Custom-Koffer für Blasinstrumente (Posaune)

  • Ersteller PineApplePiece
  • Erstellt am
PineApplePiece
PineApplePiece
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.24
Registriert
27.11.12
Beiträge
146
Kekse
2.367
Hallo zusammen,

Habt ihr Tipps wo man an besondere Instrumente angepasst Koffer und Taschen bekommen kann?
Konkret geht es um Basstrompeten, die ein Bekannter von mir gerne mit passenden Koffern ausstatten würde, aber mich interessiert das Thema auch allgemein, meine Überlegung geht in Richtung Posaune mit schraub-Becher mit kleinem Koffer für leichteren Transport.

Also, wo kann man sowas machen lassen und wo habt ihr da (gute oder schlechte) Erfahrungen?
 
Hallo!

Der bester Hersteller ist für mich die Fa. Kalms in Hannover:


Gruß
sven
 
Habt ihr Tipps wo man an besondere Instrumente angepasst Koffer und Taschen bekommen kann?
Mir hat immer das Übliche gereicht, also Originalkoffer vom Hersteller oder etwas aus dem Thomann-Angebot.

Einen Flight-Case für Trompete oder Posaune brauchte ich nie, im Auto ging der Transport immer auch in der Tasche bzw. Gigbag (Thomann & Gard). Bei mehreren Flugreisen mit der Big-Band hatten wir Absprachen, die Posaunen im Gig-Bag als Handgepäck mitzuführen, das ist aber schon etliche Jahre her.

Gruß Claus
 
Naja, da das hier das Horn/Tubaforum ist sag ich mal, Cardocase passt seine Hornkoffer individuell an, bzw. hat mittlerweile schon verschiedene Modelle für gängige Hörner.
Aber das hilft dir wahrscheinlich nicht.
 
Jetzt, wo Du es sagst, hab' ich das Thema zu den Posaunen geschoben. :D

Gruß Claus


Ist die Firma denn aktuell noch aktiv und fertigt sie auch im Direktverkauf für Verbraucher?
Die Homepage sieht so gar nicht danach aus, ganz abgesehen vom falschen Instrument unsereres Falles.
 
Zuletzt bearbeitet:
für den Kollegen geht es um BassflügelHORN 😉 daher im Horn-Forum, das war der eigentliche Auslöser für den Thread, meine Posaunenfrage schloss sich dann quasi an.

Danke für eure antworten. Es geht weniger um flightcase, Sondern um regulären Koffer in Horn-Form, wie bei Posaunen üblich. Sollte ja auch für bassflügelhorn oder Trompete machbar sein.
 
Verstehe, die Einsortierung erfolgt im Board allerdings nach Abwägung mehrerer Erwägungen zur Instumentenkunde sowie praktischen Verwendung.

Das Bassflügelhorn war demnach auch schon im falschen Bereich eröffnet, das blieb mangels der für solche Fälle vorgesehenen Beitragsmeldung anderer Boardmitglieder aber unbemerkt.
Jedenfalls sortieren wir auch die groß gebaute Variante des Flügehorn im Board zum Bereich "Trompete", nicht ins "Horn".

Für dich geht es in Beitrag 1 jedoch um eine Tasche oder einen Koffer für eine Posaune und das entscheidet dann im Zweifelsfall über die Einordnung.

Über und bisweilen unter den Übersichten der (auch Unter-)Forenseiten stehen oft beispielhafte Aufzählungen dazu, was wohin sollte.

B.t.w., abschraubbares Schallstück bei der Posaune kannte ich noch gar nicht, wurde dann aber bei Kühnl & Hoyer fündig.
Solche Internetsuchergebnisse zu Herstellern mit der relativ seltenen für dich passenden Bauweise wie auch Gopp, Thein oder Courtois könnte man kontaktieren, ob sie eine Quelle zum passenden Transportschutz für das Instrument haben.

Gruß Claus
 
Grund: Formulierung
Zuletzt bearbeitet:
Also unabhängig ob nur Posaune oder Basstrompete, finde ich den Beitrag von svenyeng in Bezug auf die Kalms Flighcases immer noch am zielführendsten.
Eine Basstrompete und auch eine Posaune mit Schraubbecher sind Exoten, für die es keine so einfach passenden Koffer oder Gigbags "von der Stange" gibt (es sei denn man lässt den Schraubbecher dauerhaft aufgeschraubt ;)). Dafür ist der Markt vermutlich zu klein. Ich würde aber die Hoffnung nicht so schnell aufgeben und in der folgenden Reihenfolge vorgehen:
  1. Zu einem der ganz großen Händler mit viel Auswahl fahren und die Taschen und Koffer von der Stange ausprobieren - vielleicht hat man Glück und findet was akzeptables und günstiges. Z.B. die dann nicht ganz so billigen Koffer von Marcus Bonna sind innen auch noch ein wenig anpassbar, sofern man eine grundsätzlich passende Größe findet.
  2. Die Idee von Claus, bei Herstellern von Neuinstrumenten in ähnlicher Bauart anzufragen, ist sicherlich auch nicht verkehrt. Muss man sehen, wie kollaborativ die sich anstellen.
  3. So ein Flightcase mit individuell anpassbarem Schaumstoffpolster geht dann aber immer. Gibts auch von anderen Herstellern, z.B. Pelicase.
Ich stehe selbst übrigens vor der gleichen Thematik mit meiner vor einiger Zeit ersteigerten Tenorposaune "Exakta" von A. Wunderlich (also vor 1939 gebaut, da die Firma ab 1939 unter A.K. Wunderlich firmierte), die hat nämlich auch einen hübsch verzierten Schraubbecher in Hammerschlag Optik (und lange Wasserklappe, leider defekte Schraubbetätigung des Stimmzugs usw.) und der Koffer ist durch den Schraubbecher wirklich sehr schlank. Das Innenleben des äußerlich unansehnlichen Originalkoffers ist sehr filigran ausgearbeitet mit Formteilen aus mit Filz überzogenem Holz. Selbst Platz für einen Posaunenständer (noch original vorhanden) und Dämpfer (leider nicht mehr da) ist vorgesehen. Der Koffer ansich ist schon ein Kunstwerk, aber aufgrund des Alters auch nicht mehr sicher (einige Teile sind brüchig). Und eben von außen leider unansehlich. Keine Ahnung, wer das reparieren könnte oder ob ich besser einen neuen Koffer nehme. Aber bevor ich das angehe, muss erst einmal die Posaune überholt und bewertet werden...

Vielen Dank & Grüße
Marco
 
Es gibt einige Hersteller dafür. Aber kaum hier in Deutschland.
Wiseman in England
TheTank aus USA
oder Rawbrass Cases aus den USA
als Beispiele.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben