cubase _ effekt-spur

von reacom, 21.08.07.

  1. reacom

    reacom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 21.08.07   #1
    ja, servus!!!!

    als anhänger von werder bremen muß ich erstmal folgendes sagen; AUTSCH!!!!!!!

    und nun zum thema...
    wenn ich bei cubase (studio 4) eine effektspur einsetze um damit z.b. bei drums einen raum-effekt drüber zu legen habe ich das problem, dass mir dann in der jeweilige spur die panorama-einstellung flöten geht. jedenfalls habe ich den eindruck.
    vor kurzem habe ich das auch bei den gitarren festgestellt. da hatte ich links auf 100 und auf 80 und rechts auf 100 und auf 80 jeweils eine gitarrenspur. jede einzeln eingespielt. das klang dann auch schön fett. als ich dann eine effekt-spur (compressor) einfügte und dann die jeweiligen gitarrenspur mit den send-effekten auf die effekt-spur verwies ging mit steigendem send-effekt-pegel die panorama-einstellung ebenfalls weg. irgendwie klingt das stereobild dann arg mittig.
    - wie kommt das? und
    - wie bekomme ich das hin, dass ich send-effekte mit der effekt-spur einfügen kann ohne das dass panorama davon beeinflußt wird.
    ich will das machen, damit ich mir cpu-power spare. ich weiß zwar, dass ich ordner erstellen könnte und dann eine entsprechende zuordnung machen kann, aber gerade wenn ich einen raum-effekt auf alle spuren mit verschiedenen pegeln generieren möchte wäre die "send- variante" einfacher.

    gregor
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.08.07   #2
    Du hast noch 2 andere Möglichkeiten

    1. Die 4 Git. Spuren auf eine Subgruppe routen und dort den Kompressor per Insert einsetzen (also nicht als Send)

    oder

    2. Pro Git Spur je einen Komp. in den jeweiligen Insert setzen. Evtl. auch nur die beiden äußeren oder die beiden mittleren Git. komprimieren oder unterschiedlich stark, dann bleibt das Signal noch etwas lebendiger. Ausprobieren.
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Also, das mit den Räumen ist klar, aber was soll ein Kompressor als send-effekt?
    Wenn das plug-in stereo ist, sollte eigentlich die Verteilung beibehalten werden.
     
  4. reacom

    reacom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.08.07   #4
    nun...
    ich glaube vor kurzem mal gelesen zu haben, dass es keinen sinn machen würde, einen kompressor als insert in die spur zu laden. sondern grundsätzlich nur als send. aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.

    des weiteren möchte ich halt nur einen effektzug, -kanal, -fader (wie auch immer) für eine möglichst flexible anzahl für spuren einsetzen um dem pc nicht zuviel kraft zu entnehmen.

    oder ist meine herangehensweise blödsinn??

    mit "raum-effekt" meinte ich übrigens z.b. den -roomworks- in cubase auf ggf. alle spuren, aber zu unterschiedlichen teilen einzumischen.

    gregor
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.08.07   #5
    Ja das ist ziemlicher Käse mit dem Kompressor...wenn man weiß was dieser macht und wozu man komprimiert, macht die Aussage "Nur als Send" keinen Sinn.

    Führe die Spuren die komprimiert werden sollen einfach auf eine Subgruppe, und füge dann da den Kompressor als Insert ein.
     
  6. reacom

    reacom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.08.07   #6
    ich danke recht herzlichst!

    gregor
     
  7. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 23.08.07   #7
    Hm ich seh den zusammenhang mit der Frage nicht, aber vielleicht bin ich auch noch zu verplant.

    Jedenfalls gibts ja die schöne Methode des Routings der Effekte in Cubase. Kenne es nur aus SX3.

    Da konntest du im "e" Fenster des Kanals rechts oben über den Send Effekten in einer Liste zwischen "normal" und "routing" wählen. Unter Routing kannst du dann festlegen, ob deine Effekte im PAN an die Spur gebunden sind oder eben nicht. Sehr nützlich auch bei Delays.
     
Die Seite wird geladen...

mapping