Das Maximum rausholen aus vorhandenem Equip mit 200€

von banino, 23.06.06.

  1. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 23.06.06   #1
    Hi
    Es geht genauer um folgendes
    Ein Freund hat einen Cousin, der E-Gitarre spielen lernen will, A-Gitarre spielt er schon einige Jahre
    Vor einiger Zeit hat mich deswegen mein Kumpel gefragt, ob sich das Aldi/Lidl-Set
    (weiß nicht mehr genau welcher Supermarkt) für 150-200€ lohnt
    In meiner prolligen GAS-Manier meinte ich selbstverständlich ganz bescheiden "NEIN!!! :mad: "
    und hab versprochen ihm bei der Equipmentsuche zu helfen, allerdings ist 200€ weiterhin das Maximum

    Spart euch bitte jetzt das "Spar lieber und hol lieber was richtiges"
    Das eigentliche Problem kommt erst noch
    Es sind leider nicht mehr als 200€ weil der Cousin aus Serbien kommt
    Eine Gibson Les Paul Standard könnten die meisten Menschen
    dort nicht mal mit ihrem Bruttojahreseinkommen bezahlen
    Zudem sind auch da die Instrumente 10-20% teurer, als in Deutschland

    Jetzt zur Ausgangssituation
    Meine Washburn brauche ich nicht wirklich und trete sie gerne ab (ist aber bestimmt keine schlechte Gitarre).
    Fehlt noch Verstärkung
    Zu Hause liegen noch ein alte billige 1x12 Box und ein einkanaliger AXL-Amp mit 60 Watt,
    um die ich bestimmt nicht trauern würde. Beide Teile liefern einen absoluten Scheißsound.
    Lässt sich irgendwie noch ein halbwegs brauchbarer Sound zaubern mit einem Geldeinsatz von max. 200€?
    Ich dachte an sowas hier
    http://www.musik-service.de/Zoom-GFX-5-prx395739463de.aspx
    das an die Endstufe des AXL-Amps müsste doch wieder etwas besser klingen
    Könnte man das Teil später auch an eine aktive Box anschließen und falls ja, wäre das soundmäßig akzeptabel?
    Habt ihr sonstige Ideen was man machen könnte?
    Stilrichtung ist Hardrock und Metal
    Meine zweite Idee war ein paar Treter zu kaufen.
    Mit dem Boss MT-2 davorgeschaltet klang der AXL halbwegs passabel
    Damit, einem Digitech Bad Monkey und einem weiteren günstigen Treter wären allerdings die 200€ schon wieder voll
    Mein "Geheimplan" ist, dass er irgendwann nochmal selbst aufrüstet mit einer Endstufe, Box o.ä.
    (irgendwann hat er bestimmt wieder Geburtstag;) ), aber nicht viel investieren muss
    Es muss wirklich nicht göttlich klingen, aber gegen einen Drummer mit Arthritis sollte es
    sich schon durchsetzen und halbwegs passabel sollte der Sound auch sein, wenn möglich

    (Nicht nur) Ich wäre für Ratschläge sehr dankbar:great:
     
  2. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 23.06.06   #2
  3. banino

    banino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 23.06.06   #3
    Es sollte schon bandtauglich sein
    Und die Gitarre schenke ich ihm

    E: Es sollte alles sofort funktionieren, aber der eventuelle Geheimplan wäre,
    dass nächstes Jahr wieder 200 € und vielleicht noch etwas mehr zur Verfügung stehen,
    damit er nicht den AXL-Amp benutzen muss
    Der Metal Zone holt zwar noch einiges raus, aber von einem einzigen Sound
    kann selbst Carlos Santana nicht leben
    War aber nur eine fixe Idee, es war auch sehr spät ;)
     
  4. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 23.06.06   #4
    ok, mit band tauglich wirst du dann auf jedenfall probs kriegen...auch gebraucht....die sind deutlich teuerer...
     
  5. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 23.06.06   #5
    Wie wäre es mit einem Moddeler-Combo? gebraucht gibts die für unter 200 locker ud vielseitig sind sie. Ich verkauf grad zB mein v-amp. Die Dinger sind für einstieg nicht schlecht weil mein viel ausprobieren kann und bandtauglich sind die Dinger auch, ich habs ausprobiert.

    MfG JH

    PS: Nein, das war keine Éigenbwerbung;)
     
  6. banino

    banino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 23.06.06   #6
    V-Amp Combo?
    Kenne ich gar nicht
    Also was wir im Moment haben sind:
    Washburn E-Gitarre
    AXL-Amp (ein Kanal mit 60 Watt Transistor)
    und eine 1x12er Box (fast genauso schlecht wie der Amp)

    Jetzt sind noch 200 € verfügbar. Lohnt sich da ein Multi?
    oder habt ihr eine andere Idee?
    im Ebay gibt es ja manchmal den Peavey Transtube, Line6 Spider oder ähnliches günstig
    Ich bin wirklich ziemlich ratlos
     
  7. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 23.06.06   #7
    wenn du glück hast kriegste für 200 auch n marshall valvestate... imho ein super preis leistungsverhältnis und recht flexibel. n transtube wär natürlich auch ne möglichkeit.

    man muss nur erstmal n passendes angebot finden, wobei 200 natürlich schon hart an der grenze sind.

    vll wär noch ne möglichkeit mit nem v-amp und ner günstigen pa-endstufe, die man an die vorhandene box hängt, aber da wär wieder das problem mit den umschaltzeiten der presets
     
  8. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.06   #8
    Veilleicht sollte er erstmal starten zu spielen.Es ist schon nen Unterschied zwischen E- und akustikGitarre(man glaubt es kaum doch es gibt ihn :rolleyes: )
    Dann könnte man gucken ob es klappt gut klingt etc.
    Und DANN kann man langsam nach ner Band suchen.
    Hab nen Vox pathfinder 10.
    Komme gegen Bass+ Schlagzeug+ 2. Gitarre an.
    Die Kunst ist es ja so leise wie möglich und so laut wie nötig zu spielen und nicht volle Möhre dahinter ballern bis keiner mehr was hört.Das heißt man kann dem Drummer ruhig mal stecken das nen bissl leiser vllt. sogar geiler wär
     
  9. banino

    banino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 24.06.06   #9
    Du hast recht und das weiß ich auch (Ich spiele selbst hauptsächlich klassische Gitarre)
    Ansonsten hätte ich ihm einfach meine Gitarre gegeben und einen Line6 Spieder gekauft
    das wäre ja nicht das Problem
    Aber ich denke mittlerweile auch, dass es vielleicht doch besser für ihn wäre
    wenn er einen guten Übungsamp hat als einen schlechten für den Proberaum
    Ich hätte es mir nur echt gewünscht ihm gleich das volle Programm ermöglichen zu können
    Demnächst laufen ein paar Auktionen im Ebay aus
    Vielleicht wirds ja noch was...
     
  10. Shapeshifter

    Shapeshifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    125
    Erstellt: 25.06.06   #10
    wieso holst nicht einfach wirklich nen line 6 spider 30W? Des Teil kann mit nem Schlagzeug mithalten (musst halt ordentlich auffreißen, aber Lust nach oben ist immernoch da), lässt sich problemlos tragen und ist auch für zuhause geeignet.
    Zum nächsten geburtstag kann sich dein Kumpel dann wenn er weil noch nen Fußtreter kaufen und dann hat er für die nächste Zeit nen Amp, der sowohl in der Band als auch zuhause spielbar ist und auch noch n ordentliches Metalbrett bereithält.
     
  11. highgrow

    highgrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    112
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 25.06.06   #11
    ich weiß nich obs den noch gibt, aber ich hab auf jeden fall einen fame t60r mit röhrenvorstufe und 60 watt für _120€_ gekriegt, und das neu, bei music store:eek:


    dafür das ich egtl nich viel von fame halte und der nur zum üben sein sollte is der aber ziemlich gut und kommt auch mit nem schlagzeug mit :great:



    //edit: achja grundsätzlich is fame natürlich nicht so das wahre, aber man könnte für das geld bei fame noch was anständiges finden, hier der erwähnt combo, immernoch für 122€

    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gi...9_GIT0006532-000/0/0/0/detail/musicstore.html



    oder hier noch 22€ rauflegen auf die 200€ und direkt das hier holen wenn ne gitarre schon vorhanden is:

    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gi...9_GIT0006531-001/0/0/0/detail/musicstore.html


    oder den hier, meiner meinung nach für nen anfänger völlig ausreichend:


    http://www.musicstorekoeln.de/de/Gi...9_GIT0004928-000/0/0/0/detail/musicstore.html


    ;)
     
  12. banino

    banino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 27.06.06   #12
    Vielen Dank Leute für eure Tipps
    Ich hab nochmal mit allen Betroffenen geredet und eventuell nächstes Jahr wird alles zu seinem Geburtstag
    zusammengekratzt und dann gibts auch einen guten Amp, falls notwendig
    (bin da aber sehr zuversichtlich, weil er schon seit Jahren an einer Musikschule ist:) )
     
Die Seite wird geladen...

mapping