Celestion G12H30

von Markus Gore, 25.03.07.

  1. Markus Gore

    Markus Gore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 25.03.07   #1
    Hi, habt ihr schonmal die G12H30 Speaker von Celestion gehört ? Habe mir vor kurzem eine 1960er mit diesen Speakern gekauft , der Vorbesitzer hatte die alten ausgewechselt . Ich finde die klingen gut , ja klar , sonst hätte ich die box nicht gekauft .

    Aber was schätze er wohl so an diesen speakern ? Wie ist das Klangverhalten ?

    Das komische ist auch das er 8 Ohm Speaker eingebaut hatte , das wird spätestens kompliziert wenn man ne 2te Box anschließen will . Das heisst die Box hatt Mono 8 Ohm und Stereo 2 mal 2 Ohm !

    Kann man die box irgentwie umlöten falls ich mal ne zweite dazuhaben will ?
     
  2. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 25.03.07   #2
  3. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 25.03.07   #3
    Ich hab unter meinen vier Marshallboxen eine mit G12H30 55Hz Blackbacks - das sind meiner Ansicht nach die mit Abstand besten. Selbst im Vergleich mit V30, Greenbacks und T75 Celestions.

    Mir gefällt der knackige, trockene Bass, die durchaus vorhandenen und präsenten Mitten und die brillianten Höhen. Der Speaker ist in meinen Ohren ein toller Zwischenweg zwischen V30 und Greenbacks - und lässt dabei beide hinter sich, wie ich finde.
     
  4. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 25.03.07   #4
    wieso sind 8 Ohm kompliziert? Stereo könnte man die auf 2*4 oder 2*16 Ohm betreiben. Nicht 2*2 Ohm. Oder meinst du stereo bei 2 Boxen?

    Ich find an den Lautsprechern dern tollen Klang toll :)
     
  5. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 25.03.07   #5
    ja , es ist komisch , meine box hat mono 8 ohm und stereo 2 ohm , da muss dann wohl irgentwas komisch verkabelt sein ? ich bin auch etwas verwirrt ,
    Ist immoemtn net so schlimm weil ich betreibe die box Mono 8 Ohm , ABER kommt ne zweite dazu was macht man dann ?
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.03.07   #6
    Auf 16Ohm mono kann man das Ding nicht umlöten wenn 8Ohm speaker drin sind.


    Ich find die Speaker aber ganz cool eigentlich. auf jeden Fall besser als die 60W V30 Dinger. An die Heritage Vintage 30 kommen sie halt imho nicht ran, die klingen einfach noch ne ecke voller und ... edler? Weiß nicht wie ich das beschreiben soll . . .
     
  7. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 25.03.07   #7
    cool , da hab ich ja aufjedenfall keinen fehlkauf gemacht :) hat jemand n link oder ne kurze beschreibung was man umlöten muss ?
     
  8. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 25.03.07   #8
    des geht einfach ned :-)
    stereo 2*2 Ohm geht ned :)
     
  9. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 26.03.07   #9
    kann sein das ich mich vertan habe , was ich auch glaube , ich glaube stereo hat sie 4 ohm , und mono 8 und 2 ohm , sorry, ich brauche die speaker nur alle in reihe zu schalten dann hab ich 16 ohm oder ? dann kann man die box allerdings net mehr stereo nutzen. was auch net so schlimm ist.
     
  10. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 26.03.07   #10
    das mit 8 und 2 Ohm mono und 2*4 Ohm stereo ist möglich (gibt es Topteile, die 2 Ohm könnnen? Scheint mir sehr nachträglich was eingebaut in die Box). 16 Ohm gehen bei der Kombination NICHT.
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.03.07   #11
    Schaltpläne für die verschiedenen Impedanzen in meiner FAQ!

    Die G12H klingen interessant, sind Deine noch Made in England?
     
  12. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 26.03.07   #12
    oh , ich guck mal nach ob die made in England sind .
    @Eins815 , jaja wie gesagt die box wurde mit den G12H speakern nachgerüstet
     
  13. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 26.03.07   #13
    aha - denn üblicher sind 16, 4 oder 2*8 Ohm. Ich hab 16 Ohm G12H30er und ne Marshall-Anschlussplatte reingebaut, die mir genannte Verschaltungsmöglichkeiten bietet. Vorher galt ein rundes Schildchen mit nem Befestigungsnagel in der Mitte, auf dem "15 \Omega" steht.
     
  14. Saitenderwisch

    Saitenderwisch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #14
    Hallo bin neu im Forum und finde es toll soviele Tipps.
    Bin auch an G12H interessiert, da momentan die von mir verwendeten V30 von Celestion nicht so mein Geschmack sind, clean okay aber im Drive/Leadsound zu verwaschen teils auch mumpfig. Sind die G12H 30 die allgemein bessere Lösung? Eventuell auch in 2x12er Box closed?? Falls da jemand mehr weiß...wäre toll.

