   #3
    Hallo Peach,

    ich würde vom Casio eher abraten.
    Dessen Pianoklang ist nach kurzer Zeit ziemlich eintönig, was ich beim direkten Vergleich zum P-140 feststellen konnte.

    Ich finde das Preis-Leistungs Verhältnis des P-140 z. Zt. ganz gut (999,- €). Aber da sollte Deine eigene Meinung entscheiden.
     
  4. fairplayer

    fairplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bodensee - Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #4
    @"RayCharles": Also den Namen des leider verstorbenen R&B-Giganten für sich zu reklamieren, find' ich schon ein starkes Stück. Ich bin doch auch nicht Jerry Lee Lewis !
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 25.11.07   #5
    ... nur dass das hier überhaupt nicht hingehört. Also bitte beim Thema bleiben.
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 25.11.07   #6
    Der Verkäufer hat mal so ziemlich recht. Welches Piano nun besser ist, ist Geschmackssache. Ich persönlich find von den drei genannten das P140 am besten.
     
  7. AbsoluteBeginner

    AbsoluteBeginner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #7
    Mir persönlich gefällt das PX-200 besser als das Yamaha CVP 305 in der Musikschule. Die Tastatur des PX-200 ist etwas schwerer als die GH3, was mir persönlich gefällt. Auch der Klang des PX-200 gefällt mir besser als der des CVPs.

    Bezüglich der Tastengeräusche ist das PX-200 eines der besseren. Die Tastatur des PX-110 klappert deutlich beim loslassen. Das ist beim PX-200 viel besser. Das Aufschlaggeräusch ist beimi PX-200 sehr gut gedämpft. Da gibt es keine Probleme beim Spielen des nachts über Kopfhörer. Bei einem Roland im Laden ist ein lautes Tock beim Anschlag zu hören. Hört sich nach hohlem Gehäuse an. Das ist beim PX-200 überhaupt nicht der Fall.

    Die internen Lautsprecher sind gar nicht mal so schlecht. Es fehlt ihnen etwas die Fülle im Bass. Aber für den Hausgebrauch sind sie gut zu gebrauchen. Wenn ich es fülliger möchte, dann schalte ich die Stereoanlage ein. Dort habe ich das PX-200 über Line-Out angeschlossen.

    Gruß, Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping