Chronisches Pull-Off-Problem

von ...timur°°°, 15.02.07.

  1. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.02.07   #1
    So, ich bin mal wieder verzweifelt... so verzweifelt, daß ich seit langer Zeit mal wieder hier im MB vorbeischaue :)
    Ich sitze gerade an dem kranken Zwischenspiel von Mars Voltas "Take The Veil", falls das jemand kennt:

    Code:
    ---------------------------------------------------------------------------
    -------8---9-----------6---------------------6---7-----------4-------------
    -7p0-----7---8-7p0-------0---7p0-------5p0-----5---6-5p0-------0---5p0-----
    -----6-------------8-------9-----8p0-------4-------------6-------7-----6p0-
    5--------------------7---------------3---------------------5---------------
    ---------------------------------------------------------------------------
    
    da kommen ein Haufen Pulloffs auf die Leersaite drin vor (oder zumindest kann man die als Pulloffs spielen)... problem ist bloß: jedesmal beim pulloff treffe ich mit dem pulloffenden Finger auf die Saite darunter, welche dann klingt. Ich habe schon versucht, so "vorsichtig" den Pulloff zu machen, daß die Saite darunter nicht angeschlagen wird, aber dann klingt die Leersaite nicht laut genug, außerdem ist es verdammt schwer... muß ich diese darunterliegende Saite irgendwie abdämpfen, damit das nicht passiert? Links habe ich wegen der kranken Griffe aber gar keinen Finger mehr dafür frei... muß ich dann mit der rechten Hand abdämpfen? Wie geht das? Wie ist die richtige Technik?
     
  2. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 15.02.07   #2
    Ich würds einfach mal rechts versuchen einfach wie du es am besten hinkriegst und was bei sowas finde ich hilfreich ist, das ist ein kompressor, weil du dann auch die schwächeren Pull-offs gut hört und du hast gar keinen Stress:D
     
  3. Mörty

    Mörty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 15.02.07   #3
    Ahoi,

    ich kenne das Lied leider nicht. Ich würd versuchen, die Saite beim Pull-Off abzudämpfen, und zwar mit dem Finger, den du abziehst. Du hast ja schon gemerkt, dass der ohnehin in die Richtung geht ;)
     
  4. ...timur°°°

    ...timur°°° Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.02.07   #4
    Dann bewirke ich doch gerade das Gegenteil, nämlich daß ich es nie lerne sauber zu spielen...

    Es ist schwierig mit demselben Finger PullOff zu spielen und gleich darauf die darunterliegende Saite abzudämpfen... aber wenn das die richtige Technik ist, hilft ja sowieso nur üben, stimmts?
     
  5. Mörty

    Mörty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 15.02.07   #5
    Ahoi,

    nagel mich nicht drauf fest, dass das "richtig" ist :D Ich würd das nur so machen. Das wär dann ja auch nicht gleichzeitig, sondern abziehen und dabei quasi auf die nächste Saite raufziehen, aber so, dass du die Saite nicht dabei greifst, das dämpft die dann. Das braucht sicher etwas Übung, ist aber machbar.

    Achso ansonsten würd ich mich da Freddy3792 anschließen: "richtig" ist eigentlich immer, wie mans am besten hinbekommt ;)
     
  6. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 15.02.07   #6
    Ja ich kam dadrauf, weil ich eben mal probiert habe und es ist bei solchen sachen es schwer mit den anderen Fingern abzudämpfen. Bei Sachen auf einer Saite oderso ist das überhaupt kein Problem und ich finde das ein Kompressor da ein gutes Hilfsmittel ist und das abdämpfen musst du selbst herausfinden. Bein einer Saite ganz klar mit dem Mittel bzw. Ringfinger, aber bei mehreren wird das echt schwer und ich meine wer weiß, ob die das im Original ohne Kompressor spielen;)
     
  7. LorDiablo

    LorDiablo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    151
    Erstellt: 16.02.07   #7
    Man muss den Finger doch nur seitlich abziehen und dann dämpft man ja automatisch die nächste Saite, weil man in der nächste Saite hängen bleibt.
     
  8. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 18.02.07   #8
    Vielleicht auch mal die Haltung der Greifhand überdenken, wenn diese stark schräg angewinkelt aufm Griffbrett liegt, kann ich mir gut vorstellen, dass du dann Probleme hast.

    Andernfalls, wenn es wirklich nicht sauber zu bewerkstelligen ist (was ich nicht glaube ^^), eben mit dem Finger oder der Schlaghand abdämpfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping