Combo-Tuning/Reparatur

von Scary, 16.04.06.

  1. Scary

    Scary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #1
    Combo Tuning

    Hallo Leute,

    ich hab einen alten Coron (Billigteil) 15 Watt Combo mit 10“ Speaker der defekt ist. Ich will ihn austauschen und dabei den Combo evtl. etwa tunen. Ist als Bastel- und Versuchsobjekt gedacht und nur noch für den Bastel- und Hausgebrauch. Im Proberaum steht ein Peavey 5150 mit einer 4x12“ Marshall 1960er Box.

    Also ist das Ding zum basteln. Und ich habe einige Fragen. Was sich davon realisieren lässt ist eine andere Sache. Hier die Fragen:


    - Speakerwechsel da alter 10“er defekt -> ein 12“ möglich bei gleicher Ohmzahl oder gibt es Probleme außer mit der Gehäußegröße?
    - Wie sieht es evtl. mit 2x12“ aus -> gibt es Leistungsverlust/ist der Amp zu schwach?
    - Wie kann man den Amp von 15 auf evtl. 30, 40 oder gar 50 Watt tunen bzw umbauen? Welche Bauteile sind nötig bzw. müssen ausgetauscht werden? Worauf ist noch zu achten? Wie kann man die Leistung nach dem Umbau messen?
    - Potitausch, da alle vorhandenen Potis kratzen und defekt sind -> Worauf ist zu achten? Welchen Hersteller kann man nehmen (welche Hersteller benutzen die Firmen MesaBoogie, Peavey, Marshall, H & K)
    - Ich will mehr Gain -> welches Poti kann man nehmen um das volle Brett zu bekommen?

    Für Antworten wäre ich echt dankbar. Grüße an alle.

    Scary
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.04.06   #2
    Die Antwort hast du dir quasi schon selbst gegeben. Wenn das Gehäusemäßig passt ist da nichts einzuwenden, da musst du mal messen. Der Ausschnitt wird aber warscheinlich für einen 10" LSP gemacht sein sodass du das Loch eh vergrößern müsstest.

    Überhaupt kein Leistungsverlust, der ist da auch nicht zu schwach für du bekommst im Gegenteil sogar mehr "bumms".

    Dazu müsste man wissen ob es ein Röhren Amp oder Transistoramp ist.
    Ich gehe mal von einem Röhrenamp aus, dann muss ggf. der Netztrafo getauscht werden. Es muss auf jedenfall der Ausgangsüberträger getauscht werden, dementsprechend muss auch die Schaltung der Endstufe neu berechnet werden, d.h. kondensatoren und Widerstände austauschen....das ist schon seeehr aufwändig un kostspielig.

    Nimm Alpha Poti´s, besser geht´s net. Und bitte nicht Radiohm nehmen.

    Das hat mit dem Poti nichts zu tun da muss die Schaltung der Vorstufe geändert werden.
     
  3. Scary

    Scary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    20.11.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.06   #3
    Hallo Bierschinken,

    vielen Dank für die Antworten.

    Zunächst einmal muß ich einen Fehler einräumen den ich gemacht habe. Es ist ein 8" kein 10"er. Aber ich denke es spielt keine Rolle. Das Gehäuse wird von mir komplett neu gebaut.

    Es ist ein einkanaliger Tranistoramp mit Reglern Gain, Master, Bass, Mid, Treb. Hat einen Line-Out und einen Kopfhörerausgang.

    Mir geht es hauptsächlich darum das alte Ding für Versuchszwecke so weit aufzumotzen wie es geht. Nur um zu sehen, ob es funktioniert.

    Das heißt evtl. einbau eines Reverb Federhalls (wie das auch immer funktioniert), FX-Loop, evtl. zwei Kanäle draus machen. Einfach mal rumprobieren. Ich kann an dem Ding nix schrotten (ist es ja bereits).

    Ich brauch einfach ein paar Tips wie ich das am besten bewerkstelligen kann.

    Vielen Dank

    Scary
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 17.04.06   #4
    mhmh die frage ist,ob es lohnt!
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.04.06   #5
    Schau mal in das musikding Forum, da findest du nur Bastler da wirds einige geben die dir bei spezifischen Fragen helfen können.
    Generell kannst du dich in dem Forum mal umschauen und dir Info holen zu solchen Mods etc..
    Wenn du davon sprichst z.B. einen 2kanal aufzubauen, das ist nicht soo schwierig, da könnte man ganz gut die Schaltung aus einem Bodentreter übernehmen oder sowas in die Richtung.

    schau auch mal auf
    - www.elektronikkompendium.de (technische Info)
    - www.generalguitargadgets.com (viele FX schaltungen)
    - www.tonepad.com (auch viele FX)

    Dann viel Spass beim Basteln!;) :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping