DAW-Controller und Mixerfragen

von Rauscheglatze, 27.02.12.

  1. Rauscheglatze

    Rauscheglatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.12   #1
    Moin,

    wir nehmen aktuell Probe und Gigs unserer Band (Drums, Bass, 2x Git, 2x Voc) in unserem Proberaum auf. Dafür ist ein Tascam US-1641 und als DAW Reaper 4 im Einsatz.
    Alle 12 Input-Kanäle des Tascam sind belegt, an den vier Ausgängen hängen FOH und zwei Monitore.
    Das funktioniert soweit ganz gut. Mit dem neuen Quad-Core PC haben wir auch keine störenden Latenzen mehr.

    Jetzt hätten wir gerne noch ein Gesangsmikro, aber alle Eingänge sind belegt. Da die Drums allein sieben Kanäle brauchen kann man dort am ehesten kürzen.
    Meine idee ist, die drei Toms vorab auf einen Kanal zu mischen und auf nur einem Track aufzuzeichnen.

    Ein ein alten Analog-Mixer haben wir, incl. Wackelkontakte. Der hängt am Ausgang und gibt verschiedene Einganssignal auf die FOH (mp3-Player, Tascam Ausgang usw.).
    Ich könnte mir jetzt einen Rack-Mixer zulegen, der die tom-mics auf einen Ausgang mischt. Problem wäre einigermaßen gelöst (bis auf die Wackler).

    Aber:
    Ich hätte gerne beides in einem Mischpult.
    Also Fader für die Level der Tom-Mics und für die Signal die die FOH bekommt in einem Gerät.
    Gibt es sowas in bezahlbar (bis 500€), d.h. Mixer die mehrere Ausgänge haben, wo ich definieren kann welches Signal wohin geroutet wird?
    Richtig genial wäre sowas mit einem DAW-Controller in einem Gerät, ich glaube aber das würde mein Budget übersteigen.

    Danke für erhellende Antworten!
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    14.02.18
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 27.02.12   #2
    Ich habs mal zu den Mischpulten und Controllern rübergeschoben. Eine Anfängerfrage ist das eigentlich nicht mehr so ganz ;)

    Grüße
    Nerezza
     
  3. ThomasT

    ThomasT HCA Akustik HCA

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    Erfurt / Waltershausen
    Zustimmungen:
    418
    Kekse:
    7.672
    Erstellt: 27.02.12   #3
    Ein Pult mit Subgruppen und extra Ausgängen (bzw. Inserts) für die Subgruppen sollte es tun.

    Den Drumsubmix würde ich anders machen. Bassdrum und Snare extra, overheads + HH Stereo, stereo Submix toms.
    Oder Bassdrum, Snare, Stereorest. D.h. den Submix schon Toms und Blech zusammen.
     
  4. Rauscheglatze

    Rauscheglatze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #4
    Danke, hast Du ein Beispiel? Dann habe ich aber noch keine DAW-Steuerung, oder gibt es das intergriert, d.h. einige fader Analog, einige für DAW-Steuerung?
    Ja, oder so. Nachher ist entscheidend dass ich auch aus dem submix den Hintergrundbrei einigermaßen raus kriege.
     
  5. DeSander

    DeSander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    998
    Erstellt: 28.02.12   #5
    hmmm... auf Anhieb fällt mir da ein M-Audio Project Mix ein, hat 8 In, 4 Outs und DAW Controller mit Motorfader etc. Hab ich beim T für knapp 600€ gesehn. Dazu vielleicht noch ein Behringer ADA8000 (~150€), dann hättest zusätzlich noch 8In/8Out. Dann bist Du nur durchs Routing der DAW beschränkt.
     
  6. Rauscheglatze

    Rauscheglatze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #6
    Ok, danke! Das Project Mix, scheint nicht mehr lieferbar zu sein, aber vielleicht gibt es einen Nachfolger, mal sehen.

    Ich verstehe jetzt allerdings nicht wozu ist das ADA8000 gut ist. A/D-Wandlung mache ich ja mit dem Recording-Interface, vorher ist alles analog.
     
  7. DeSander

    DeSander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    998
    Erstellt: 28.02.12   #7
    Ist ja nur optional gedacht, um zusätzlich nochmals 8 Mic/Line INs und 8 OUTs zu haben. Ich arbeite mit Cubase mit der Hardware und vor allem die zusätzlichen 8 OUTs sind toll, da kommen verschiedene Mixe für PA (ohne Click), mein InEar (alles & Click), bei Aufnahmen extra Mixe für die Musiker...

    Edit:
    Oh... noch vor ein paar Wochen war das Project Mix noch erhältlich... Schade eigentlich, ist ein toller Controller.
     
  8. Rauscheglatze

    Rauscheglatze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #8
    Versteh ich nur leider nicht wie es funtionieren soll, sorry. Wie verbinde ich das Teil denn mit dem Rechner/Recording-Interface? Ich kann ja nur ein asio-Gerät gleichzeitig verwenden...
     
  9. DeSander

    DeSander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    998
    Erstellt: 28.02.12   #9
    Das ada8000 wird mit 2 Lichtleitern (ADAT) an das Project Mix angeschlossen. Im Project-Mix ASIO-Fenster hast Du dann neben den 8 ProjectMix- Eingängen zusätzlich noch die vom ADA8000. Eigentlich ganz einfach :)
     
  10. Rauscheglatze

    Rauscheglatze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #10
    Ok, jetzt verstanden.
    Dein vorgeschlagenes Setup würde mein vorhandenes Recording-Interface ersetzen (das hat leider keinen adat-port).
    Tja, schade dass das Project-Mix nicht mehr lieferbar ist, hätte für mich nach ner guten Lösung ausgesehen. Habe leider noch keine Alternative in der Preisklasse gefunden. Aber ich weiß ungefähr wo es hingeht.

    see you @Hörnerfest :-)
     
  11. didi7

    didi7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    706
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    6.444
    Erstellt: 28.02.12   #11
    ich hatte mal das Alesis Mastercontrol,dem Projektmix sehr ähnlich,das könnte auch noch lieferbar sein.
    müßte deinen ansprüchen genügen......

    mfg,didi

    ps.ich dürfte auch noch eine adresse haben die das teil noch liefern können.......
     
  12. Rauscheglatze

    Rauscheglatze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.12   #12
    @didi Danke, das Alesis ist mir ein bischen zu teuer. Ich hätte die Option ein gebrauchtes Mackie Control Universal (ohne Pro) für um die 500€ zu bekommen, bin noch am überlegen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping