Cellokoffer-Kauf Beratung

von GinnyCello, 31.05.18.

  1. GinnyCello

    GinnyCello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    31.05.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #1
    Hallo,

    Ich bräuchte einmal Beratung beim Cellokoffer Kauf.
    Ich bekomme demnächst endlich mein eigenes 4/4 Cello und damit es gut geschützt ist, möchte ich auf jeden Fall einen Koffer und keine Tasche.

    Ich habe mich soweit schon für die Marke Gewa entschieden, bin mir aber nicht sicher, welches Modell es werden soll (bis ca. 1000€).
    Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht?
    Auf YouTube oder auf den verschieden Webseiten habe ich nirgendwo einen direkten Vergleich gefunden.
    Wo liegen die Unterschiede, die Vor- und Nachteile der Koffer?

    Ich fahre auch ab und zu mit der Bahn, daher sollte er schon stabil genug sein, um das schadenfrei zu überstehen.

    Dachte vielleicht wäre der Gewa Air ganz gut, weiß aber nicht, ob der schon zu viel Schnickschnack hat oder ob eine Nummer besser noch vorteilhafter wäre..

    Ich würde mir die Koffer auch gerne mal in echt anschauen, kennt ihr einen Laden in (Nord-) Deutschland, wo das möglich ist? Beim Geigenbauer sind meist nur einzelne Koffer vor Ort und ich würde sie eigentlich gerne mal direkt vergleichen.

    Könnt ihr mir vielleicht helfen?
    (Entschuldigung, wenn die Fragen jetzt ein bisschen übertrieben klingen, aber für mich ist das keine leichte Entscheidung, da er schon die nächsten 10-15 Jahre halten soll und es für mich schon recht viel Geld ist).


    Danke für Eure Hilfe :)
    Liebe Grüße Ginny
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    1.882
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 01.06.18   #2
    Berlin ist ja meist eine Reise wert, und da könntest Du vorher bei Fiedler nachfragen, was vorrätig ist, und Dich ganz altertümlich vor Ort beraten lassen und die Dinger auch anfassen und durch den Laden tragen
     
  3. Babsbara

    Babsbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    633
    Erstellt: 16.06.18   #3
    Also mir hat ein User hier die Paganini-Seite empfohlen und ich habe mir dort einen bestellt. In meinen Augen bestes Preis-Leistungsverhältnis!
     
  4. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    1.813
    Erstellt: 20.12.18   #4
    Hallo @Babsbara, wie sind denn nach einigen Monaten deine Erfahrungen mit dem Pacato Ultralight?
     
  5. Babsbara

    Babsbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    633
    Erstellt: 07.01.19   #5
    Hallo murmichel,

    sorry, dass ich dir jetzt erst antworte (irgendwie hab ich über die Feiertage in gar kein Forum geschaut). Ich habe den Koffer jetzt seit einem Jahr und bin immer noch sehr zufrieden. Er hat jetzt schon einige Kratzer abbekommen, da ich ihn wirklich sehr viel brauche. Jede Woche fahre ich mit U-Bahn und Bus zum Unterricht, dazu war er schon ein paar Mal mit im Büro, wo ich durch verschiedene Sicherheits- und Drehtüren mit dem Koffer muss. Auch einige längere Autofahrten hab ich gemacht. Das Instrument war dabei immer bestens geschützt und dass der Koffer ein paar "Ehrenspuren" trägt, zeigt ja nur, wie sehr er gebraucht wurde ;)

    Für mich ist er nach wie vor der mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. 700 € bei 3,2 kg sind - so weit ich es gesehen habe - unschlagbar. Vielleicht würde ich bei einem wirklich teuren eigenen Instrument beim nächsten Mal noch etwas tiefer in die Tasche greifen, aber für mein Mietinstrument ist es gut so. (Mein Lehrer sagte am Anfang, wahrscheinlich ist der Koffer teurer als das Cello :))

    LG,
    Babs
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    1.813
    Erstellt: 07.01.19   #6
    Danke, @Babsbara.

