Cort Earth

von Circle Zap, 14.08.07.

  1. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.08.07   #1
    Hallo,
    ich will mir im nächsten Monat eine A-Gitarre bestellen und bin auf diese hier gestoßen:
    http://www.musik-service.de/cort-earth-pack-acoustic-guitar-prx395756234de.aspx
    Es handelt sich hier um eine Cort earth!
    Habe diese Gitarre bereits vor 2 oder 3 Monaten angespielt, klingt gut, schöne volle Töne und gute Bespielbarkeit für eine A-Gitarre!
    Nur ich weiß auch das es Gitarrenserien gibt, bei denen sogenannte Enten dabei sein könnten! (Epiphone Les Paul) Besteht hier die Gefahr?

    Spielt jemand von euch eine Cort Earth, oder hat sich vielleicht erst kürzlich für eine entschieden?
    Schreibt man eure Erfahrungen mit dieser Gitarre kurz auf! Ist sie weiterzuempfehlen?

    Worin unterscheidet sich diese Earth von der Earth 70 NS?
    https://www.thomann.de/de/cort_earth_70_ns.htm
     
  2. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 14.08.07   #2
    ich spiele eine corth earth 100

    https://www.thomann.de/de/cort_earth_100r.htm

    mMn ist sie ihr geld mehr als wert. ist natürlich auch ein unterschied zu diesem starterpack.

    für mich persöhnlich ist die gitarre echt der hammer. bisher konnte für mich keine andere gitarre mit dieser klanglich mithalten (auch weitaus teurere). aber das ist reine geschmackssache. die vearbeitung ist top, und ob dir der klang gefällt musst du wissen.

    gruß hamstersau
     
  3. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.08.07   #3
    Danke für deinen Post! Rein Optisch sieht die 100r um längen besser aus!
    Mal überlegen vielleicht warte ich auch noch 2 Monate und kauf mir dann die 100r.
     
  4. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 14.08.07   #4
    Schließe mich meinem Vorredner an, die Cort Earth Serie ist toll, wobei mir die 70er klanglich sogar besser gefallen hat als die 100er. Einfach mal die Reihe durchprobieren und dann nach Geschmack und Geldbeutel aussuchen (aber auch ruhig mal andere Hersteller in der und in höheren Preisklassen antesten, vielleicht bist du ja auch der Ovation Typ... ;) )!
     
  5. Circle Zap

    Circle Zap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.08.07   #5
    Gibt es vielleicht eine Person, die Erfahrungen mit den beiden Gitarren gemacht hat und mir sagen kann ob die Earth 100r die 105 Euronen mehr wirklich wert ist!
    Ich mein rein nach dem Fotos zu urteilen, sieht die Qualität der 100r deutlich besser aus!
    Ich weiß ja, das es bei vielen Gitarren wirklich von den Klangbedürfnissen des einzelnen abhängig ist! Ich habe ja nun schon die 70r angespielt, es gibt aber in meiner Nähe keinen Gitarrenladen, der die 100r führt!
    Vielleicht kennt ja einer die Unterschiede im Material genau!?
    Ich tue mich besonders schwer, weil es der erste Kauf einer A-Gitarre für mich ist!
     
  6. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 21.08.07   #6
    Da sonst niemand was schreibt, auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen... ;)

    Habe die 70er als besser befunden als die dort vorhandene 100er, glaube aber das müsste die FNS gewesen sein, ist schon ein paar Monate her. Im Zweifelsfall, wenns dich absolut wurmt und du unbedingt auf Nummer sicher gehen willst, bestell dir beide online, mach zu Hause in aller Ruhe einen stundenlangen Vergleich, und dann schick eine von beiden wieder zurück. Ist billiger als den Sprit zu verbraten, um 'nen Laden zu finden der die 100R anspielbereit hat.

    Du kannst natürlich auch bei dir im Laden einfach mal lieb nachfragen ob sie die 100R aus einem bestimmten Grund nicht da haben, und ob sie die nicht mal unverbindlich bestellen können, kenn deinen Laden nicht, aber mir wurde sowas hin und wieder schon mal angeboten. Kannst dich dann evtl. benachrichtigen lassen wenn sie da ist und dann beide probespielen.

    P.S.: Dann wäre es allerdings moralisch mMn geboten, die entsprechende Gitarre, ob jetzt die 70er oder die 100er, dort auch wirklich zu kaufen, wenn sie sich die Mühe machen dir beide zum Anspielen bereitzustellen! ;)
     
  7. Hicks

    Hicks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 21.08.07   #7
    besitze selbst die 70, ein kumpel hat sich die 60 zugelegt.. kanglich unterscheiden sie sich marginal, allerdings scheinen bei der 70 die hölzer etwas sorgfältiger ausgewählt zu sein, also schöner gemasert etc... massive decke hat aber auchdie 60, sicher kein schlechter kauf.
     
  8. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 23.08.07   #8
    Mir hat die 70er beim Testen auch etwas besser gefallen. Die hatte einen etwas runderen Sound als die 60er. Letztere ist aber auf keinen Falle eine schlechte Gitarre (besonders zu dem Preis, mit dem ganzen Zubehör-Kram !). Die 70er, die ich getestet hab, hatte allerdings, anders, als auf der T-Page abgebildet, ein Creme-Binding, was mir pers. besser gefällt, als das schwarze (das ja auch die 60er hat).
     
  9. laurel

    laurel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #9
    hallo

    egal welche du nimmst. in dieser preisklasse ist die qualitätsstreuung enorm. du musst
    das instrument anspielen. wenn dir der klang gefällt, kaufen. da gibt es tatsächlich enten
    und schwäne darunter.

    gruss

    laurel
     
  10. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 23.08.07   #10
    Testen solle natürlcih nach Möglichkeit sein, aber die Resonanz (und davon gabs schon ne Menge) hier an Bord, ist was die Earth-Serie angeht eigentlich durchweg positiv. Daher scheint die Qualitätsstreuung nicht so extrem groß zu sein (natürlich kann auch mal ne Ente dabei sein, aber es scheint doch mehr Schwäne zu geben ;))
     
  11. Alpensahne

    Alpensahne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    58
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.08.07   #11
    hab das Thema erst jetzt gesehen,

    spiele selbst
    Cort Earth 100, 200, 200-12, 202, 700, 1200(älteres Modell),
    finde das Preisleistungsverhältniss in dieser Preisklasse bei den Cort Earth Gitarren sehr gut.
    wobei mir bei der 200 u. 200-12 (benutze ich hauptsächlich für Blues) er der knackige Sound gefällt.
     
  12. left is right

    left is right Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Zuletzt hier:
    27.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.07   #12
    Hallo ich habe auch die cort 100, sua geil , ich spiele diese mit 10er elexir seiten, die mit 15euronen nicht ganz billig sind aber dafür auch lange halten und einen Sahne sound von sich geben! Die original seiten sind so naja im vergleich...!!!
     
  13. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 09.10.07   #13
    sorry leute, aber ich frage mich, was dieser thread hier soll - es gibt einen speziellen cort thread. :confused:

    aber zum thema, die cort earth serie hat ein super preis leistungs verhältnis.
    sauber verarbeitet, super spiebar, klasse optik undtoller sound.

    ich würde aber auch gerne diese hier, als alterntive mit einbringen:

    http://www.batonrougeguitars.com/cg...arre_ukulele/gitarren_serien/r_serie/r11.html

    die steht der cort in nichts nach.
     
  14. akustikpaule

    akustikpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 10.10.07   #14
    Hallo,
    die Optik der Baton-Rouge-R11 und der Cort-Earth-70 ist schon unterschiedlich. Ich finde das cremefarbene Binding der Cort schöner, wobei mir wieder der Headstock der R11 besser gefällt. Ich habe die Baton Rouge R11 (als Vorführmodell mal in der Bucht für 81,-€ erstanden) und hatte die Corth Earth 50, welche auch eine sehr gute Gitarre ist. Die 50'er musste bei mir aus optischen Gründen (Hölzer B-Sortierung/Geschmackssache) das Haus verlassen. Müsste ich mich heute für eine Neue entscheiden, dann eindeutig für die Cort Earth 70 (für mich ist sie die bessere/schönere für weniger Eu's).
    An Qualitätsstreuung bei Cort-Gitarren kann ich nicht glauben, da selbst die einfache 50'er von hervorragender Qualität ist, sehr gut verarbeitet und spielbar.
    @Circle Zap kauf dir im Laden die 70'er, vielleicht gibt der Laden noch'n anständiges Stimmgerät zu. Ich halte nicht viel von sogenannten Set's, da ich mir mein Spielzeug :D lieber selbst zusammenstelle.
    Gruss Paule
     
  15. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 10.10.07   #15
    moin jungs,

    ich komme grad vom antesten :) und muss meine aussage von gestern relativieren...

    ich hatte meine baton rouge mit im musikladen, weil ich etwas spezielles suchte... na is ja auch egal. jedenfalls gab mir das die möglichkeit meine baton rouge r 11 ca mal im vergleich mit einer neuen cort earth 70 ns und 70e ns zu spielen.
    also, gestimmt und was viele nicht mögen, ich machs trotzdem, capo rauf (1. bund) und los gings. immer wieder die selbe grifffolge.

    irgendwer fragte mich mal, ob die cort 70 ns im vergleich zur baton rouge r 11 die bessere gitarre sei. heute kann ich sagen, nein, die cort ist definitiv nicht die bessere gitarre. der ton war im vergelich zur baton rouge eher dumpf, muffig und matt, obwohl mir der verkäufer vesicherte, dass bei den corts vor 4 wochen est neue elexier saiten drauf gekommen wären, weil er sie für die besten saiten überhaupt hält.
    nun, meine baton rouge hat nur die schnöden 010er martins drauf, seit 3 monaten und die klingen einfach toll auf dieser gitarre.

    wie auch immer. ich selbst habe eine cort earth 70 ns, in hochglanz und die ist ca. 6 oder 7 jahre alt. mal abgesehen vom "agen" der massiven fichtendecke, mich beschleicht das gefühl, dass die corts früher "besser" waren als heute. meine cort 70 ns kling voll, warum und das spielen macht wirklich spass auf der git. auch hier sind nur die schnöden 010er martins drauf.
    müsste ich mir heute für kleines geld ne gitarre kaufen wollte, (online ommt nicht in frage, höchstens wenn ich auch nach 30 tagen noch mein knete wieder bekomme) dann würde ich mich zuerst mal mit einer Baton Rouge R 11 beschäftigen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping