combo oder halfstack?

von Anubi, 08.10.06.

  1. Anubi

    Anubi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    1. Universum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #1
    hallo,

    also was findet denn ihr besser combo oder halfstack (ausgenommen transport)?
    mein gitarrenlehrer meint, dass sich ein halfstack auch leise gut anhört und man ne combo erst mal voll aufreißen muss.
    ist ein halfstack vielleicht wegen der größeren 4x12er box besser?
    (weil an ne combo noch ne box anschließen sieht irgendwie blöd aus.)

    achso: preisbereich 1500-2000 (vielleicht 3000€)
     
  2. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 08.10.06   #2
    Was hast du denn für nen Git Lehrer? :eek: Wie kommt der denn auf die Behauptung ein Stack würde sich leise besser anhören als ein Combo? Meistens ist es genau umgekehrt da ein Topteil meist mehr leistung hat und dadurch erst mit zunehmender lautstärke gut klingt. Ein Stack kann unter umständen mehr bumms haben, muss aber nicht. Kommt immer drauf an. Ich würde jederzeit einen guten Combo einem schlechten Stack vorziehen. Und der Transport ist halt auch der größte Pluspunkt von Combos. Je mehr man live spielt desto mehr weiss man die dinger zu schätzen :)
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 08.10.06   #3
    Solltest du das nicht besser wissen ? :rolleyes:
    Ich bevorzuge generell einen Combo oder 2x12er Boxen..
    Die klingen auch leise gut, solange die Qualität stimmt..
    Außerdem sind sie transportabel und muss damit nicht so
    grobschlächtig durch die Proberäume ziehen wie mit einer 4x12er.
    Für Daheim 1x12er oder 2x12er. Für meinen festen Proberaum eine 4x12er.
    Aber willst du das überhaupt hören ? Ich bezweifele es irgendwie.
     
  4. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 08.10.06   #4
    Also kommt drauf an, mein halfstack klingt leise scheiße (mit ner 4x12).
    Bei dem Geld würd ich aber zu nem Stack greifen, außer du benötigst es nur für zimmerlautsärke un hast kein interess an einer Band. In einer Band kommt ne 4x12er immer gut, da man damit den nötigen druck erzeugt (der bei meiner musikrichtung metal erwünscht is). Wenn du blues spielst kannste au locker mit ner kleineren combo auf die bühne, kenn ich viel die des machn.
    Sag mal deine Musikrichtung.
     
  5. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
  6. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 08.10.06   #6
    Is doch logisch:
    Weniger Speaker brauchen weniger Leistung um "auf Touren" zu kommen.
    Ich finde ein Stack mit 2x12 Box am paktichsten, da man beides Platzsparend unterbekommen kann. Sogar noch besser als eine 2x12 Combo.
    Persönlich habe ich aber eine 4x12 Box weil zum Zeitpunkt des Kaufes mein Ego nicht mitgespielt hätte, wenn ich ne 2x12 gekauft hätte.
    Jetzt weiß ich, dass für die allermeisten Einsatzgebiete eine 2x12 Box mehr als ausreichend ist. :p

    Edit: was in 2 Minuten alles geschrieben wird...zu spät -.-'
     
  7. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 08.10.06   #7
    Hm, naja...ob es nun "blöd" aussieht oder nicht, sollte doch egal sein. ;)


    Es gibt Combos die besser sind als diverse Half-Satacks und umgekehrt. Pauschalisieren kann man das nicht.
    Im Grunde ist deine Frage eigentlich zu beantworten, da das alles recht subjektiv ist.
    Es hängt schon davon ab, was du machen willst...viele sind z.B. der Meinung, dass eine 4x12 Box wesentlich mehr "drückt" als z.B eine 2x12 Box.

    Wichtig finde ich, dass man mit dem Halfstack schon etwas flexibler ist, als mit einem Combo, da man je nach belieben unterschiedl. Topteile mit unterschiedl. Boxen zusammenschließen bzw. damit herumexperimentieren kann.
    Aber generell dürfte es auch kein Problem darstellen, eine Combo an z.B. eine 4x12 Box zu schließen.

