cornerbox

von hallo?, 01.01.07.

  1. hallo?

    hallo? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #1
    Hallo

    habe in nem Thread folgendes gelesen:

    a) Was sind Cornerboxen und
    b) Warum halbiert sich ohne Cornerboxen die Tragkraft?

    Danke
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 01.01.07   #2
    es gibt 2 möglichkeiten ecken zu bauen:

    1.) ecken:
    https://www.thomann.de/de/stairville_traverse_412630_f34.htm


    2.) cornerbox:

    https://www.thomann.de/de/stairville_corner_box_41361_n_f34.htm


    strecken mit normalen ecken (1.)) sollte man nur mit ca. dem halben eigtl möglichen gewicht belasten, da sie einfach nicht so stabil sind.

    wieso egnau, da müsstest du einen statiker der VT fragen, so genau kenn ich mich nicht aus. hab das so bei 3 firmen gelernt, haben eh meistens cornerboxen im lager.
     
  3. hallo?

    hallo? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #3
    ah oke

    Die Ecke wird ja einfach in die senkrechte Traverse gesteckt und dann in die waagrechte, oder andere Reihenfolge, weiß ich nicht. Richtig?

    Aber wie wird die Cornerbox festgemacht, verwendet, ...?
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 01.01.07   #4
    genau gleich, nur dass keine ausleger da sind, die eine hebelwirkung auf die scheißnaht erzeugen...bei prolyte gibts zB angaben für die trusstower welche auslegerlänge man anbauen darf mit welcher maximalen belastung...da sieht man erts mal was da für kräfte aufkommen.

    das fällt bei ner cornerbox weg. die truss steht damit direkt über der senkrechten trusskomponente, die kärfte werden direkt eingeleitet.



    verbindung is eigtl immer die gleiche...

    https://www.thomann.de/de/stairville_halbkonus_male_schnellverbinder.htm

    diese halöbkonuse werden da an die box rangeschraubt, damit kannst du das zeug dann auch verbinden. gleiches prinzip zB bei nem trusstower, nur dass man da meistens ne richtige platte dranhat mit verschiedneen größen für verschiendes trussing. und dann kann man bei nem trusstower halt eben diese schlittenbox hochfahren...
     
  5. hallo?

    hallo? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #5
    ah oke, vielen Dank.

    Nur so aus Interesse, wie viel müsste ich für zwei solche Trusstower, eine, sagen wir mal, 15m lange Traverse und eben zwei solche Schlittenboxen rechnen? Braucht man dann auch einen Motor? Bei solchen Gewichten wird wohl nicht mehr viel mit kurbeln sein :o

    Andere Frage, wo gibts die überhaupt in der Größenordnung?
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 01.01.07   #6
    doch, gibts auch mit handkurbel. macht imo jedoch keinen sinn, da man auch noch paralell kurbel müsste, ziemlicher aufwand.

    dann gibts die möglichkeit mit nem d8 motor, muss halt nacher fix gemacht und gesafet werden.

    dann mit c1 motor, kostet halt, muss aber nicht gesafet werden...würds aber solange man das ding dann nciht bewegen will trotzdem machen. sicherheit geht vor.

    trusstower kosten (inkl schlitten, 3m höhe, scharnierelement und ground support) kleine das stück ca 3000€, ein motor mit ca. 0,5t dazu mit c1 ca. 7500€ inkl controller.
    die truss dazwischen mit 15m ca. 3000€, nimmst du ne billige, hast du auf den 15m spannweite kaum noch tragkraft.


    normalerweise hat man mind. 4 trusstower, daraus kann man dann - mit statik und baubuch - auch eine bühne bauen, die mit ballastierung windstabil is. :great:


    für die preise geb ich keine garantie, sind so ca werte die ich noch im kopf hab.

    so nen trusstower aufzubauen macht man aber nciht so schnell, wenn man das noch nie gemacht hat. es sollte also das entsprechende personal da sein.
     
  7. hallo?

    hallo? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #7
    Danke!

    Ja, keine Angst, werde ich bestimmt nicht tun. War nur eine reine Interessensfrage für meine Allgemeinbildung ;)
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.01.07   #8
    :confused: Wieso kann ein man ein billiges Viereck, sagen wir mal 8x 6 m nicht einfach von Hand hochkurbeln? Entweder man hat entsprechende Einrichtungen um Motoren sinnvoll einzusetzen, oder man ist mit der Kurbel-Lösung bis zu einem Gewissen Punkt super bedient...In dem Moment wo C1 Motoren in der Decke hängen wird man wohl auch oft ne simple Back/Fronttruss fliegen.

    Aufgebaut ist das Ganze in einer unbekannten Halle mit schwierigen Verhältnissen, sofern das Material in der Nähe ruht mit 4 Groundsupports in maximal 2 Stunden, mit 4 Helfern. Unter Zeitdruck mit mehr Leuten natürlich auch schneller, hängt wohl ein wenig vom Team ab:D
     
  9. NicolaiB

    NicolaiB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #9
    Kannst du hochkurbeln, keine Frage. Entweder du baust dann Trusssäulen drunter (z.B. mit nem Cornerblock) oder halt normale Tower.

    Wie schon weiter oben gesagt ist das mit Motoren natürlich schöner und Materialfreundlicher, da man mit der Kurbelösung mitunter nen ziemlichen Drehmoment in die Truss bekommt.

    Gruß,
    Nico
     
  10. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.01.07   #10
    ja, aber das hab ich doch eigentlich auch schon erklärt...:confused:
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.01.07   #11
    und wo stand, dass man dafür motoren braucht? ;)
     
mapping