Cross Stick?

von SQuidy^^, 15.04.05.

  1. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #1
    Ich versuche mich gerade an nirvana was ja eigentlich nicht sehr schwierig scheint. Denke jedenfalls das ich da die grundtakte recht schnell hinbekommen sollte. Aber wie spiele ich ''Cross Stick'' auf der snare oder besser gesagt was bedeutet das? Kommt im bei Lithium oft vor. Wird in den tabs als ''@'' geschrieben. Kann mir da jemand helfen? Und ist das korrekt das ''Flame'' einfach mit beiden stick bedeutet? Oder habe ich da was falsch herausgehört?
     
  2. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 15.04.05   #2
    Cross Stick weiß ich auch nicht, aber ein Flam ist ein Schlag der kurz vor einem anderen Schlag gespielt wird.
    Statt Bumm zB Tsch-Bumm, also fast zusammenhängend, so ganz leicht verschoben, weißt du was ich sagen will?
     
  3. SQuidy^^

    SQuidy^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #3
    Ja verstehe was mit flame gemeint ist. Danke dir...

    Jetz nur noch Cross Stick :rolleyes:
     
  4. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 15.04.05   #4
    Bei nem Flamschlag mit beiden Sticks, MINIMAL Zeitversetzt auf die Snare schlagen. So hab ich das erklärt bekommen (und hört sich richtig an)

    Ein Crossschlag ist wohl: Ende des Sticks auf das Fell drücken und mit dem vorderen Teil des Sticks auf den Spannreifen schlagen... Spielt zumindest ein Bekannter von mir öfters mal, und kann klanglich gut dasselbe wie in Lithium sein. Der Begriff selbst sagt mir nichts..
    Übrigens spiel ich Lithium mit "normalen" Snareschlagen, bloß leise. Dieses cross-zeug gefällt mir irgendwie nicht :twisted:
     
  5. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 15.04.05   #5
    Cross Stick ist genau das Gleiche wie Rimclick. Sprich: Du nimmst das Stockende legst es nah am Rim an und spielst mir der restlichen Länge quer über die Snare auf den Rim. Is komisch das zu beschreiben aber so in etwa müsste es hinhauen:great:
     
  6. SQuidy^^

    SQuidy^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #6
    Mh oke werd wohl vorerst auch mit normalen snareschlägen einfach leise spielen. Werde die technick dann mal bei gelegenheit mit meinem lehrer anschauen. Danke für die hilfe :great:
     
  7. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 15.04.05   #7
    es gibt ne menge video, wo man den drummer sieht wie er mit dem stockschaft auf die rand der snare schlägt, meistens in ruhigeren balladen
    müsstest, wenn du dich für musikinteressierst, eiglt wissen was gemeint ist, wenn dir das einmal vorstellst :)
    is vom spielerischen her nich weiter schwierig finde ich, also ich musste dafür nich gerade viel üben :) aber ich spiel wie gesagt auch nur ruhige stücke/balladen damit :)
    ich kenn es auch nur unter den namen rimclick
     
  8. SQuidy^^

    SQuidy^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #8
    Ja jetz weiss ich was gemeint ist. Also ich glaube es jedenfalls. Werd mal schauen wie das klingt und sonst halt normal auf die snare.
     
  9. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 15.04.05   #9
    du musst evtl den stick nw enig verschieben
    also bei mir is der tip vom stick immer bei ca. 4 cm (geschätzt) vom anderen ende des rims entfernt, musst halt n wenig rumexperimentieren wie der sound am besten für dich ist
     
  10. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.04.05   #10
    Mit der richtigen Technik kann man die sogenannten Rim-Clicks auch verdammt
    laut spielen.
    So schwer ist das doch gar nicht.
    Man muss dabei nur beachten gleichzeitig das Schlagfell der Snaredrum mit dem Handballen abzudämpfen und dann noch den Sweetspot des Sticks benutzen um ihn auf den Rim zu dengeln. Je nach dem wie weit man den Stick bei dieser Technik über den Spannreifen hinausragen lässt, ändert sich der Klang und die Lautstärke des Rim-Clicks zum Teil erheblich.
    Am verbreitetsten ist wohl die Angewohnheit den Stick dafür verkehrtrum zu benutzen (bei Traditional Grip Spielern macht das auch wirklich Sinn, da man so sehr schnell hin und her wechseln kann). Ich mache das NICHT so, weil ich Matchgrip spiele und meine Rim-Clicks auch gut klingen wenn ich die Stockseite mit dem Tip über den Rim ragen lasse.

    Hört euch mal z.B. Walking on the Moon von POLICE an.
    Stewart Copeland spielt da wirklich sehr durchdringende und geil klingende Rim-Clicks. (Von seiner genitalen HiHat Arbeit ganz zu schweigen!!)

    Überhaupt ist diese Technik u.A. ein essenzieller Bestandteil beim Reggae Drumming und bei vielen Latrinen äh Lateinamerikanischen Stilistiken.
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.04.05   #11
    seit ihr euch sicher...? ich hab "cross stick" mal irgendwo gelesen, finde das aber im Moment nicht - ich selber kenne + gebrauche diesen Ausdruck auch nicht.

    "Cross" könnte auch gekreuzt heißen, war z.B. bei den frühen Jazzern als Technik üblich:
    das Stickende bleibt mit leichtem Druck auf dem Snarefell, die andere Hand bzw. Stick schlägt dagegen - klingt sehr ähnlich den Rim-Clicks. Hat den Nachteil, daß man beide Hände braucht, den Vorteil, daß bei klassischer Haltung der Stock nicht umgedreht werden muß...

    Genaues weiß ich im Moment nicht - biete das mal zur Diskussion an.
     
  12. koebi

    koebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #12
    cross-stick ist rhymclick, verkehrt herum gehalten (der stick), weil rhymclick die südamerikanischen claves (schlaghölzer) nachahmt und man in dieser musik oft kräftige tomschläge mit dem STICKENDE (mehr saft) als conga-ersatz braucht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping