Combo als Zusatzbox?

von Archangel13, 04.04.06.

  1. Archangel13

    Archangel13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #1
    Hi

    Also ich hab da mal ne frage..... Ich bekomme jetzt nen ashdown Halfstack mit dem Mag 300R Head und ne Mag 410T Box ... nun bollte ich wissen ob ich die Ashdown Five Fifteen Combo als 1x15 Box noch an das Stack hängen Könnte da ich dese eventuell als Übungsamp kaufen wollte.... also kann ich die zusammen schliessen? und wenn ja wie geht das genau?

    MFG ARCH
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 04.04.06   #2
    das problem ist, dass der speaker kein kabel hat, dass an der combo selber wieder reingeht (gabs mal bei laney zb). dh, du müsstest aufschrauben und ein externer amp anschluss anlöten. und ein loch für ne weitere buchse einplanen.
    es wäre ev. möglich, dass es mit dem externer speaker anschluss geht. (der hat doch einen, oder?)
    also, da es eine parallele verdrahtung ist, wäre es vielleicht möglich, das man in den ausgang reinfeuern kann und dann der eingebaute speaker anspricht. aber ich würd das nicht riskieren, ist zu riskannt, das irgendwas gegrillt wird.

    wäre es nicht besser du fährst mit nem line put oder aufgesplitteten fx-return in die endstufe der combo und lässt ihn so mitspielen.
     
  3. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Ich denke, es wäre noch ganz interessant über eine A/B-Box das Basssignal auf beide Amps zu verteilen. Ich würde an deiner Stelle die 4x10er für die netten Mitten und Höhen nehmen und die Bässe rausdrehen.
    Bei der 15er-Kombo dann fett Bässe rein. Je nachdem was du auf der Richterskala haben willst :cool:
    Außerdem kannst du beide Amps unterschiedlich laut machen, was auch nochmal eine erhebliche Soundveränderung darstellt.

    Gruß, Chris
     
  4. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 04.04.06   #4
    Sollten die Anschlüsse da sein:

    Vom Line Out vom Top in den Effect-Return von der Combo.
    So kriegt die Endstufe und die Box von der Combo das Signal vom Top und verstärkt es seperat. Also du hättest dann 2 unabhängige Lautstärkeregler.
     
Die Seite wird geladen...

mapping