Darkspot bei Jackson WRMG??!!!

von Diamonus, 09.02.04.

  1. Diamonus

    Diamonus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.04
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.02.04   #1
    Hallo,

    Ich überlgege mir schon seit einiger Zeit eine neue Gitarre zu kaufen und war mir vor Kurzem auch noch sicher welche (Jackson WRMG), jedoch ist mir aufgefallen als ich sie probeweise bestellt hatte,dass man auf ihr nicht vom 22sten in den 24sten Bund benden kann, was für so manche Solos nunmal erfordelich ist.Nachdem ich sie nun aber wieder zurückgeschickt habe ist mir klargeworden, dass ich an dem Design der WRMG sehr hänge(unten steht ein Link zur Gitarre).Daraufhin habe ich gesehen, dass es auch ein USA-Modell mit Neckthrough (was ja Sustainfördend ist) gibt. Nun wäre meine Frage, ob jemand hier im Forum vielleicht ein Jackson USA-Modell(das muss keine warrior sein!) hat und mir sagen kann, ob diess Problem dort auch auftritt oder es lediglich bei den Japan-Gitarren von Jackson vorkommt!

    P.S.:Natürlich habe ich auch andere Jackson Gitarren aus Japan gespielt und festgestellt, dass es anscheinend Darkspot ist.

    Hier der Link zur WarriorMG: http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Jackson_WRMG.htm
     
  2. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 09.02.04   #2
    Also erstmal gehe ich davon aus, dass du einen Slight und kein Bending meinst. Denn benden kannst du im 22.Bund sehr wohl bis zu zwei Halbtöne höher. Und beim Slight ergibt sich das Problem, dass es nicht mehr wirklich wie ein Slight klingt, wenn du vom 22. in den 24. Bund gehst. Das ist aber völlig logisch und wird bei keiner anderen Gitarre dieser Welt anders sein (es sei denn, ich habe dich falsch verstanden). Übrigens geht das nur nicht bei den drei hohen Saiten, bei den tiefen dagegen schon. So weit ich das sehe, liegt das Problem an den geringen Abständen der Bundstäbchen, die den Ton dann zerstückeln. Außerdem denke ich nicht, dass du da sehr viele Soli finden wirst, wo du das brauchst. Denn meistens kann man es doch wirklich in einer anderen Lage spielen. Und wenn du diese Jackson magst, dann behalt sie doch. Ist doch ne tolle Gitarre, ich glaube nicht, dass du mit einer anderen Gitarre glücklicher wirst.
     
  3. Derwars

    Derwars Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.02.04   #3
    Ich habe dieselbe Erfahrung gemacht. Wenn man Slides in die hohen Lagen macht klingt es abgehackt. Ich weiß nicht obs an meiner Technik liegt, aber ich würde statt den slides vielleicht so schnelle Triolen verwenden klingt zwar auch abgehackt, jedoch etwas knackiger und cooler ;)
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 09.02.04   #4
    Hab ne USA Jackson und ne Japan und ich versteh dein Problem nicht! )
     
  5. Sentinel

    Sentinel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.03
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    254
    Erstellt: 09.02.04   #5
    Hmm ich auch ne jackson Warrior MG un hab auch keine Probleme damit am 22 Bund Bendings zum 24ten zu machen... Und das klappt bei jeder Seite... Versteh da auch nicht ganz dein Problem
     
  6. Rune Walsh

    Rune Walsh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    19.02.06
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.04   #6
    Ich habe auch eine WRMG und habe mit Slidings und Bendings auf den 23 und 24 Bünden absolut keine Probleme, konkretisier mal genauer was dein Problem damit ist.
    ... und ja, die Gitarre sieht einfach nur geil aus. ;)

    Mal ne Frage, wo wir schon bei der WRMG sind. Hört ihr da einen Unterschied, wenn ihr am Turbocharger Knopf (das ist doch der ganz rechts) was dreht?
    Also egal ob ich ihn ganz links oder rechts stehen habe, ich höre da so gut wie keine Veränderung am Ton, ob clean oder verzerrt.
    Ist das wirklich nur so eine kaum wahrnehmbare Veränderung oder ist da was kaputt? :shock:

    Rune Walsh
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.02.04   #7
    darkspots sind in der regel abhängig vom holz.
    ich hatte auf meiner alten gitarre einen darkspot am 11. bund :(

    bestell dir nochmal eine und hoffe dass du ne bessere bekommst ;)
     
  8. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 09.02.04   #8
    was sind darkspots?
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.02.04   #9
    das sind stellen auf dem griffbrett an dem der klang überhaupt kein sustain mehr hat und so:er_what:
     
  10. Sentinel

    Sentinel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.03
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    254
    Erstellt: 09.02.04   #10
    @ Rune Walsh...
    Des find ich mal geil LOL
    Ich geb dir mal einen kleinen Tipp zieg mal ein bisschen an dem Knöpfchen und schau dann mal was ich so verändert ;-)
     
  11. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 09.02.04   #11
    Heißen die nicht deadspots? :er_what:
     
  12. Rune Walsh

    Rune Walsh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    19.02.06
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.04   #12
    GEIL! .. und ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt, ob ich nicht was an den Ohren habe.

    Sentinel, du bist der Held der Woche, ach, des Monats! :D
     
  13. Diamonus

    Diamonus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.04
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.02.04   #13
    Ersteinmal danke für die bisherigen Antworten!;)

    @Stagediver:

    Ob Deadspot oder Darkspot ist ja egal, man wusste ja was ich meine - trotzdem Danke für den Hinweis!;)

    @Phili:

    Nein, ich meine wirklich das Benden vom 22sten in den 24sten Bund!

    Immer, wenn ich das versucht habe hat die Saite aufgehört zu klingen und im 24sten Bund hatte ich so gut wie gar kein Sustain.
    Daraufhin bin ich natürlich in den Gitarrenladen(Musicstore-Köln - vielleicht kennt den ja jemand) und habe mit dem Typen aus der Werkstatt gesproch, der dann den Hals neu eingestellt und die Bundstäbchen auf gleiche Höhe gebracht hat - jedoch nur mit geringem Erfolg.
    Danach habe ich noc die DKMG angespielt und genau das gleiche Problem festgestellt!
    Und ich habe auch die andere Leute auf der Gitarre spielen lassen - nur um Spielfehler auszuschließen!;)

    @mmemo: Welche USA_Jackson hast du denn?

    @Sentinel und Rune Walsh: Der Pushpull( ! )-Drehknopf ist richtig geiell!!!(Hihi)

    P.S.: Mittlerweile habe ich die WRMG schon wieder zurück gegeben.
    Hat zufällig jemand hier eine BC Rich handmade Gitarre?
     
Die Seite wird geladen...

mapping