    Da du einen Preisrahmen festgelegt hast, nehme ich an, dass du dir einen neuen Amp kaufen willst, aber noch nicht weißt, ob es nun eine Combo oder ein Halfstack sein soll.
    Mit 2000 oder sogar 3000€ stehen dir schon ziemlich viele Türen offen. ;)

    Aber wir brauchen (wie immer) schon mehr Informationen...welcher Musikstil, Röhre oder Transistor, Bandtauglich (nehme ich mal an), wieviele Kanäle, Effekte usw.

    Gruß, Flo! :)
     
  8. Cornholio33

    Cornholio33 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Feuchtwangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 08.10.06   #8
    Wobei n Halfstack einfach geil aussieht :D.
    Mein Kumpel hat n Halfstack mit dem gleichen Topteil wie meine Combo, und so der riesen Unterschied is da nicht, außer dass er mit ner 4 12er Box halt bisschen mehr Druck macht, wobei dieser Unterschied vernachlässigbar gering ist. Ich würde objektiv auch zu ner guten Combo raten, obwohl ich mir wohl schon wegen dem geilen Aussehen lieber n HS kaufen würde:p.

    gruß Corni

    edit: :eek: :eek: man oh mann...als ich zu schreiben angefangen hab, wars nur eine antwort ^^
     
  9. Anubi

    Anubi Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    1. Universum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #9
    closed
     
  10. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 08.10.06   #10
    Dann schreibst du aber verdammt langsam :D

    Ich denke dass ein Stack mit einer 4x12er wirklich bissle übertrieben is. Ich hab´s zwar au, aber ich denk ne 2x12er würd völlig auslangen, un ich könnte au bei geringer lautstärke ein deutlich besseren klang erzeugen.
     
  11. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 08.10.06   #11
    ich würd (und werde) auch ein halfstack nehmen, zum einen, weils für mich einfach mal mit schön vie druck klingt, man wie schon erwähnt mit verschiedenen boxen experimentieren kann und...weil ein stack einfach mal eie verdammte schwanzverlängereung darstellt!

    ja, tut mir leid, es gibt sauviele combos, die mir sehr gefallen und die ich auch gerne hätte...aber ich will meine kniescheiben raussegeln sehen.

    ach ja natürlich ist meine meinung rein subjektiv und sollte nicht wirklich ernst genommen werden. :)
     
  12. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 08.10.06   #12
    Kann es sein, dass jemand gar nicht das alles besitzt was im profil steht?

    Ich finde Half Stack, besser da bei Drop C en Combo schon an seine Grenzen kommt (nicht alle, aber die meisten)
     
  13. KoRnFl4k3s

    KoRnFl4k3s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.10.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #13
    Hmm. Da sprichst du was Interessantes an. Ich spiele eine 7-saitige Gitarre (Metal, Nu Metal). Würdet ihr in dem Fall generell zu einer 4x12"er Box raten? Ich habe im Moment einen alten Transistoramp von Marshall mit einer 12"-Box drin und der packt das garnet mehr... Grübel schon länger an einem neuem Amp, aber hab mittlerweile den Überblick verloren. Antesten bei so Sachen ist klar, aber würdet ihr sagen: "Combos brauchste garnet anzutesten?"
    -
    Gruß KoRni
     
  14. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 08.10.06   #14
    das hängt von der Combo ab,
    eine qualitativ hochwertige combo dürfte damit klarkommen
    besonders wenn es dann noch eine 212er ist
     
  15. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 08.10.06   #15
    muha :)
     
  16. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 08.10.06   #16
    Das liegt definitiv am Combo. Marshall Transistorcombos, sind nicht gerade gute Verstärker.
    Die alte Valvestate Reihe ist noch ganz Ok, aber für eine 7 Saiter mit Sicherheit nicht ganz das richtige Einsatzgebiet.
    Ein Stagemaster 1x12er Combo (Unten in der Sig ist ein Review) bekommt das z.B. lockerst auf die Reihe.
    Ebenso bekommt es auch ein Mesa Boogie MK IV oder ENGL Screamer Combo hin.
    Also von Combos würde ich überhaupt nicht abraten.

    Abgesehen davon kann auch die richtige 1x12er Box viele 4x12er "überrollen".
     
Die Seite wird geladen...

mapping