    Meinst Du die 55hz wie die neuen Hertitage Celestion G12H?? Die anderen heißen
    70Anniversary.
     
  15. Markus Gore

    Markus Gore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 26.03.07   #15
    Was hast du denn für eine box ? Man kann ja überlegen ob du vielleicht n tauschgeschäft eingehen willst ? ich steh noch n bisschen mehr auf die V30er .
     
  16. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 01.04.07   #16
    also der speakertyp celestion G12H30 sind meiner meinung nach die besten die jemals von celestion gebaut wurden.
    die sind in dem sinne genau zwischen V30 und Greenback 25. und haben auch meiner meinung nach das beste aus beiden typen in sich drin!

    wo die teile beispielsweise zu nem schnäppchen preis verbaut ist wäre bei den Vox boxen!
     
  17. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 01.04.07   #17
    hi helldorado!
    ich stimme dir zu, daß die g12h30 sehr feine speaker sind - aber in welchen vox-boxen sollen die drin sein?
    soweit ich weiß gibt´s die mit den celestion bulldogs oder den wharfedale-speakern... die heißen zwar auch irgendwie mit "12" und "30" - sind aber nicht die gleichen speaker...

    cheers - 68.


    http://www.voxamps.de/vox-produktseite-v212bn.html
     
  18. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 01.04.07   #18
    hallo bend it,

    mir gefallen die GH 30 auch sehr (!!) gut. ich habe schon oft gehört, sie sollen zwischen greenback und vintage 30 liegen nach dem motto "best of both worlds".

    zum vintage 30 kann ich wenig sagen. wenn ich ihn angespielt habe, dann immer mit irgendwelchen amps oder irgendwelchen gitarren, aber nie im realen 1 : 1 vergleich.
    es scheint die landläufige meinung zu stimmen, diese speaker seien gut für highgain, klingen ein wenig kalt, und sie haben einen (für mich eher unangenehmen) "mitten-nöck".

    interessant war für mich der A/B - vergleich eines 18 w plexi clones mit dem eingebauten
    GM 20 celestion heritage greenback (179 € bei TAD, viel besser als die neuen standard greenbacks, die auch nicht schlecht sind) und der zusatzbox in identischer größe mit dem GH 30 (made in china, für 109 € bei real guitars).

    zwei wunderbare speaker mit unterschiedlicher färbung:

    der GM 20 weich, mild , mit "spinnweben", für mich als stadtbekannten peter green fan schlicht der hammer. ich habe noch eine uralte marshall 4 x 12 greenback, da gilt bei mehr druck und bässen das gleiche.

    der GH 30 ist präsenter in den höhen und kräftiger im bass, hat aber auch die beim greenback beschriebene holzige note. er wirkt etwas lauter und ist damit als standalone sinnvoll. in diesem zusammenhang würde ich gerne mal die G12H heritage greenback mit der resonanzfrequenz 55 hz antesten (TAD für 195 €).

    andreas kloppmann hat mir eine alte marshall 2 x 12 mit 70er GH12 55hz ausgeliehen:
    sie klingt räumlich und "gross".

    alles in allem: die GH30 sind wunderbar klingende speaker, im direkten vergleich lassen sie G12 K 85 und 100, G12 T 75 und wie all diese nervensägen sonst noch heißen, lässig hinter sich (bei so viel polemik krieg ich glaub ich krach mit dem metall-gewerbe).

    gruß an alle hanno
     
  19. Saitenderwisch

    Saitenderwisch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.07   #19
    Hi, Hanno meinst Du die G12H30 mit 75hz die wunderbar klingen??
    oder die neueren, aber teuren G12Heritage 55hz.

    Ist das überhaupt sooo ein gravierender Soundunterschied oder kommt es nicht
    auch auf den verwendeten Amp an????D:Saitenderwisch
     
  20. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 07.07.07   #20
    hallo saitenderwisch,

    aus der heritage serie kenne ich nur die GM 20 greenback.

    mein GH 30 ist in einer 1 x 12 box, meist als zusatzbox für den ceria 18 watter.
    es ist ein standardmodell made in china (75 hz) und klingt richtig gut.

    die beiden alten GH 30 (55hz) klingen in der geschlossenen 2 x 12 marshallbox mächtiger.
    manchmal nervt mich ein hauch zuviel an bässen, meist liebe ich schlankere sounds.

    logischerweise kommt es immer auch auf den ampsound an, aber ich habe ja so ca. zehn verschiedenen verstärker, die ich häufig in verschidenen boxenkonfigurationen ausprobiere.

    mit freundlichem groove hanno
     
Die Seite wird geladen...

mapping