    Ich habe mich inzwischen doch für eine deutlich teurere Kiste entschieden, den Musilia S2. Morgen wird er vermutlich ankommen. Ich will in meinem Leben genau einen Cello-Koffer kaufen und hoffentlich gelingt mir das mit diesem.

    Mein erstes akustisches (Miet-)Cello habe ich heute bekommen und bin noch ganz erschreckt von dem großen, lauten Ding. Die ersten zwei Jahre habe ich ja nur auf einem leisen E-Cello gespielt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Stollenfiddler

    Stollenfiddler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.06.12
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    725
    Kekse:
    12.977
    Erstellt: 08.01.19   #7
    Gratulation @murmichel zum Einstieg in das akustische Streichen! Wäre echt super, wenn Du deine Erfahrungen hier niederschreibst. Einstieg auf E-Instrumenten wird ja kontrovers diskutiert, du würdest vielen Menschen ein Stück weiter helfen mit deiner Sichtweise.
     
  8. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    1.813
    Erstellt: 08.01.19   #8
  9. Chritian83

    Chritian83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.19
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.02.19   #9
    Hallo @murmichel, hast du deinen Cellokoffer bekommmen? Wie sind deine ersten Erfahrungen.
    Ich bin auch gerade bei diesem Thema und suche einen Kasten für das Cello meines Kindes und habe so viele Fragen. Kann man die nur im Internet bestellen? Gibt es nur eine Größe und passen dort auch kleine Celli rein?
     
  10. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    1.813
    Erstellt: 14.02.19   #10
    Aus meiner bisherigen Erfahrung würde ich sagen, dass sie üblichen Koffer nur für große, also 4/4, Celli geeignet sind. Das Instrument muss richtig an den Polstern anliegen und die Proportionen müssen für die Halslänge passen.
     
  11. Chritian83

    Chritian83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.19
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.02.19   #11
    Ok mit den Proportionen leuchtet mir ein, als Polster kann man ja irgendwas dazwischen stecken. Aber wie kann ich die Proportionen des Cellos mit einen Kasten ausprobieren? Wenn ich einen Kasten bestelle und der passt dann nicht... muss ich den irgendwie zurückschicken und einen neuen bestellen - das ist ja umständlich. Das Beste ist wenn es irgendwo einen Laden gibt, wo man die Kästen anschauen kann?
     
  12. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    1.813
    Erstellt: 18.02.19   #12
    Irgendwo hast du das Cello ja her, vielleicht kannst du dort auch einen passenden Kasten bekommen.

    Nicht zu vergessen, man kann bei (Online-)Händlern auch anrufen und sich beraten lassen. Thomann etwa hat eine Abteilung für Streichinstrumente und ist damit sicher nicht allein.
     
  13. Amateurdiva

    Amateurdiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.13
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.301
    Erstellt: 19.02.19   #13
    Richtige Koffer gibt es i. d. R. nur für 4/4-Instrumente, kleinere Größen sind nicht sehr verbreitet. Gelegentlich habe ich schon mal was in 3/4-Größe gesehen, aber nur im I-Net, nicht im echten Leben.

    Welche Cellogröße spielt denn dein Kind aktuell?

    Meiner Meinung nach ist das auch eine Frage der Handhabung. Ein Koffer ist immer schwerer als ein Etui. Ich wollte mein Kind nicht mit einem riesigen und unnötig schweren Behältnis durch die Stadt schicken. Die Noten wollen ja auch noch mitgenommen werden.
     
  14. Chritian83

    Chritian83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.19
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.02.19   #14
    Bis jetzt habe wir jedes Leihinstrument auf Rat der Cellolehrerin geholt und es war auch immer eine Tasche dabei. Jetzt muss ich mich selber darum kümmern...

