D.I. Box für Proberaum

  • Ersteller MrMojoRisin666
  • Erstellt am
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Ich suche derzeit eine Möglichkeit, meine Amps in die PA einzuspeisen. Die Amps haben alle einen Uncompensated DI hinten dran.

Jetzt gibts ja irgendwie viele Möglichkeiten....

- Aktiv/Passiv
- über den uncompensated DI der Amps gehen und dahinter? Ne DI Box? Am Mischpult einstellen ohne weiter DI Box. Klar immer mit Speakersimulation, sonst bringt es ja nix weiter, als das, was ich eh schon habe
- eine DI, die man zwischen Amp Out und Box anschließt, also am Speakerkabel
- Hab ein HX Effects, eigentlich ideal, aber ich hab meistens alle 9 Blöcke belegt. Müsst hochstens mal schaun, dass ich da was kürzen kann. Aber bisher war es eher nicht so möglich. Zweites Problem über HX Effects, wenn beim Output keine zwei Kabel stecken, also L und R, dann kommen beide Wege, die ich im HX anlegen kann über MONO/L raus. Ich würde halt R den IR drauflegen und links das Signal ohne IR. Wenn ich aber wie gesagt ohne PA spiele, dann kommt die IR mit auf das MONO Signal drauf. Müsste höchstens mal probierne, wenn ich nen Dummy in R reinstecke, ob er das akzeptiert.

Wo sind hier überall die klanglichen Unterschiede bei den Methoden. Was ist zu empfehlen aus der Praxiserfahrung?

Bisher sind mir zwei Geräte irgendwie hängengeblieben:


Sind natürlich zwei völlig unterschiedliche Ansätze:

Palmer super, weil passiv. Schraub ich unten an mein Board ran und gut ist. Bei Bedarf einstecken. Simpel, aber wie klingt es?

Engl super flexibel, aber größer, kein Platz auf Board, weil ich das möglichst klein halten wollte und mit HX Effects, G30 Funke und Wah voll ist. IRs hätte ich Ownhammer welche gekauft, also richtig gute. Wäre wahrscheinlich vom Sound besser, aber braucht extra Strom und Platz usw.

Was gibts sonst noch für Ideen?
 
Eigenschaft
 
Ranzo
Ranzo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
11.09.19
Beiträge
150
Kekse
537
Ort
Bayern
Palmer super, weil passiv. Schraub ich unten an mein Board ran und gut ist.
Möchte dich nur darauf hinweisen, dass man die Palmer zwischen Amp Speakerausgang und Box hängt (Mit Laustprecherkabeln). Also wenn du die unter deinem Board anbringen möchtest, brauchst du lange Lautprecherkabel.
https://im.static-thomann.de/pics/bdb/144678/1534297_800.jpg
Ich habe die Palmer PDI 03 JB. Gehe damit über Interface in die DAW. Den reinen Klang der da raus kommt gefällt mir nicht so, bearbeite ihn noch mit Filter /EQ. Wie es über die PA klingt weis ich leider nicht und es ist auch Geschmackssache, das müsstest du selber testen ob es dir gefällt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Möchte dich nur darauf hinweisen, dass man die Palmer zwischen Amp Speakerausgang und Box hängt (Mit Laustprecherkabeln). Also wenn du die unter deinem Board anbringen möchtest, brauchst du lange Lautprecherkabel.
Danke. Guter Hinweis. Ok, naja, wäre auch kein Beinbruch, dann würde ich sie halt hinten an der Box mit hinlegen. Aber ohne Strom ist halt schon mal super, einfach anstecken. Allerdings klingen sollte es halt schon ohne große Nachbearbeitungen. Aber Geschmackssache, klar.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben