DAP-Audio PA-Komplettset

von JahSound, 19.06.06.

  1. JahSound

    JahSound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hallo!

    Ich hab mal gestöbert, wieviel Power ich für meine Euros bekommen und bei DAP-Audio würd ich glücklich werden.

    z. B.
    http://www.dj-technik.de/onlineshop...-komplettset/dj-equipment/tqs/350_351/id/1617
    2x250 Watt inkl. Kabel und Versand für 343,60€ find ich ganz anständig.

    Doch jetzt will ich mal hören, was ihr erfahrenen freaks dazu sagt ;) Ist das einfach nur billig schrott, mit dem ich nicht wirklich die angegebene Leistung bekomm und einfach nur einen scheiss sound aus den boxen bekomm, oder genügt es für meine einfachen ansprüche?

    Brauchen tu ich sie hauptsächlich für daheim und paar mal im jahr auf kleineren selbstaufgezogenen Partys.

    Danke für die hilfe, klasse Forum :great:
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 20.06.06   #2
    Die Boxen dürften klanglich gesehen unterste Schublade sein, aber bei dem Budget für Boxen+Amp bleiben nicht viele Alternativen. Wenn's nicht zu laut sein soll vielleicht das eine Hifi-System (https://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm).

    Aber wenn du eine größere Menschenmenge beschallen willst, lieber doch noch etwas sparen.
     
  3. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #3
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.06.06   #4
    Hi JahSound,
    von dem Set sind lediglich die beiden Adapter "Cinch auf 6,3mm Klinke" leidlich brauchbar, alles andere ist ausnahmslos unter aller Kanone !
     
  5. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #5
    Naja Paul die DAP´s sind nicht "unter aller Kanone" sondern preiswerte gute Amps! Die Amp im genannten Set ist, wie von mir beschrieben "nur zu schwach für komerzielle Boxen" ! Aber grundsätzlich geb ich dir was das Set betrifft natürlich recht

    Der preis wäre für eine einzige passive Box angebracht....dann hat man auch schon Qualität..
     
  6. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.06.06   #6
    falsch, es stimmt schon was paul sagte die dap amp's sind ebenfalls unterstes niveau;)
     
  7. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #7
    Begründe das bitte mal...! Welche Erfahrungen hast du gemacht? In welcher Hinsicht ist z.B. die LD Systems überlegen? Welche Amp benutzt du? Was spricht gegen eine Einsatz einer DAP?
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.06.06   #8
    Welche Erfahrung hast du denn mit der P700 ?
    Kurz und bündig ... die LD Systems Amp´s sind in jeder Hinsicht den DAP Amp´s überlegen, besonders deutlich macht sich das bei der Impulsfestigkeit bemerkbar !
     
  9. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #9
    Die Qualität der DAP´s in der gleichen Serie dürfte ja wohl gleich sein...! Mit passenden Boxen wird die DAP genauso zuverlässig wie die 2000er laufen!

    Naja ich wollte eigentlich die Meinung von unserem neuen user wissen... der hier ganz fachkundig mir brocken vorwirft...ohne Fakten! Aber ich glaub tu ich mir doch nicht an...:D

    @Paul: Die LD vs. DAP Geschichte ist ja geklärt (zumindest zwischen uns beiden)
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.06.06   #10
    Glaube versetzt manchmal Berge, doch ob das auch in diesen Fall so ist, wage ich zu bezweifeln ! :rolleyes:
     
  11. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #11
    Du bezweifelst es? Weißt du es? Außerdem hat "masch" seine Aussage auf alle DAP Amps bezogen...! naja aber was solls...ich lass ihm seinen Spass...!

    Kein Problem Paul, wär nett wenn du mir den direkten Unterschied außer die Leistung der zb. DAP 700 und 2000 nennen könntest...! z.b. weniger zuverlässigere Bauteile etc !
     
  12. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.06.06   #12
    ganz einfache sache, ein dap amp geht einfach mal an 2 potenten 4ohm bässen ganz gewaltig in die knie, ist einfach so.....;)

    die dap's clippen sehr sehr zeitig wenn sie nicht massiv überdimmensioniert werden oder gehen sogar in die strombegrenzung...

    und selbst wenn ich den größten dap nehm geht der wie gesagt an potenten 4 ohm bässen gnadenlos ein....

    vom klang jetzt mal abgesehe welcher an bässe nur noch brummig bis matschig rüberkommt, von impulsfestigkeit kann ebenfalls keine rede sein....

    der dap amp welcher auch immer taugt höchsten an top's wo net grad viel pegelfestigkeit gefordert ist an subs, never:cool:

    ps.: und selbst an basstarken tops hat der schon seine schwierigkeiten.....
     
  13. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #13
    Schau...mehr wollte ich nicht hören...! Wenn du Sachen gegen oder für ein Produkt hier vor bringst...dann belege es bitte mit Fakten!
    Deine Aussage, die DAP´s seien unterstes Niveau ist dennoch falsch, da sie in der Preisklasse eine der besten ist...! Ich kann auch keinen VW Polo mit einer Mercedes S Klasse vergleichen...!

    Und wenn du zwei "potzentstarke" 4 Ohm Subs befeuern willst...dann musst du dir ne teure Amp kaufen...! Wie oben erwähnt...du kannst keinen 50 PS Motor in ein 3 Tonnen Auto packen...weils nicht klappt bzw. nur schlecht...! Darum ist der Motor aber nicht Schrott...sondern nur zu schwach...Und damit ist die Sache gegessen ;)
     
  14. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.06.06   #14
    warum soll das falsch sein? die dap's sind unterstes viveau drunter gehts einfach nicht mehr, es sei denn du kaufst diverse ebay hollywood amps welche ich nicht als amp bezweichnen kann und will....

    sagen wir es mal lieber so der dap ist der brauchbarste amp in der untersten einsteigerklasse

    ps.: ich hab nix gegen preiswerte sachen ich nutze selber preiswerte sachen aber welche die taugen

    denn was was nutz mir ein dap amp wo 2000 watt draufsteht und er trotzdem schnell am ende ist? dann lieber ehrliche 500 watt als unehrlich 2000

    du wolltest noch wissen was ich nutze? also ich habe eine crown plx 1804(die 02er ist zwar leichet und 2 ohm fähig darauf kann ich aber verzichten), eine crown xls 602(selbst diese stufe ziehe ich einer dap vor), einer trius audio sa 600pro und eine 800pro....

    besagte stufen machen alle samt mehr her im bass als die daps.....

    ich hab auch mall mit günstigen modellen angefangen dann aber schnell gemerkt die sind meist nur an 8 ohm tops erträglich....

    heute würd ich mir unter 400euro keinen amp mehr kaufen, die ld's sind brauchbar, tamp aber auch nur an 8ohm es sei denn man nimmt wirklich die großen, selbst eine dap vision taugt aber die kostet dann eben auch mal schnell 600 und mehr....
    ram, qsc sind alle ok und auch für einsteiger bezahlbar meine ich

    denn wenn ich nach dem 2 dap amp für 200 euro merke das die nix taugen bin ich schon bei 400 und für diesen preis bekomm ich auch schon einen der wesentlich mehr her macht als die daps(siehe ld)

    ps.: ich will hier niemanden verurteilen weil er dap nutzt, von mir aus gerne... ich teile lediglich hier nur meine erfahrungen mit welche nun einmal sind das die billigen stufen eben schneller an 4 ohm lasten ins clipp gehen und 4 ohm ist keine seltenheit die sollte ein amp schon abkönnen meine ich

    und noch was zu deiner person, wenn du mal auf das registrierungsdatum schauen würdest dann könntest du auch sehen das ich so neu hier gar net bin, ich les schon ne ganze weile hier mit und das ich net viel schreib bedeutet nicht zwangsläufig das ich keine ahnung habe....
    mich regt nur immer auf das dap amps empfohlen werden, wer empfiehlt sowas? das können doch nur leute sein die nachplappern und sellbst, selbige net besitzen geschweige denn schon mal gehört haben denn wenn es anders wäre würden sie, sie mit sicherheit net empfehlen....
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 20.06.06   #15
    Bin zwar nicht der Paul, schreibe aber trotzdem mal was dazu:
    Ich habe mich in letzter Zeit mal ein wenig mit den Sachen von DAP beschäftigt, damit ich hier überhaupt mitreden darf ;)
    Die verwendeten Bauteile in den DAP Amps sind durch die ganze Baureihe sehr ähnlich, nämlich in dem Bereich "geht gerade so" und man kann damit zumindest auf dem Papier halbwegs vielversprechende Leistungen dokumentieren.

    Im Vergleich einer DAP 1600 zu einer LD-1000 kam letztere deutlich besser weg, wesentlich stabieler im Bereich der Basswiedergabe, die DAP ging deutlich früher ins Clipping. Dabei sei angemerkt, das die DAP auf dem Papier eigentlich auf besserem Niveau liegt. Na ja, Papier ist aber bekanntermaßen recht geduldig ;)

    Ist DAP nicht sogar baugleich mit Omnitronik ? ;)

    Schraubt eure Kisten mal auf und macht Fotos........wäre schon interessant :)
     
  16. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.06.06   #16
    dann schreib ich auch nochmal was weil ich grad so gut dabei bin

    man wird den unterschied zwischen einer 700er und einer 2000er net hören:D

    das einzige was im direkten vergleich auffallen wir ist das die 2000er ne weile länger ohne dauerblinkende lämpchen auskommt;)

    und dann nehmt euch noch noch ne 1000er ld her und euch wird die kinnlade runterklappen was man anstelle der dap's für einen nichtmal so höheren aufpreis an verstärkertechnik(brauchbarer verstärkertechnik) käuflich erwerben kann....
     
  17. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #17
    Ganz ruhig bleiben... :D Deine Übertreibungen sind zu geil...! Klar gibt's den hörbaren Unterschied aber was du da erzählst... ! Naja...nochmal die Frage: Hast du Vergleiche gemacht? Wenn ja mit welchen Boxen etc? Aber lassen wir das Thema...die Diskussionen haben wir hier schon zu genüge! Also klink ich mich hier aus! Du bist sicherlich fitter was das Thema betrifft :D und kannst anstatt mir hier weiterhelfen...
     
  18. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.06.06   #18
    Hast du denn schon mal den Vergleich DAP - LD Systems gefahren ?
    Ich bin überzeugt davon das du es nicht gemacht hast, ansonsten würdes du Jedem der sich eine DAP kaufen will dringenst davon abraten, da es für nur ein paar Euro mehr die LD Systems gibt !
     
  19. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 20.06.06   #19
    Kannst du dich nicht mehr an meinen "Erfahrungsbericht" der LD erinnern? Ich hab die DAP mehrfach zuhause und die LD benutzen wir desöfteren bei Veranstaltungen...die gehört aber nicht mir...!

    Ich hab ja nicht gesagt dass ich keinen Unterschied höre..wäre ja auch traurig wenn eine Amp für mehr Geld nicht mehr Leistung bringen würde..! Aber hören wir auf uns über solche kindereien am Ende noch zu streiten... ;)

    Beim Kauf würde ich dem Threadsteller empfehlen, die beiden Amps zu testen bzw probehören und dann wenn es ihm wert ist, die LD nehmen...ansonsten die DAP...! Ist doch kein Grund zu endlosen Diskussionen oder? Außerdem hatte wir die schon zu genüge...!

    lol...ich weiß ja nicht ob du schon mal was davon gehört hast dass man Amps nur bis zu einer gewissen Belastungsgrenze fahren kann...! Wenn du natürlich von Grund auf vollbelastest ist das ja klar...für totale extrembelastungen ist eine Amp in dem Preisrahmen auch nicht geeignet...!
     
  20. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.06.06   #20
    mit sicherheit, kannst du gift drauf nehmen das ich verglichen habe, zum thema welche boxen habe ich verwendet? das ist völlig unerheblich....

    und ich behaupte auch nicht das eine ldpa die bass stufe schlechthin ist ich habe gesagt im gegnsatz zu einer dap ist sie es und im ab vergleich zu einer dap spricht das was da raus kommt einfach mal für sich....

    und wer das nicht einsieht ist hier völlig fehl am platz;)

    aber rede dir deine dap's weiter schön, wenn du dann besser schlafen kannst? mir solls recht sein.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping