DAW gesucht Windows/MacOS

  • Ersteller manfred3443
  • Erstellt am
M
manfred3443
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.19
Registriert
02.03.17
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo zusammen,
ich weiß, es gibt schon jede Menge Threads dazu und ich habe hier die letzten Tage rauf und runter gesucht, aber so wirklich schlau bin ich trotzdem noch nicht geworden. Folgendes möchte ich gerne machen.

Ich möchte für kleinere Filme, die ich in FinalCut Pro erstelle, etwas Begleitmusik machen, so in die Richtung wie Hans Zimmer, Two Steps from Hell, Audiomachine, Thomas Bergersen, etc. So in diese Richtung halt, gefällt mir irrsinig gut, deren Stil. Nun habe ich Second Hand "Komplete 11" (native instruments ) bekommen und würde nun eine DAW für Windows suchen, vorerst noch für Windows. Warum schreibe ich "vorerst noch für Windows"? Ich kaufe mir im Herbst ein neues MacBook Pro und werde dann mit Logic Pro X weitermachen oder aber ich verwende dann die Windows Version auch am Mac, kann ich noch nicht sagen.

Bisher kenne ich eigentlich nur Cubase von Steinberg bzw. Halion (habe ich auch irgendwo in einem Thread gelesen), aber ich habe keine Ahnung, welches Programm für meine Zwecke in Frage kommen könnte. Ich kenne natürlich auch die DAW Übersicht, aber ich hab keinen Plan, welches Programm ich verwenden könnte.

Würe Cubase 9 Pro oder Artist Version reichen, keine Ahnung wie das mit dem Workflow ist? In weitere Folge möchte ich hier auch mein Stagepiano verwenden. An virtuellen Instrumente scheitert es ja nicht, ob alles von Komplete 11 super toll ist, sei mal dahingestellt, aber für die Anfänge langt es allemal! Idealerweise wäre es halt klasse wenn es das Programm auch als MacVersion geben würde, aber momentan muss ich halt noch mit Windows arbeiten. Und sollte ich mich mit dem Programm "anfreunden" können, dann werde ich das am Mac sicherlich weiterverwenden und lasse mal Logic Pro aussen vor. ;)

Ihr werdet sicherlich noch die eine oder andere Frage haben, denn wie ihr sicher mitbekommen habt, bin ich so ziemlich neu in dieser Materie. Also habt bitte etwas Nachsicht, wenn etwas unklar formuliert ist. ;) Ich hoffe, mit eurer Hilfe das passende Programm zu finden. Ach ja, der Preis kann durch aus bis zu € 600,- gehen, so in diese Richtung halt.

Besten Dank und liebe Grüße
Manfred
 
Eigenschaft
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
17.10.11
Beiträge
3.194
Kekse
6.843
eindeutig: reaper ( www.reaper.fm ) läuft auf win und mac (du kannst also völlig problemlos auf win anfangen und später deine projekte auf mac weiterverarbeiten), megaschnell, megastabil, megabezalbar, megakonfigurierbar ... wie du siehst, ich bin megabegeistert :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
manfred3443
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.19
Registriert
02.03.17
Beiträge
5
Kekse
0
Danke für die Info, werde ich mir ansehen.
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Reaper ist Top.
 
drowo
drowo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
02.01.16
Beiträge
2.336
Kekse
8.975
Ort
Alpenrand
+1 von meiner Seite.

EDIT: Ich wollte vor Jahren mit MacBook und Logic "richtig" einsteigen, nachdem ich ein Jahre lang mit Ardour und Cubase Light rumgealbert hatte. Aus Geldmangel habe ich mir Reaper angesehen und auf meinem betagten Win7 Laptop ausprobiert. Nach einer Woche habe ich die Lizenz ("stolze" 60$) gekauft und nach 2 Monaten meine Pläne auf Apple umzusteigen begraben. Das Einzige was Reaper von den teuren Produkten unterscheidet ist das Fehlen von Virtuellen Instrumenten Libraries. Da dürftest du aber mit Komplete 11 .... ähm .... unter keinem Mangel leiden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
GI Peter Pan
GI Peter Pan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.19
Registriert
12.12.05
Beiträge
4.049
Kekse
3.569
Ort
Aachen
Nur ums auch mit anzuführen: Reaper, Punkt
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben