Cello lernen- Notenschlüssel?

von Flautita, 03.11.08.

  1. Flautita

    Flautita Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.08   #1
    Hallo zusammen,

    wahrscheinlich werde ich gleich böse Antworten bekommen, dass diese Fragen schon hundertmal beantwortet wurden, aber ich habe keine entprechenden Seiten gefunden. Ich würde gerne wissen, in welchem Notenschlüssel Cello spielt und wie schwer es ist, sich umzustellen, wenn man seit 20 Jahren nur den Violinenschlüssel unter der Nase hatte..Kann man auch Cello im Violinenschlüssel spielen oder gibt es Tricks, sich umzustellen?

    LG,

    Flautita :great:
     
  2. MetalCellist

    MetalCellist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Konstanz
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.11.08   #2
    erstmal super, dass du cello anfängst :great:
    zu deiner Frage, man beginnt beim cello im bassschlüssel, den man auch die ersten jahren ausschließlich benutzt. Später kommen dann tenor und violinschlüssel dazu, d.h. in höheren lagen und bei schwereren stücken. Ich denke es ist keine so schwere Umstellung von violin auf bassschlüssel am anfang ist es sicher ungewohnt aber man gewöhnt sich finde ich schnell daran. Ein tip sich umzustellen ist alle töne einfach 2 töne höher zu lesen als beim violinschlüssel. wenns z.b. im violinschlüssen ein f ist, dann ist es im bassschlüssel ein a und natürlich 2 oktaven tiefer
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.339
    Ort:
    Sesshaft
    Kekse:
    64.666
    Erstellt: 03.11.08   #3
    Die Tipps ^^ sind schon super, oder du verknüpfst (zumindst anfangs) Töne mit Saiten:

    2 Hilfslinien unter dem System = C, also tiefste Saite

    unterste Linie = G, also 2 tiefste Saite

    mittlere Linie = D, also 2 höchte Saite

    oberste Linie = A, also höchste Saite

    Geht schnell und unkompilziert und bald wirst du flüssig den Bassschlüssel lesen können.

    Grüße von Cello und Bass
     
  4. Flautita

    Flautita Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.08   #4
    Danke euch für die Tipps- hört sich ja also machbar an. Bin schon sehr gespannt auf das "Abenteuer Cello". Sich mal in den Basschlüssel einzulesen kann ja auch nicht schaden, um mal einen umfassenderen Eindruck von der Musik zu bekommen..

    LG,

    Flautita:)
     
  5. Hurz

    Hurz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    72
    Ort:
    München
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.11.08   #5
    Meinst du damit, dass man sich einfach nur merkt wo die Töne im Notensystem und auf dem Cello liegen? Das mach ich immer noch so, auch als nicht Anfänger. Das ist nach meiner Erfahrung die beste Methode überhaubt Noten oder halt einen Schlüssel zu lernen.
    Dadurch kann man relativ bald gut vom Blatt spielen. Also ich würd für den Anfang so machen.:great:
     
  6. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.339
    Ort:
    Sesshaft
    Kekse:
    64.666
    Erstellt: 04.11.08   #6
    Ja! Aber wenn man in die Lagen geht, klappt das irgend wann nicht mehr!

    Grüße von Cello und Bass
     
  7. maxi94

    maxi94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.09   #7
    Sind es nicht eig. 3 Töne?
     
  8. RaZ

    RaZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    22.03.20
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    211
    Erstellt: 04.05.09   #8
    Kommt drauf an^^ Also wenn im Violinschlüssel ein hohes D ist, dann ist es im Bassschlüssel ein hohes F... Dementsprechend---> Dis,E,F also 3 halbtöne. in diesem Fall sind es 3 Töne. So und jetzt wollte ich das noch an anderen Beispielen erklären, bin aber selbst verwirrt^^
     
  9. MetalCellist

    MetalCellist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Konstanz
    Kekse:
    405
    Erstellt: 13.05.09   #9
    wenn man von tönen redet meint man meistens schritte in der jeweiligen tonleiter d zu f sind für mich zumindest deshalb 2 töne unterschied da ich dis nicht mitzähle da es nicht zu d-moll gehört^^. Deshalb wäre sogar d zu fis für mich noch 2 Töne unterschied erst d zu g wären 3.
     
  10. RaZ

    RaZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    22.03.20
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    211
    Erstellt: 16.05.09   #10
    SO,
    kann man das natürlich auch sehen^^
     
  11. angel_of_music

    angel_of_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.09   #11
    ... und der Tenorschlüssel ist dann auch einfach zu lernen:
    einfach 1 Saite (1 Quinte) höher als der Bassschlüssel spielen

    ps: klappt auch in den Lagen;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping