country Sound, welcher Effekt

  • Ersteller AndyMusiker
  • Erstellt am
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
Hallo Leutz,

ich spiele Country (aber auch Rock bzw. Rock n Roll). Habe eine Mesa Vorstufe (Formula Pre) und Endstufe (Marshall) im Rack zur Verfügung. Der Rocksound ist gut aber der cleane Sound ist für Country und RnR irgendwie nix. Was für einen Effekt (19" oder Bodeneffekt) würdet ihr mir zum einschleifen empfehlen.

Gruß Andy
 
Zerodois
Zerodois
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
05.03.10
Beiträge
121
Kekse
688
Ort
Berlin
Hallo,
der klassische Effekt für Country ist ein Slap-Echo, gibt es z.B. von Danelectro als Bodentreter schon sehr günstig, ein 19" Gerät ist sicher nicht nötig.
Gruß
Zerodois
 
W
Waffeleisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.15
Registriert
25.04.11
Beiträge
445
Kekse
955
... zusätzlich ein Kompressor-Pedal und Du bist weit vorn.
Gruß, Stefan
Und bitte nicht einschleifen sondern einfach davor legen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Martin E.
Martin E.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.21
Registriert
25.02.05
Beiträge
108
Kekse
224
Ort
Berlin
siehe Signatur :great:
 
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
Danke das hilft mir weiter. Ein Slap-Echo, Kompresor-Pedal und Martin hat, wie ich auch, noch einen Booster davor. Vielleicht könnt ihr mir das eine oder andere gute Gerät empfehlen - evtl auch eines das diesen Slap echo und Kompressor vereint. Evtl. doch ein Multi ins Rack oder davor?
 
Benson
Benson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
10.09.08
Beiträge
1.133
Kekse
5.123

Richtig! Keeley Compressor wäre ne gute (wenn auch teuere) Wahl, ansonsten schau darauf, dass der Kompressor einen Attack-Regler besitzt! Ohne den Attack-Regler bügelt dir der Kompressor nur die Dynamik platt, mit Attack-Regler poppen die cleanen Sounds sehr schön countrylike raus ;)
Ich besitze einen MXR SuperComp, mit welchem ich sehr zufrieden bin, auch vom P/L-Verhältnis.
Auf jeden Fall würd ich da klar zu einem Bodeneffekt raten, analoge Kompressoren sind eher einfache Schaltungen, die gerade 5-10 mA benötigen.

Slapback-Echo kann auch nicht schaden, jeder gute (Delay-)Modeller hat so einen Effekt drinnen - Das Danelectro wäre - wie oben erwähnt - eine preiswerte Alternative, die nur Slapback kann, aber das gut.
Grüße
 
Martin E.
Martin E.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.21
Registriert
25.02.05
Beiträge
108
Kekse
224
Ort
Berlin
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Gite->Comp->Echo->Amp.

Comp: Das Boss CS-3 ist nicht schlecht.
Delay: (Fast) Jedes Delay kann Slap-Back - extrem kurze Delay time und nur minimales Feedback (1x) - ich benutze dazu den Fender EH-1 - der macht sich auch gut für Shadows oder Brian Setzer-Sounds.
Eine kleine Portion Federhall und Tremolo kann nicht schaden (wer das nicht im Amp hat: Boss FDR-1). Dann isses aber auch gut........

Der Amp sollte bei jeder Lautstärke clean bleiben
 
Mod-Paul
Mod-Paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.17
Registriert
01.08.08
Beiträge
3.120
Kekse
30.878
Ort
One step beyond
Comp: Das Boss CS-3 ist nicht schlecht.
Den hab´ ich auch. Gibt es einen vergleichbaren, der nicht so sehr rauscht :rolleyes:
Ein kurzes Slapback bekommt man wirklich aus fast jedem Delay heraus. Z.Z. "mißbrauch" ich sogar dafür einen Kanal vom Eventide PitchFactor. Funktioniert einwandrei :) Ein sehr gutes Slapback produziert die VOX Timemachine. Leider verdrehen sich, wenn man nicht aufpasst, die Potis ziemlich schnell. Aber der Sound ist klasse!
Was den "Cleansound" angeht, gehen ja die Meinungen sehr weit auseinander. Ich spiele z.B. gerne einen solchen Sound durch einen Zerrer, den ich mit dem Vol.-Regler der Tele wieder auf clean "zurückschraube". Dadurch entsteht ein etwas "dickerer" Cleansound, halt nicht ganz so plingelig ;)

@ AndyMusiker
Was für eine Gitarre spielst Du denn?
Letztendlich ist es auch eine bestimmte Spieltechnik mit dem man den Countrysound formt. Zudem es auch Gitarren gibt (z.B. die Tele mit B-Bender), mit denen man schon sehr amtliche Pedalsteelsounds herausholen kann.
 
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
Danke für die Tipps bin schon fleißig am gucken. Aber je mehr man schaut desto unübersichtlicher wird es.
Von "Analog", "Tape" bis "Digital" allein die Echos. Meine Frage: Reichen z.B. die günstigen aus z.B. "Behringer DR400 Digital Delay/Reverb" oder "Artec Analog Delay SE-ADL". Die liegen liegen bei 39,-
oder etwas besser?! Behringer "VM1 - Vintage Time Machine" (55,-)
oder vielleicht "Boss FRV-1", das simuliert gleich den ganzen 63er FENDER REVERB Amp
oder ein 19"-Multieffekt wie das g-Major 2 .. aber das wäre schon A..teuer

Ich hab zwar ne Stratähnliche Gitarre H-S-S und ne aufgepuschte Tele (HB im Singelcoilformat) aber am liebsten spiele ich meine SG. Wenn man dort auch etwas nur in Richtung Countrytwäng rauskriegen könnte, wär schon klasse.
 
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Meiner rauscht nur wenn ich den Sustain und Level-Regler extrem aufreiße (was für den "western-twang" nicht wirklich notwendig ist.

---------- Post hinzugefügt um 15:44:14 ---------- Letzter Beitrag war um 15:41:20 ----------

Mit der SG (mit Humbuckern) den Country - Twang erzeugen ist wohl ein wenig optimistisch. Single-Coils eignen sich dafür besser...
 
G. Rossdale
G. Rossdale
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
2.299
Kekse
3.428
Ich würde die Finger von den Behringer Effekten lassen. Ich hatte schon 3 Effekte von denen und die haben alle ziemlich gerauscht. Da würde ich lieber etwas mehr ausgeben. Ein gutes Delay kann man immer brauchen. Selbst wenn sich dein Musikgeschmack mal total ändern sollte :)
 
Benson
Benson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
10.09.08
Beiträge
1.133
Kekse
5.123
Das Behringer VM1 ist ein MemoryMan-Klon, etwas dumpfer. Verarbeitungsqualität ist gut, im Gegensatz zu manch anderen Behringerpedalen. Es hat Probleme mit Pickups, die einen hohen Output haben, dann verzerrt es. Seine Stärken sind die Modulationsdelays (wie die des MM von ehx), für Slapbacks ist es fast schon überdimensioniert und dementsprechend groß und schwer.

Ein günstiges analoges Slapback ist das Höfner analog delay, das mit höchstens 330 ms wirklich fast nur Slapback abdeckt.

Was für einen Verstärker spielst du?
 
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
Ich hatte lange einen Fender Hot Rod, da war der cleane "knack" da aber zum rocken war das nicht mein Fall. Jetzt spiele ich über eine Mesa Vor- und Marshal Endstufe (Hughes und Kettner 2x12Box) und es ist genau umgekehrt.
Meine Tele hat zwar einen HB im SC Format ist aber splittbar..meine SG naja ist halt eine SG..
 
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
So ich habe mir jetzt folgendes Setup rausgesucht, was haltet ihr davon:
Electro Harmonix Memory Toy - Delay, dann schwanke ich zwischen
MXR Supercomp oder die günstige Variante Harley Benton Dynamic Compressor dazu mommt noch einen Treble Booster (Range2) die Stromversorgung mit the sssnake DC5 Cable und Harley Benton PowerPlant Junior.
für Rock und Country.
Gruß Andy
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Hi Andy!

Das man nun für diese Art Musik einen Comp benötigt, ist mir neu. Ich spiele die Mucke seit 25 Jahren und mir würde ein Comp nur die Dynamik flachbügeln.


Weiterhin: Vergiß den Memory Toy! Du benötigst ein spezielles Netzgerät, daß den Preisvorteil zum Memory Boy fast auffrisst (und beim Memory Boy ist das Netzteil dabei). Mit "normalen, günstigen" Netzteilen hast Du fiesen Brumm auf dem Effekt.
Desweiteren hast Du beim Memory Boy noch Vibrato und Chorus drauf. Mit dem Chorus und einem winzigen Dreh am Depth-Regler kannst Du wunderbar Gleichlaufschwankungen eines Bandechos simulieren. Das macht einen herrlich schwebenden Ton und kommt meinem Watkins Copy Cat sehr nah.


Greetz,

Oliver
 
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
Das mit dem Compressor wurde mir hier ans Herz gelegt. Da habe ich selbst wenig Erfahrung.
Vielleicht tut es auch erstmal ein Harley Benton Dynamic Compressor für etwas schmalere 30 Euro zum ausprobieren?
Das mit dem speziellen Netzgerät beim Memory Toy glaub ich dir obwohl ich gar nicht weiß warum eigentlich - 9V Netzteilanschluß, da müßte doch auch ein herkömmliches Netzgerät bzw. Pedalbordverteiler funktionieren?? Memory Boy ist mir eigentlich schon fast zuviel des Guten.
Alternative Delays wären Akai Analog Delay, Höfner Analog Delay, Artec Analog Delay SE-ADL
gibs dazu evtl Empfehlungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.849
Kekse
36.559
Ort
Oberroth
Countrysound ist sehr clean und höhenbetont, eher zurückhaltend in den Mitten. Ein cleaner Fender-Amp (der Boogie sollte das wunderbar machen können) und eine Tele, evtl. eine Strat passen da wunderbar. Falls Du eine SG dazu bringen musst, nach Country zu klingen, empfehle ich Dir dazu einen Treble-Booster und einen Kompressor, aber wenn, dann einen guten, der Dir keine Höhen klaut. Und diese Billig-Effekte a la Behringer und Harley Benton sorgen insgesamt eher für stumpfe, leblose Sounds - ich hab's probiert und werde für den Rest meines Lebens einen Bogen darum machen. Probiere es eher mit einem Marshall ED1 oder einem MXR Dynacomp, besser noch mit einem MXR Supercomp. Die drei haben stabile Preise in der Bucht, Du kannst also relativ problemlos testen und ggf. weiterverkaufen. Oder bei Neukauf die 30-Tage Money-back-Garantie nutzen.

Viele Grüße
Jo
 
AndyMusiker
AndyMusiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
15.10.05
Beiträge
411
Kekse
303
Ort
Lübeck
OK dann doch den besseren MXR Supercomp
und als Delay...? vielleicht ein Akai Analog Delay
...erscheint mit 69,- Ditschern zumindest kein Superbilliggerät zu sein. Auf den memory boy würde ich verzichten weil ich kein bock habe auf ein spezielles Netzteil angewiesen zu sein.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben