D-Saite schnarrt am Sattel

von Fliege, 13.07.05.

  1. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 13.07.05   #1
    HI

    mal wieder ein dämliches technisches Problem. Hab grad eine Strat ausgepackt und etwas gespielt, klang auch OK, aber alle Akkorde mit leerer D-Saite schnarren, was ich irgendwie merkwürdig fand. Die Saitenlage ist in Ordnung es ist auch eher ein helles Sirren als ein metallernes Schnarren, weshalb ich darauf schließe dass die Saite im sattel schnarrt. Gut, sie schnarrt auch nicht wenn ich sie hart im ersten Bund anschlage, also kanns nur am Sattel sein.

    Frage: Was mach ich dagegen? ich werd doch nicht etwa nen neuen Sattel brauchen um das Problem zu lösen? Kann ich das nicht mit ein klein wenig handwerklichem geschick selbst lösen?
     
  2. lacrimosum

    lacrimosum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    30.08.05
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Vreden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.05   #2
    vermutlich wird das eine klitze kleine unebenheit im sattel sein. wenn du die saite anschlägst, vibriert diese auch im sattel. wenn die saite dann nun "rüberhüpfen" muss, macht es diese geräusche.
    versuche mal mit feinem schleifpapier die ritze im sattel zu bearbeiten.

    dunkle grüße,
    lacrimosum
     
  3. Fliege

    Fliege Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 14.07.05   #3
    HI

    Danke für die Antwort, war grad beim Gitarenbauer meines Vertrauens damit der sich das mal anschaut und das Ergebnis schreib ich einfach mal rein falls es wen interessiert ;)

    Der hat erst auch ein klein wenig am Sattel gefeilt weil er dachte das liegt daran (kann ja auch gut sein) und dabei ist dem aucha ufgefallen dass die Saiten net richtig aufgezogen waren. Also schon richtig, aber da ich nur für die beiden höchsten Saiten Niederhalter an der Kopfplatte hab war der Winkel m Sattel zu flach, so dass zu wenig Druck draufkam und die daher im sattel vibrierten. heißt ich muss einfach 2 - 3 Windungen mehr machen, sieht zwar net so toll aus, aber wenns das Problem löst ist ja in Ordnung :) Fallses mich nervt bau ich halt noch nen niederhalter drauf, der meinte das wär auch ne gute Lösung dann.

    Und da ich das einen tollen Service finde (kauf ja höchstens alle paar Wochen mal ne kleinigkeit bei ihm) dasser auch nichts dafür haben wollte fürs schauen und feilen zahl ich dann auch gern mal 8,50€ für nen Satz Daddarrios :)
     
  4. famulus

    famulus Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 14.07.05   #4
    Bei manchen Gitarren, bei denen das Trussrodcover mit nur einer Schraube befestigt ist, kann so ein Schnarren auch vom Vibrieren des solchen herrühren. Ich hatte das mal bei einer LTD (auch die D-Saite) und es hörte tatsächlich auf, als ich spaßenshalber mal die Abdeckungsschraube fester anzogen :twisted:
     
Die Seite wird geladen...

mapping