Combo als Box für TopTeil umbauen

von ElRodeo, 16.03.08.

  1. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hi, ich kann sehr günstig an einen alten Stereo Transistor-Combo mit 2 x 10ner Seakern kommen. Bin jetzt am überlegen ob ich mir ein Vollröhren-Top mit 15 Watt kaufe und dann den Combo als Box "missbrauche". Rein theoretisch brauche ich doch einfach nur die alten Kabel der Speaker abklemmen und dann eine Weiche + Stereoklinkeneingang oder 2 Monoklinken einbauen?. Was brauche ich da für eine Weiche bzw. wie berechnet man das?

    Gruß, ElRodeo
     
  2. Justin T.

    Justin T. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.08
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #2
    Was haben die 10" Boxen für Spezifikationen? Wieviel Ohm usw.
     
  3. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 17.03.08   #3
    Ich weiß nur das die Dinger zusammen 70 Watt haben und das es sich um Eminence Speaker handelt. Wieviel Ohm kann ich die Tage aber in Erfahrung bringen.

    Greets, ElRodeo
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 17.03.08   #4
    Was willst du denn mit einer Frequenzweiche?`
    Löte die 2 Speaker so zusammen, dass es von Impedanz her mit dem Röhrenamp passt und werde glücklich.
     
  5. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 17.03.08   #5
    :gruebel: Wie meinst du das mit der Impedanz?

    Gruß, ElRodeo
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
  7. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 19.03.08   #7
    Thx und da hab ich erst mal ein bischen Lektüre.

    Dummerweise sind an den Speakermagneten die Aufkleber ab und man nicht mehr ablesen wie viel Ohm die Dinger haben. :(

    Gruß, ElRodeo
     
  8. Mathea

    Mathea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 19.03.08   #8
    Mit einem handelsüblichen Multimeter ist das ganz leicht rauszufinden :)
    Dann die Speaker, wie schon gesagt, einfach so zusammenlöten, dass die Impendanz (Ohmzahl) der deines Topteils entspricht (Anders als bei Transistorendstufen muss bei einer Röhrenendstufe die Impendanz der Box GENAU gleich der des Topteils sein), und viola! fertig ^^

    Mfg, Mathea
     
  9. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 19.03.08   #9
    Thx besorge mit die Tage mal nen Multimeter aber was mache ich wenn die Ohmwerte nicht mit dem Röhren-Top übereinstimmen?

    Gruß, ElRodeo
     
  10. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 20.03.08   #10
    Dann kauf dir ne 1x12" oder ne 2x12" Box und werde glücklich :D

    Falls du aber unbedingt die 2x10" willst:

    Nehmen wir an dein Amp hat nen 8Ohm-Ausgang und die Speaker haben jeweils auch 8Ohm. Dann kannst du nur einen von den beiden Benutzen.
    Wenn dein Amp aber einen 16Ohm-Ausgang hat, kannst du über beide problemlos spielen.

    Falls die Speaker jeweils 16Ohm haben und dein Top auch 16Ohm, kannst du wieder nur jeweils einen Speaker spielen.
    Wenn aber dein Top 8Ohm hat kannst du über beide wieder mit der richtigen Schaltung problemlos spielen.
     
  11. acidmonk

    acidmonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    229
    Ort:
    :trO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 20.03.08   #11

    Ist es nicht genau anders herum?:confused::screwy:
     
  12. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 21.03.08   #12
    Hmm..... jetzt bin ich doch irgendwie leicht verunsichert ;)
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.03.08   #13
    beim röhrenamp ist es so, dass der ausgangsübertrager schaden nehmen kann (ist bei vielen amps aber sehr wahrscheinlich) wenn die last der angesprochenen Lautsprecher UNTER der Impendanz der Röhrenamps liegt.

    Hier mal ein Praxisbeispiel aus einem Workshop von Guitar:
    wenn du eine 8 Ohm Box mit einer 16 Ohm Box hast, ergibt das eine Impendanz von 5,32 Ohm. stellst du beim Amp nun 4 Ohm als Impendanz ein, ist dies eine kleine Fehlanpassung, die der amp allerdings locker wegsteckt. wählst du aber 8 Ohm, ist die Fehlimpendanz wesentlich größer und unterhalb der Ohmzahl des Amps. der Ausgangsübertrager kann somit schaden nehmen, was weder dem Amp noch dem Geldbeutel guttut.

    im übrigen, definiere "günstig an einen 212er combo rankommen"
    die Harley-Benton G212 kostet beim Thomann grad mal 129 euro (versandkostenfrei)
    die box ist zwar nicht der Überflieger wie ne Engl, Framus oder Marshall 212er
    aber sie macht ihre sache gut und fürn Anfang oder als Zweitbox ist sie jeden cent wert.
    später kannste dir ja die speaker wechseln oder ne weitere Box dazukaufen. die G212 kannste dann aber immer noch brauchen (für daheim, Zweitband, dreiviertelstack etc.....)
     
  14. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 21.03.08   #14
    Thx für die Erklärung. Das Top hat 8 und 16 Ohm Ausgänge und falls die Speaker 4 Ohm haben kann ich es wahrscheinlich vergessen. Die Idee mit der Transe als Box hatte ich weil ich den Combo für'n Appel und n' Ei kriege. Er funktioniert nicht mehr und ist ein alter Ampeg Transistor aus den 80ern. Später wenn ich wieder etwas flüssiger bin hole ich mir zu 90% eine Orange Box und den Ampeg repariere ich (oder lasse reparieren als dritt Amp für Metal oder Clean).

    Greets, ElRodeo
     
  15. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 21.03.08   #15
    Dein Top hat 8 und die beiden Speaker je 4 Ohm. Also mußt Du die Speaker seriell verkabeln und Du hast die benötigte Impedanz.(8 Ohm)

    Hätten Deine Speaker je 16 Ohm,müßtest Du die Speaker parallel verkabeln um auf 8 Ohm des Tops zu kommen.

    Hätten Deine Speaker je 8 Ohm, müßtest Du den 16 Ohm Ausgang des Tops benutzen und die Speaker wiederum seriell verkabeln.

    Seriell:
    Speaker+Speaker=Top
    4+4=8
    8+8=16
    16+16=32

    Parallel:
    4+4=2
    8+8=4
    16+16=8

    mfg
     
  16. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 21.03.08   #16
    Thanks aber was ist der Unterschied zwischen seriell und parallel verkabeln bzw. wie stell ich das an wenn ich mal so blöd fragen darf?

    Gruß, ElRodeo
     
  17. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 22.03.08   #17
    Ich habe dir doch das passende PDF dazu bereits verlinkt?!
     
  18. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.03.08   #18
    Stimmt *sich_vor_die_Stirn_schlag* und sollte ich mir vielleicht auch mal komplett durchlesen ;)

    Gruß, ElRodeo
     
  19. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.03.08   #19
    So Combo funktioniert wieder (Netzkabel war hin), aber neues Problem u. Frage:

    Wie messe ich den Ohm Widerstand eines Speakers mit einem Multimeter? :confused:

    Ich denke der Amp muss dafür eingeschaltet sein (logo), aber muss ich auch meine Klampfe dranhängen und spielen während ich messe?
    Mein Multimeter hat nur eine Ohm-Einstellung (220K) zum messen. Ist diese Einstellung korrekt oder was muss ich da einstellen?

    Greets, ElRodeo
     
  20. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.03.08   #20
    Upsy Doppelpost
     
Die Seite wird geladen...

mapping