Chorus Pro noch Zeitgemäß ??

von TiGu !!!, 06.05.06.

  1. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 06.05.06   #1
    Hallo ma wieder !

    Also momentan habe ich 2 Peavey Pro Messenger 15 Boxen !
    Jetzt habe ich hier aber schon mehrere male gehört, das bei den der Mittelbereich nicht so gut ausgeprägt ist bzw. gar nicht vorhanden sein soll !

    Ich selber finde das eigentlich nicht, habe aber auch nocht keine vergleichsboxen gehört !

    jetzt die eigentliche Frage:

    Würde es sich noch lohnen wenn ich mir in so ein, zwei Jahren die
    Dynacord Chorus Pro 15-3er kaufen würde, obwohl die ja auch schon
    relativ alt sind ??

    Ich meine ich würde mir ja auch keinen Alten PC kaufen !!

    Was meint ihr ??

    TiGu !!!
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 07.05.06   #2
    Das kannst du absolut nicht miteinander vergleichen.
    Die Lautsprecherentwicklung ist schon relativ ausgereizt, so große und schnelle Veränderungen wie im Bereich der Microchips sind da nicht zu erwarten.

    Eine Dynacord Chorus Pro 15/3er wird deine Peaveys locker in den Sack stecken, genau so wie das auch noch eine 20 Jahre alte 15/3er Zeck machen wird. ;)
    Voraus gesetzt natürlich, das die Boxen elektisch und mechanisch in Ordnung sind.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.05.06   #3
    wir haben sogar die Vorgängerserie noch im Einsatz und die stecken locker so manche Boxenserie weg über die hier meistens diskutiert wird.
    Es sind halt Fullrange-Boxen, die z.B. für Gesangsanwendungen und Konserve gut geeignet sind. Für PA-Betrieb empfiehlt sich ein zusätzlicher Woofer pro Seite.
    Aber ansonsten sind das Boxen die wirklich klasse klingen. Neu leider etwas teuer und für viele unerschwinglich.
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.05.06   #4
    Wobei man natürlich auch sagen muß, das die alten FE15/3 noch besser geklungen haben als die neuen ChorusPro. Das liegt hauptsächlich an dem verwendeten Horn für den Hochtöner. Das alte "Horn" strahlte breiter ab und klang weniger plärrig als das neue und deshalb sind die alten FE15/3 so sehr beliebt. Schau dich bei ebay mal danach um. Unter 500€ pro paar geht da garnix und das bei einer Box, die ca. 20 Jahre alt ist!
     
  5. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 09.05.06   #5
    Nun Ja so 500€ pro Box (oder auch mehr) wäre ich dann ja auch bereit auszugeben !

    Nur sind bei "So" alten Boxen nicht die sicken der Speaker schon fast hinüber ??
    Und Reconen kostet ja auch wieder nicht gerade wenig ...

    TiGu !!!
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Ich hab bisher noch keine FE15/3 mit defekten Sicken gesehen. Man muß nur aufpassen, daß man die ProLine Version bekommt, denn die ist mit 400 Watt belastbar - im Gegensatz zur normalen mit 200 Watt. Vielmehr als die angegebenen 400 Watt sollte man ihnen aber auch nicht antun, denn das halten die Speaker nicht lange aus. Wenn man das beachtet, hat man viele Jahre lang seine Freude an den Teilen. Beobachte doch einfach mal die Preise bei eBay. Meistens bekommst Du ein gut erhaltenes Pärchen für um die 600€. Vor kurzem hatten wir hier aber glaube ich einen Thread, wo jemand nach dem Wert seiner FE gefragt hat, da er sie verkaufen wollte. Schau halt mal, ob Du den Thread noch findest.
     
  7. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 10.05.06   #7
    Aber es würde sich auf jeden Fall also noch lohnen, sich solche boxen zu holen oder ?? weil, wenn die ja noch gut sind, warum verkauft man sie dann ???

    TiGu !!!
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 10.05.06   #8
    Klar, die FE15/3 lohnen sich bis heute. Ich würde sie nicht unbedingt für die ganzen sehr heftigen Musikstile (Death, Speed, Trash undwasweisichnichtallesfürMetal) einsetzten, aber wenn es dir auf einen runden und angenehmen Sound bei guter Sprachverständlichkeit ankommt, sind die Teile sicherlich keine schlechte Wahl. Der einzige Nachteil (und wahrscheinlich auch ein Grund dafür, daß sie verkauft werden) ist das recht hohe Gewicht und das damit verbundene unpraktische Handling.
     
Die Seite wird geladen...

mapping