Cembalo-Sound

von anbeck, 18.08.04.

  1. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 18.08.04   #1
    Hallo,

    ich spiele in einer kleinen Band Orgel und verlasse mich dabei auf einen analogen Hammond-Klon sowie eine analoge Yamaha Combo-Orgel, falls es mal was Vox Continental mäßiges sein soll.

    Eigentlich wollte ich nie irgendwas Midi-ähnliches nutzen, weil ich die alten analogen Geräte irgendwie mag. Aber jetzt haben die anderen, als ich einmal nicht zur Probe kommen konnte, einen Song geschrieben, in dem ich mir einen Orgel-Sound nicht vorstellen kann. Ganz vielleicht ein Klavier. Aber was am ehesten passen würde wäre ein Cembalo.

    Deswegen suche ich jetzt ein Keyboard, das einen brauchbaren Cembalo-Sound hat. Es gibt ja diese Clavinets (sind das die, die ich meine?) aus den 70ern, aber die sind mittlerweile ja recht teuer. Deswegen muß es wohl was elektronisches sein.

    Am besten wäre ein leichtes, nicht zu teures (weil Dritt-)Keyboard, das ich auch hin- und hertransportieren kann. Das geht mit meinen 2 anderen nicht, so daß ich außerhalb des Proberaums nichts habe, woran ich mal rumspielen könnte.

    Es braucht nichts wirklich überragendes zu sein, ich will es ja nur nebenher benutzen. Cheap'n'Dirty reicht da völlig.

    Falls es hilfreich ist: Mein Hammond-Klon ist auch Midi-fähig. Gibt es ein Midi-Expander mit Cembalo Sound?

    Kennt jemand ein Gerät (Keyboard oder Expander), das in Frage käme?

    Bin für jeden Hinweis dankbar,
    Andre
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 18.08.04   #2
    Die Cembalo Sounds des GEM RealPiano Expanders sind recht nice.
     
  3. anbeck

    anbeck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 18.08.04   #3
    Hmmm, leider konnte ich den nirgends finden, nicht mal bei eBay. Wird wohl nicht mehr hergestellt, oder?

    Andre
     
  4. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 18.08.04   #4
    @Andre,

    wenn es nur ein ganz simpler Cembalo-Sound sein soll, nimm irgendein Keyboard z.B. von Casio. Da sind meistens ein paar Cembalo-Sounds, aber auch Wurlies, Clavinets oder drahtige E-Piano-Sounds drauf. Mein altes Casio hat zwar keine Anschlagdynamik, aber die Cembalo-Sounds reichen über zwei Monitor-Boxen verstärkt sogar für Proben mit klassischer Musik auf Reisen, wenn man kein echtes Cembalo mitnehmen will. Mein Casio hat sogar eine Einrichtung, mit der ich die leichte oder stärkere Verstimmung eines Cembalos simulieren kann. Ins Konzert kommt mir aber natürlich nur was Echtes!

    Besseres findest Du auf Sound-Modulen von Rogers (Roland) oder Hoffrichter.
    Bei denen gibt es dann auch edlere Digital-Cembali mit Holztasten und historisierendem Äußeren. Nur wiegen diese Digital-Cembali genau so viel oder sogar mehr wie ein echtes Cembalo, weshalb ich keinen Vorteil in diesen Nachahmungsinstrumenten erkennen kann.

    Wenn es was ganz angesagtes aus der Vintage-Abteilung sein soll, versuch mal ein Baldwin Electric Harpsichord zu spielen. Diese ewig verstimmten Dinger wurden von den Beatles, Procul Harum, etc. eingesetzt. Sehen kultig aus im roten Flower-Power-Design. Ab und zu wird mal eins überteuert bei ebay angeboten, da kann man sie sich mal ansehen, falls die Bilder noch eingestellt sind:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=29552&item=3738483001&rd=1

    Viel Spaß bei der Suche!
     
  5. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 18.08.04   #5
    Der wird leider nicht mehr hergestellt, bei eBay recht selten anzutreffen!
     
  6. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 18.08.04   #6
    Ich bin mit meinen Rolandsounds ganz zufrieden. Speziell die Aftertouchfunktion, die man als pitch bender einsetzen kann, ist effektiv: Damit wirkt ein Cembalo sowie ein Clavichord.
     
  7. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 18.08.04   #7
    Da Du ja auf Vintage Sounds und Geräte stehst fällt mir irgendwie sofort ein Clavinet D6 ein - entsprechende Spielweise vorausgesetzt hat es einen ähnlichen Effekt.

    ciao,
    Stefan
     
  8. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 19.08.04   #8
    Ich würde nach einem gebrauchten kleinen Roland SC-55 oder VJ 1080 oder Yamaha TG-55 oder o.Ä. also nach einem kleineren Expander schauen. Die Sounds sind größtenteils OK und das Ding kannst du in die Tasche stecken.

    bluebox
     
  9. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 19.08.04   #9
    Der JV 1080 ist auch gebraucht noch relativ teuer. Der KORG N1 hat noch einige gute Sounds, die man dank Synthfuntion auch tweaken kann. Aber den gibt es kaum auf EBAy oder so. die, die einen haben, gegen ihn nicht her :p
     
  10. Chrissy24

    Chrissy24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #10
    Also ich bevorzuge immer ein echts Cembalo! Allein schon das feeling es zu spielen...*gänsehaut*
    AUsserdem habe ich auch schon einige Keyboards bzw. Stage-Pianos ausprobiert. Jedoch ohne gutes Ergebnis. Der Einzigste Sound der mir etwas gefiel ist der von Yamaha p-120. Da hat man auch gleich die Möglichkeit das 4´ Register zuzuschalten.
     
  11. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 08.10.06   #11
    Achte bei Cembalosounds darauf, daß auch das Geräusch des Federkiels beim Zurückfallen (beim Loslassen der Taste) vernünftig wiedergegeben wird. Das ist nicht bei allen Cembaloimitaten ordentlich realisiert. Ich habe mit dem JV1080 (einem Rackmodul, sowas würde dir nur mit einer MIDI-Tastatur zusammen was nützen) einige Cembali programmiert - das geht da ganz gut, weil beim Empfang des Note-Off-Befehls ein neues Sample abgespielt werden kann.

    Harald
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.10.06   #12
    Was hat es für einen Grund, dass man so einen alten Thread wieder ausgräbt?
     
  13. sonataarctica

    sonataarctica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #13
    ein guten cembalo sound gibts bei der orchestral expansion für den jv 1080
    die würd ich mir zulegen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping