Controller für Techno/Dubstep gesucht

von Simon12345, 09.03.14.

  1. Simon12345

    Simon12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.14
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.14   #1
    Hallo. Ich würde gerne ein kleines studio machen ich habe mir schon ein dj controller gekauft aber mit dem kann ich nicht so viel machen weil eigendlich wollte ich ja selber musik machen dann habe ich mir Musik Maker gekauft und damit habe ich schon 9 lieder gemacht und auf youtube gestellt. Mein Musik geschmack ist so Techno aber am aller liebsten habe ich Dupstep :D. Aber leider ist musik maker nur ein programm wo es mehrere sound's gibt die man zusammen mixxen (mischen) kann. Jetzt würde ich mir gerne irgend ein controller kaufen ich hätte schon eines in sicht aber keine ahnung wie der ist und ich glaube mit dupstep hat das nichts zu tuhn. Ich würde mich sehr freuen wenn ich mir helfen könntets.

    Lg Simon
     
  2. romicmusic

    romicmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.14
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.14   #2
    Hallo Simon,

    was hältst du davon?
    http://www.native-instruments.com/de/products/maschine/production-systems/maschine-mikro/
    oder
    https://www.ableton.com/de/live/
    am besten mit dem Push Controller. =)

    Ist halt beides nicht wirklich billig, aber sein Geld auf alles Fälle wert. Du kannst ja evtl. über ebay oder willhaben.at, ... suchen

    Mit beiden Dingen kannst du sehr intuitiv Musik Produzieren. (per Step-Sequenzer oder live einspielen)
    Es gibt für beide Systeme Plugins die teilw. z.B. speziell für Dubstep ausgelegt sind. Hier für Maschine:
    http://www.native-instruments.com/de/products/maschine/maschine-expansions/drop-squad/

    Wenn du bisher noch nichts in der Richtung gemacht hast, gibt es da natürlich viel techn. Know How, welches du dir erstmal aneignen musst. Dafür bist du hier sehr flexibel und es gibt so gut wie nichts was du damit nicht machen kannst :)
    Eine gute Soundkarte mit einer geringen Latenzzeit ist bei beiden Systemen unumgänglich. (Vielleicht ist ja sogar eine in denem DJ Controller eingebaut? Die müsste dann reichen)

    LG,
    Ronald
     
  3. Simon12345

    Simon12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.14
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.14   #3
  4. romicmusic

    romicmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.14
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.14   #4
    Hallo Simon,

    mit dem Controller und der inkludierten Software (irgendeine Ableton Light Version ist da glaube ich dabei) kannst du sicherlich schon so Einiges anstellen :)

    LG
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Simon12345

    Simon12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.14
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.14   #5
    OKay Danke für die hilfe :)
     
  6. Jabberwack

    Jabberwack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.11
    Zuletzt hier:
    30.01.19
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    138
    Erstellt: 28.03.14   #6
    Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich problematisch, einem absoluten Neuling (was ich aus dem 1. Post von Simon schließe) gleich Machine oder eine APC andrehen zu wollen. Für was brauchst du den Controller? Um Dubstep zu produzieren brauchst du keinen Controller. Hol dir doch einfach mal die Testversion von Ableton Live bzw. kauf dir die Intro-Version und schau dir viele Youtube-Tutorials an.

    Es gibt verschiedene Arten von Controllern, die für verschiedene Einsatzzwecke geschaffen sind. NI Machine hat berührungsempfindliche Pads mit guter Qualität -> vorrangig Drumcontroller. Die APC hingegen kann nicht als Drumcontroller genutzt werden, ihre Pads sind nur für das Arbeiten mit Clips in Ableton gedacht. Zusätzlich hat es noch einige Drehregler und Fader zur Steuerung der Oberfläche von Ableton. Das Launchpad von Novation verbindet beide Konzepte, hat dadurch aber auch Abstriche zu machen.

    Was sind denn genau deine Gründe, wieso brauchst du einen Controller?
     
  7. Simon12345

    Simon12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.14
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.14   #7
    Es ist so weil ich immer gedacht habe das in controller eine gute soundkarte drinn ist weil ich mache ja auf youtube musik und daher brauche ich gute programme
     
  8. Jabberwack

    Jabberwack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.11
    Zuletzt hier:
    30.01.19
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.04.14   #8
    In einem Controller ist aber so gut wie nie eine Soundkarte!
     
  9. Simon12345

    Simon12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.14
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.14   #9
    aso ok danke
     
  10. Lrd_Nero

    Lrd_Nero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.16
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.02.16   #10
    Da kommt es ganz darauf an, was genau du mit dem Controller bedienen möchtest. Willst du einfach nur Clips launchen, würde dir auch schon ein AKAI APC mini reichen. Als Software würde ich definitiv Ableton empfehlen, es ist einfach genial zu bedienen
     
Die Seite wird geladen...

mapping