    Laut dieser Größentabelle spiel er jetzt ein 3/4.
    Wir wollen Ihn jetzt langsam selber zum Unterricht gehen lassen. Ich denke da ist das Cello in einem Koffer besser aufgehoben. Ein 3/4 Cello wird wahrscheinlich nicht in einen Kasten für 4/4 passen oder?
     
  15. Amateurdiva

    Amateurdiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.13
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.301
    Erstellt: 21.02.19   #15
    Die Tabelle ist wenig aussagekräftig, es kommt darauf an, welche Größe tatsächlich vorhanden ist bzw. gebraucht wird. Celli sind da meiner Meinung nach nochmal individueller als Geigen und kaum am Alter festzumachen. Manchmal gibt es auch Tabellen, die die (Unter)armlänge berücksichtigen, aber auch das ist relativ. Mein Kind ist mit ca. 158cm Körpergröße auf 3/4 umgestiegen, verhältnismäßig spät aber ein Sprung direkt zum 4/4 wäre noch gar nicht gegangen. Evtl. wird die aktuelle Größe nur 6-12 Monate gespielt werden, das wäre auch ok. Die Tochter von Freunden spielt schon länger 4/4-Größe, was lt. ihrer Aussage im Verhältnis zur Oberkörperlänge auch passt, aber mit der linken Hand tut sie sich nach wie vor arg schwer. Manche Cellisten spielen ihr Leben lang zur 7/8-Größe.

    Für ein 3/4-Cello ist ein 4/4-Koffer auf jeden Fall zu groß und damit würde ich wie gesagt auch kein Kind losschicken. Zum Unterricht kannst du ihn auch mit einem Etui alleine gehen lassen, das ist in meinem Umfeld absolut üblich, auch mit Bus und Bahn und notfalls zusätzlichem Schulrucksack. Roller geht hier auch noch, Fahrrad erlaube ich tatsächlich nicht und auch keinen Zwischenstopp auf dem Spielplatz.


    Wo warst du denn mit den bisherigen Instrumenten? Wenn du nicht privat ausleihst oder kaufst bekommst du dort wo das Cello herkommt i. d. R. auch ein passendes Transportbehältnis.
     
  16. Chritian83

    Chritian83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.19
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.02.19   #16
    @Amateurdiva Danke für Deine ausführliche Antwort. Wie schon geschrieben, haben wir alle Leihinstrument über die Lehrerin bekommen und ja bei diesen Celli waren immer eine Tasche mit dabei - nur finde ich es etwas unsicher. Mit den Maßen hast du mich jetzt wieder verunsichert, von einem 7/8 Cello habe ich noch gar nichts gehört. Ich werde mal mit dem Instrument hier hin gehen, wie es @saitentsauber empfohlen hat. Wie es scheint haben die Kästen vor Ort.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Zebra777

    Zebra777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    6.05.19
    Beiträge:
    628
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 15.03.19   #17
    Ich hatte erst eine Gewa Tasche, dann einen (billigen) Hartschalenkoffer, bevor ich dann doch meine
    erste Idee umgesetzt habe. Mir den Gewa Koffer für 700 Euro zu kaufen.

    Ich habe wegen des Preises lange überlegt. Aber das leichte Gewicht, der gute Schutz, die Garantie
    des deutschen Herstellers, die Verarbeitung... ich kann diesen Koffer nur wärmstens empfehlen.
     
  18. Amateurdiva

    Amateurdiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.13
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.301
    Erstellt: 18.03.19   #18
    @Chritian83
    BAM scheint tatsächlich einen Cellokoffer in variabler Größe (1/2 bis 4/4) anzubieten: Modellnummer 1002XL, bin gerade durch Zufall bei Paganino daran vorbeigesurft. Kaufen würd ich ihn für mein Kind dennoch nicht - aus den Gründen, die ich in einem meiner vorherigen Beiträge erläutert habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping