Cubase SX3, NS5R, JV1010 + Midi Timing

von Wilby, 24.04.08.

  1. Wilby

    Wilby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.08   #1
    Hallo Leutz,

    ich habe obengenannte Module über ein Edirol Midi Interface an meinen PC angeschlossen,
    habe mit dem JV eine Orgel eingespielt, danach habe ich mit dem NS ein Saxofon drüber gelegt, war auch während der Aufnahme alles syncron, aber bei der Wiedergabe wurde das Sax zeitverzögert wiedergegeben was auch in der Pianorolle deutlich zu sehen war. Ich habe dann den ganzen Saxpart markiert vorversetzt bis es wieder syncron war....
    Hat jemand dieses Phänomen schon gehabt ? Kennt sich jemand damit aus?
    Gruß, Wilby
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 24.04.08   #2
    Klingt für mich stark nach Audiotreiberlatenz.
    Das kommt zustande, weil deine Soundkarte zu lange braucht, um den Klang zu berechnen, d.h. es dauert eine gewisse Zeit, bis der Klang aus deinen Lautsprechern kommt, nachdem Cubase ihn an den Soundtreiber herausgegeben hat.
    Dadurch ist Cubase intern mit der Wiedergabe und auch der Aufnahme immer schon ein Stückchen weiter, als du es über deine Lautsprecher hörst, aber du spielst natürlich synchron mit dem, was du hörst, und nicht mit dem, was Cubase gerade bearbeitet.
    Deshalb liegt dein Saxophon dann zu spät.

    Eindämmen lässt sich das nur mit ASIO-Treibern, vorzugsweise mit einer vernünftigen Soundkarte bzw. einem Audiointerface. Was benutzt du denn?
     
  3. Wilby

    Wilby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #3
    Hallo, ich benutze die EMU 0404. Aber es ist kein Audiosignal welches zeitverzögert wiedergegeben wird sondern ein MIDI Signal.
     
  4. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 26.04.08   #4
    Kannst du es auf ein reproduzierbares Szenario eingrenzen? D.h. verhält sich das System anders bei anderen Sounds, tritt das Verhalten immer auf, passiert das auch bei nur einem Klangerzeuger?

    Harald
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 26.04.08   #5
    Das ist gut, denn dafür sollte es ja wohl ASIO-Treiber geben...
    Benutzt du die? Wenn ja, hast du sie richtig eingestellt?

    Woher weißt du das? Hast du noch mehr festgestellt als du im ersten Post geschrieben hast? Aus dem, was da steht, ist das verzögerte Audiosignal jedenfalls die weitaus wahrscheinlichere Variante, denn Midi-Signale erfahren bei intakter Hardware eigentlich nie Verzögerungen. Höchstens, wenn man zig Geräte per Midi-Thru hintereinander hängt...
     
  6. Wilby

    Wilby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.08   #6
    Hallo Harald, ich werde das über das verlängerte Wochenende mal austesten, vielleicht kann ich`s ja
    nochmal reproduzieren. JV alleine usw....., melde mich dann wieder.
    Gruß, Wilby
     
  7. Wilby

    Wilby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.08   #7
    Hallo Distance, die Audiogeschichten funktionieren ohne hörbare Latenzen, zumindest höre ich keine.
    Hatte über Mindprint Trio schon EBass und Akustikgitarre aufgenommen. Das ist jetzt auch das erst mal
    das ich mit MIDI Signalen solche Probleme habe, kanns mir nicht erklären. Wird der ASIO Treiber auch für MIDI Signale benutzt? Habe den EMU ASIO eingebunden.
    Gruß, Wilby
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 28.04.08   #8
    Wie gesagt, das Problem entsteht ja auch nur dann, wenn man mehrere Spuren synchron einspielen will... Hast du das damals schon gemacht?

    Wie gesagt, der ASIO-Treiber wird für Audio benutzt.
    Wenn jetzt aber dein Audio verzögert wiedergegeben wird (das merkst du nicht), dann spielst du ja synchron zu diesen verzögerten Daten, d.h. du spielst auch verzögert zu der bereits vorhandenen Spur. Und diese Verzögerung siehst du dann eben nachher auch in der Midi-Spur.
    Von daher: Wenn das Problem das ist, was ich vermute, dann hast du kein Problem mit Midi, sondern nur mit Audio. Dass du den richtigen Asio-Treiber verwendest widerspricht dem allerdings ein wenig.
    Kannst du nachschauen, wieviel Latenz du bei der aktuellen Einstellung hast? Normalerweise müsste das angezeigt werden, auch bei Cubase glaube ich...
     
  9. Wilby

    Wilby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.08   #9
    @Harald,
    sorry das ich erst jetzt zum antworten komme, war weg.... Also ich kann den verd... Fehler nicht
    reproduzieren. Alle möglichen Kombinationen..... nix, wie verhext. Naja sehen wir das mal als Einzelfall an. Trotzdem danke ich dir das Du dich meines Problems angenommen hast :-)
    Gruß,Wilby
     
  10. Wilby

    Wilby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.08   #10
    Hallo,
    die Latenzzeit ist auf 8ms eingestellt. Ist es nicht so das Verzögerungen nur bei der Audio AUFNAHME entstehen? ( bei schwacher Hardware mehr, bei guter Hardware weniger ) Also sollte doch bei der Wiedergabe keine Verzögerung entstehen, sonst wärs ja wohl auch beim Mediaplayer so, aber selbst wenn, hör ich`s nicht stört`s mich nicht gelle ;-) Aber wie bereits gesagt es handelte sich bei meinem Problem ( welches ich übrigens nicht reproduzieren konnte! ) um MIDI Daten und nicht um AUDIO Material. Trotzdem Danke ich dir vielmals.
    Gruß, Wilby
     
Die Seite wird geladen...

mapping